Sexunfall: Zahlt die Unfallversicherung?

Der Film „Fifty Shades of Grey“ fesselt derzeit Millionen Zuschauer. Nachmachen kann aber gefährlich sein: „Unfälle beim Sex passieren häufiger, als man denkt“, berichtet der Bund der Versicherten (BdV). „Nicht immer bleibt es bei Muskelzerrungen, Knöchelverstauchungen oder verrenkten Knien.“ Zahlt die Unfallversicherungen bei Sexunfällen, die vielleicht zu Hause beim Video-Gucken passieren? Die private Unfallversicherung zahlt,…

Weiterlesen

Check: Die Oktoberfest-Kurzzeitversicherung (Stiftung Warentest)

Allein im vergangenen Jahr mussten über 10 000 Personen auf dem Oktoberfest in München von Erst­helfern betreut werden. Ängst­liche Wiesn-Gäste können jetzt kurz­fristig eine Unfall­versicherung abschließen. 5,99 Euro kostet der Schutz der Bayrischen für 24 Stunden. test.de hat das Angebot unter die Lupe genommen. Lese mehr via Unfallversicherung – Die Kurzzeit-Police für Wiesn-Gäste – Meldung – Stiftung…

Weiterlesen

Auffahrunfall: Schuld nicht immer beim Auffahrenden (Urteil 71 O 2130/11)

Wer auffährt, hat immer Schuld? So uneingeschränkt stimmt das nicht immer, wie ein aktuelles Urteil zeigt: Kann ein Verkehrsteilnehmer nach einem Auffahrunfall beweisen, dass der Vorausfahrende ohne erkennbaren Grund gebremst hat, kann dieser verpflichtet werden, den Schaden teilweise oder vollständig zu übernehmen. Das hat das Oberlandesgericht München entschieden (Az. 71 O 2130/11). Wie die telefonische…

Weiterlesen

Laptop bei Autounfall beschädigt – wer zahlt? (Urteil 1 S 101/12)

Wird bei einem Verkehrsunfall ein Notebook/Laptop  beschädigt, so haftet dafür nicht die Kfz-Versicherung des Unfallverursachers, entschied das Landgericht Erfurt  (1 S 101/12). Im zugrunde liegenden Fall wurde bei einem Verkehrsunfall das Notebook/ Laptop des Beifahrers zerstört. Der Beifahrer verlangte daraufhin von der Versicherung des Unfallverursachers Schadensersatz. Die Versicherung lehnte jedoch im Hinblick auf ihre Allgemeinen…

Weiterlesen