Skip to main content

Kinderwagen im Hausflur? Was das Mietrecht dazu sagt

Ob Kinderwagen, Rollator oder Schuhen: Was im Hausflur oder Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses stehen darf und was nicht, ist im Mietrecht oft umstritten und einer häufiger Fall für  Rechtsschutzversicherungen. Was ist erlaubt laut Mietvertrag, was nicht?

Der Hausflur eines Mehrfamilienhauses zählt zu den Gemeinschaftsflächen. Für Eigentümergemeinschaften ist dies in § 5 Abs. 2 WEG gesetzlich festgelegt. Und Vermieter müssen ihren Mietern den Gebrauch solcher Flächen erlauben (§ 535 BGB).  Aber: Andere Hausbewohner dürfen sich beispielsweise durch Schuhstapel oder Kinderwagen nicht beeinträchtigt fühlen. Darüber hinaus muss der Hausflur weiterhin gereinigt werden können. Und ganz wichtig: Im Notfall, etwa bei einem Feuer, dient das Treppenhaus als Fluchtweg und muss daher den Brandschutzbestimmungen entsprechen.

Oft wird die Nutzung des gemeinschaftlichen Hausflurs in der Hausordnung geregelt. Andererseits: Komplette Verbote in der Hausordnung bezüglich des Abstellens von Gegenständen aller Art im Hausflur haben vor Gericht wenig Chancen – schon deshalb, weil die Gerichte dies je nach Art des abgestellten Gegenstandes unterschiedlich beurteilen.

Brandschutz muss trotz Kinderwagen gewährleistet sein

Wer auf einen Rollator oder Rollstuhl angewiesen ist, den stellt es vor häufig unüberwindbare Hindernisse, diese Hilfe in die Wohnung oder durch mehrere schwere Kellertüren transportieren zu müssen. Dasselbe gilt für Eltern: In vielen Mehrfamilienhäusern passt der Buggy oder Kinderwagen gar nicht oder nur in zusammengeklapptem Zustand in den Lift – falls überhaupt einer vorhanden ist. Zwar verfügen inzwischen einige Neubauten über eigene Kellerabteile für Kinderwagen. Doch auch diese sind häufig nur über enge Lifte, Treppenhäuser oder zahlreiche schwere Brandschutztüren zu erreichen. Fehlen zumutbare Abstellmöglichkeiten für Rollstühle, Kinderwagen oder Rollatoren und sind auch im Mietvertrag keine anderen Vereinbarungen getroffen worden, dürfen diese Gegenstände deshalb im Hausflur abgestellt werden. Voraussetzung dabei ist aber, dass diese Gegenstände die anderen Mitbewohner nicht behindern.

Genau hier beginnt in einer Hausgemeinschaft des Öfteren der Streit, denn nicht selten sind Hausflure recht schmal. Und ein Buggy, Rollstuhl oder Rollator verengen den begrenzten Platz noch zusätzlich. Ist der Mieter jedoch darauf angewiesen, beispielsweise den Kinderwagen oder einen Rollator im Gemeinschaftsflur abzustellen, kann ihm das nicht verboten werden (LG Berlin, Az. 63 S 487/08, LG Hannover, Az. 20 S 39/05, AG Frankfurt, Az. 33 C361/97-27). Er muss jedoch gewährleisten, dass der Wagen auch verschoben werden kann, etwa um an die Briefkästen zu gelangen. Das Oberlandesgericht Hamm (Az. 15 W 444/00) sieht das vorübergehende Abstellen von Kinderwagen auch in engen Hausfluren als „sozialüblich“ an. Nachts oder, wenn der Wagen länger nicht benötigt wird, müssen ihn die Eltern jedoch in dem eigens dafür vorgesehen Abstellraum oder in der Wohnung parken.

Kinderwagen erlaubt, wenn Mieter darauf angewiesen ist 

Ein Mieter ist also generell berechtigt, einen Kinderwagen jedenfalls im Hausflur abzustellen, wenn er hierauf angewiesen ist und die Größe des Hausflurs das Abstellen zulässt. Das wurde vom Bundesgerichtshof bestätigt (Az: V ZR 46/06). Aber was bedeutet angewiesen? Ein Beispiel könnte sein, wenn es im Haus keinen Fahrstuhl gibt und Eltern den Kinderwagen ständig in eine obere Etage schleppen müssten. Könnten Mieter nachweisen, dass sie derart auf die Hausflurnutzung angewiesen sind, ist ein generelles Verbot in der Hausordnung unwirksam (AG Hanau, Az: 34 C 1155/88 und AG Hagen, Az: 9 C 217/83).

Für Rollstühle oder Gehilfen (Rollatoren) gilt das Gleiche wie für Kinderwagen. Der Mieter muss darauf angewiesen sein, außerdem darf das Abstellen im Treppenhaus oder Hausflur die Mitbewohner bei der Nutzung nicht behindern. Ein Vermieter argumentierte, eine ältere Dame könne ihre Gehhilfe draußen abstellen. Beim Landgericht Hannover kam er damit nicht durch. Wegen des Diebstahls- und Vandalismusrisikos sei es unzumutbar, die Gehhilfe vor dem Haus abzustellen, so die Richter. Es könne allerdings von der Mieterin verlangt werden, der Rollator platzsparend zusammengeklappt abgestellt werde (Az: 20 S 39/05).

Urteil: Schmutzige Schuhe im Hausflur weit verbreitet

Der Platz vor der Wohnungstür dient vielen Mietern als vorgelagerter Schuhschrank. Beschränkt sich diese Schuhablage zum Beispiel auf eine Fußmatte, auf der vorübergehend schmutzige Schuhe abgestellt werden, so ist dies laut einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm rechtens (Az. 15 W 168 – 169/88). Das Gericht ging bei seinem Urteil davon aus, dass besonders bei schlechten Wetterverhältnissen das Abstellen schmutziger Schuhe im Hausflur „weit verbreitet“ sei. Eine Gefahrenquelle sah das Gericht in der Schuhablage nicht, denn jeder, der die Wohnung betreten will, würde die Schuhe im Eingangsbereich auch bemerken. Dazu muss angemerkt werden, dass andere Gerichte durchaus auch anders entscheiden können, auch die Ortsüblichkeit spielt bei derartigen Fragen immer eine Rolle.

Das Amtsgericht Köln erlaubte zum Beispiel einen kleinen Schuhschrank, weil in diesem Fall die Interessen der anderen Mitbewohner nicht beeinträchtigt wurden (Az: 222 C 426/00). Größe Schuhansammlungen, Schuhschränke oder Regale sind jedoch nicht zumutbar, entschied das Oberlandesgericht München (Az: 34 Wx160/05 ). Und das Bayerische Oberlandesgericht hat geurteilt (Az.: 2z BR 9/93), Schirmständer würden dem ordnungsgemäßem Gebrauch von Gemeinschaftseigentum entsprechen.

Fahrräder im Hausflur

Dass Fahrräder nicht im Treppenhaus abgestellt werden dürfen, ist meist ausdrücklich in den Hausordnungen geregelt. Ein Mieter wird kaum damit durchkommen, er sei auf den Platz angewiesen. Denn wer Fahrrad fahren kann, dem ist auch zuzumuten, den Drahtesel in den Keller oder die Wohnung zu bringen.

Mietvertrag: Weitere Ratgeber

TitelInhalt
Mietvertrag: Wann wegen Schimmel Mietminderung und Kündigung möglich istWenn sich in der Wohnung Schimmel ausbreitet, sieht das nicht nur schlimm aus – auch die Gesundheit kann darunter leiden. Sowohl Mieter als auch Vermieter …
Mietvertrag: Wer bei Fogging haftetWenn es kalt wird und die Heizungen eingeschaltet werden, passiert es immer wieder: An Wänden, Decken Fensterrahmen oder Möbeln bildet sich schwarzer Schmierfilm – ein …
Mietrecht: Tauben füttern verboten – neues Urteil schockt MieterDie weiße Taube gilt als Symbol des Friedens.Die gewöhnliche Wildtaube indes verursacht mitunter böse Streitereien im Mietrecht: Die einen mögen und füttern sie, die anderen …
Mietvertrag: Wann der Vermieter fristlos kündigen darfEigenbedarf, Miete nicht gezahlt: Das sind häufige Gründe, warum Mieter aus der Wohnung fliegen. Aber auch Lärm, Beleidigungen oder böse Verdächtigungen können zur fristlosen Kündigung …
Kaution „abwohnen“ erlaubt? Die wichtigsten Fragen zur MietkautionKommt es zum Streit zwischen Vermieter und Mieter, liegt das häufig am Thema Kaution. Vor allem wann und in welcher Höhe die Sicherheit zurückzuzahlen ist, …
Kaution: Mit dieser fiesen Masche werden immer mehr Mieter betrogenDie Wohnungsnot lockt immer mehr Betrüger an: Mieter zahlen die erste Miete und die Kaution – und können trotzdem in die neue Wohnung nicht einziehen. …
Kaution, Bürgschaften, Auskünfte: Welche Sicherheiten ein Vermieter verlangen darfAus Furcht vor schlechten Mietern möchten sich manche Vermieter am liebsten doppelt und dreifach absichern, etwa mit Kaution, Bürgschaft und mehreren Vertragspartnern. Das erleben vor …
Die vermietete Einliegerwohnung: So einfach ist die KündigungWer durch Mietangebote blättert, findet immer wieder Angebote, die mit dem Stichwort „Einliegerwohnung“ gekennzeichnet sind. Diesen Hinweis sollten Interessenten ernst nehmen: Bei einem solchen Vertrag …
Wohngemeinschaft: Darauf ist beim Mietvertrag zu achtenEgal, ob eine Wohngemeinschaft neu gegründet werden soll oder sich neu zusammenfindet: Jedem Mieter sollte klar sein, um welche Form einer WG es sich handelt. …
Sex-Lärm: Wann Kündigung des Mieters drohtErst stöhnte die Mieterin vor Lust, dann über über den Vermieter, weil er ihr gekündigt hatte. Angeblich weil sie bei der Liebe zu laut war und …
Heizung kaputt: Wann Mieter selber den Handwerker rufen kannEin zersprungenes Fenster oder ein undichtes Dach, kein warmes Wasser oder gar ein Totalausfall der Heizung: Wenn mit der Wohnung oder dem Haus etwas nicht …
Heizung: Was der Vermieter für die Isolierung tun mussEs ist kalt, die Heizung läuft auf Hochtouren – was die Heizkosten nach oben treiben wird. Besonders hart wird es jene Mieter treffen, deren Wohnung …
Heizung kaputt, Wohnung zu kalt: So heizen Mieter dem Vermieter einEine Heizungsausfall im Winter für Mieter kaum erträglich. Manchmal wird es einfach nicht warum genug. Was dann zu tun ist, um dem Vermieter einzuheizen, wie …
Schneeräumpflichten: Wann und wie der Mieter Schnee räumen mussDer Winter ist im Anmarsch, dann wird die Schneeräumpflicht wieder ein großes Thema. Ist das eine Pflicht des Mieters, ab wie Uhr und bis wann …
Wie viel Lärm ist Silvester erlaubt?Partys sind laut, vor allem die Silvesterparty. Aber wie viel Lärm dürfen Mieter zu Silvester überhaupt machen, wie lange muss man das als Nachbar ertragen?  …
Haushaltsnahe Dienstleistungen 2019: Mit den richtigen Rechnungen bis zu 2400 Euro Steuern sparenBis zu 1.200 Euro gibt das Finanzamt jährlich für ordentlich abgerechnete „Haushaltsnahe Dienstleistungen“ sowie Handwerker-Arbeiten dazu. Mit geschicktem Taktieren zum Jahresende lässt sich das Steuergeschenk …
Mietrecht: Fenster putzen ist Mieterpflicht (Urteil BGH)Wer in einer Mietwohnung lebt, muss sich auch um die Reinigung der Fenster kümmern. Er kann diese Pflicht nicht auf den Vermieter abwälzen. Das gilt …
Paket vom Nachbarn angenommen: So ist die RechtslageIn den Wochen vor Weihnachten werden Millionen von Pakete via DHL oder Hermes verschickt – und viele davon vom Nachbarn angenommen. Wie ist eigentlich die …
Mietrückstand: Der Vermieter darf „doppelt“ kündigen. Wie die Kündigung sich noch abwenden lässt.Bei Mietrückstand kann der Vermieter dem Mieter sowohl fristlos als auch fristgerecht kündigen. Beides zusammen ist ebenfalls möglich, wie der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden hat (Az: …
Verwertungskündigung: Wann der Vermieter wegen Abriss kündigen darfWenn Immobilien mehr und mehr leer stehen oder vergammeln, dann sehen Eigentümer mitunter nur einen Ausweg: Abriss. Für die verbliebenen Mieter ist so eine Verwertungskündigung, …
Vorkaufsrecht: Wann der Mieter beim Immobilienverkauf den Vorrang hatWenn ein Miethaus in Eigentumswohnungen umgewandelt wird, dann hat der Mieter ein gesetzliches Vorkaufsrecht. Es gibt allerdings Ausnahmen, die Mieter wie Vermieter kennen sollten. Die …
Beleidigung: Einem Mieter droht die KündigungOb am Arbeitsplatz, auf der Straße oder im Treppenhaus: Mancher Streit eskaliert in einer Beleidigung. Wie kann man sich dagegen wehren? Was droht, wenn man …
Kinderwagen im Hausflur? Was das Mietrecht dazu sagtOb Kinderwagen, Rollator oder Schuhen: Was im Hausflur oder Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses stehen darf und was nicht, ist im Mietrecht oft umstritten und einer häufiger …
Mietrecht: Wie oft darf der Vermieter besichtigen?Der erheblich gestiegenen Immobilienpreise bewegen einige Vermieter dazu, ihre Wohnung oder ihr Haus zum Kauf anzubieten. Mieter allerdings ärgern sich meist über Kaufinteressenten, die die …
Mietrecht: Was jetzt fürs Rauchen auf dem Balkon giltOb in der Bahn oder in der Bar: Im öffentlichen Leben sind Raucher kaum noch erwünscht. Nun drohen sogar Einschränkungen auf den eigenen Balkonen und …
Vermieterbescheinigung: Kann der Mieter wirklich ein Zeugnis verlangen?Bei Neu-Vermietungen wollen Vermieter möglichst viel über Interessenten wissen. Sehr beliebt: die Vermieterbescheinigung, eine Art „Persilschein“ des früheren Vermieters, der eine gute Zahlungsmoral bescheinigt. Nur …
Mietsachschäden: Wann die Haftpflichtversicherung dem Mieter hilftVor allem beim Auszug eines Mieters gibt es oft Ärger. Der Vermieter entdeckt Schäden an der Wohnung und will den Mieter dafür zur Kasse bitten. …
www.wenigermiete.de im TestViele Vermieter verlangen trotz Miepreisbremse mehr Miete als erlaubt. wenigermiete.de will dabei helfen, zu hohe Miete zu erkennen und eine Mietminderung dann durchzusetzen. Ein Schnelltest …
Wichtig wie nie: Das Vorkaufsrecht des Mieters bei einer EigentumswohnungDer Immobilienmarkt in Deutschland boomt. Aber wechselt eine Mietwohnung den Eigentümer, bleibt der Mietvertrag in der Regel unangetastet. Auch mit einer Kündigung ist nicht ohne …
Mietpreisbremse umgehen – mit möblierter Vermietung ganz einfach (SZ)Möblierte Apartments dürfen deutlich teurer vermietet werden als Wohnungen ohne Einrichtung. Die Mietpreisbremse, die den Anstieg der Wohnkosten in den Großstädten abmildern sollte, greift in …
Hochwasser: Neue Steuer-Erleichterungen beschlossenGeschädigten des Hochwassers 2016 sollten sich mit ihrem Finanzamt oder der Steuerberater in Verbindung setzen. Denn es sind einige Steuererleichterungen möglich. In einem Schreiben vom 28.06.2016 …
EM: Fan-Lärm kann 250.000 Euro kostenWenn am Freitag die EM in Frankreich beginnt, wird es bei dem einen oder anderen Nachbarn lauter und die Lärmbeschwerden sowie die Fragen nach Lärmschutz …
Hochwasser-Schäden: Mieter können Miete mindernDas aktuelle Hochwasser richtet schwerste Schäden an.  Der Deutsche Mieterbund (DMB) erläutertert die wichtigsten Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern in der aktuellen Situation und …
Mietrecht: Wieviel Gartenpflege der Mieter leisten mussDas Frühjahr ist die Zeit der Gartenpflege. Manche machen das gerne. Was muss aber ein Mieter laut Mietrecht im mitgemieteten Garten tun, wenn er dazu gar …
Vermieterbescheinigung: Seit 1. November 2015 Pflicht beim Einwohnermeldeamt (auch Wohnungsgeberbestätigung genannt)Seit 1. November 2015 gilt das neue Bundesmeldegesetz (BMG) und bedeutet neue Melde-Pflichten für Mieter und Vermieter. Ab diesem Tag muss ein Einzug oder Auszug gemeldet werden, und zwar …
Muster Vermieterbestätigung zur UmmeldungAb 1. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft und bringt neue Pflichten für Mieter und Vermieter. Ab diesem Tag muss ein Einzug …
Bundesmeldegesetz (BMG) 2015Bundesmeldegesetz (BMG) Artikel 1 G. v. 03.05.2013 BGBl. I S. 1084 (Nr. 22); zuletzt geändert durch Artikel 2a G. v. 20.06.2015 BGBl. I S. 970 …
Mietübersicht Studentenwohnungen: 3 NRW-Städte gibt es für Ossi-PreiseEs gibt eine neue Mietübersicht zu Studentenstädten, also wie viel Miete ein Student 2015 veranschlagen muss. Erstellt wurde die Mietübersicht von Immowelt.de, wobei die Mieten …
Privatinsolvenz: Kündigung Wohnung möglich (Urteil VIII ZR 19/14)Vermieter dürfen grundsätzlich einem Mieter nicht kündigen, weil dieser Privatinsolvenz anmeldet. Gibt jedoch der Insolvenz-Treuhänder das Mietverhältnis frei, können Vermieter eine Kündigung mit Mietrückständen begründen, …
Betriebskosten Mietwohnung: So teuer ist es schon gewordenMieter müssen in Deutschland im Durchschnitt 2,19 Euro/qm/Monat für Betriebskosten zahlen, so der aktuelle Betriebskostenspiegel, den der Deutsche Mieterbund jetzt auf Grundlage der Abrechnungsdaten des …
Lärm durch Fußballplatz: Was Nachbarn jetzt hinnehmen müssenDie neue Fußball-Bundesliga-Saison beginnt, damit wird Lärm durch Fußballplatz wieder aktuell. Aber ebenso der Lärm, weil Hobby-Fußballer selber dem runden Leder nachzujagen, mal im Innenhof …
Mietpreis online checken: Mieterverein-Rechner verboten (Welt)Das Landgericht Hamburg hat mit einer einstweiligen Verfügung dem Mieterverein Hamburg verboten, Onlinecheck zur Mietpreisbremse weiter auf seiner Internetseite anzubieten. Grund unter anderem: unzureichende Differenzierung, …
Mietpreisbremse NRW: Diese 22 Städte machen 2015 mitAb dem 1. Juli greift in 22 Städten von NRW die Mietpreisbremse, darunter Düsseldorf, Köln, Aachen und Bonn, wo die Mieten laut Immowelt-Zahlen in den …
Neue Rauchwarnmelder: Wehe, wenn der Mieter das verweigertDer Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Mieter den Einbau von Rauchwarnmeldern durch den Vermieter auch dann dulden (und bezahlen) müssen, wenn sie ihre Wohnung schon selbst …
Studie: Eigentümer glücklicher als Mieter (versicherungsmagazin)Wer in den eigenen vier Wänden lebt, ist in der Regel glücklicher als die Bewohner einer Mietwohnung. Das ergab eine Studie zum Zusammenhang zwischen Wohneigentum …
Nebenjob „Finanzagent“: Hohe Provisionen – und hohe StrafenImmer mehr Privatleute geraten derzeit wegen Geldwäsche ins Visier von Polizei und Staatsanwaltschaft. Der Grund: Sie haben sich als „Finanzagenten“ anheuern lassen und ihr Konto …
Vermietung an Touristen: Die wichtigsten UrteileIn Großstädten wie Berlin, München, Hamburg, Köln oder Düsseldorf vermieten Eigentümer oder Mieter immer häufiger ihr Heim an Touristen, Vermiet-Portale wie airbnb machen das ganz …
Mietpreisbremse & Bestellerprinzip: Ab 1. Juni in Kraft (Haufe.de)Jetzt ist es amtlich: Ab 1. Juni 2015 gelten die neuen gesetzlichen Vorschriften zur Mietpreisbremse. Das Gesetz, das auch die Einführung des Bestellerprinzips für Maklerleistungen …
Uni-Städte: Wo Studis am günstigsten wohnenIm „Mietpreis-Check Unistädte“ hat immowelt.de die Angebots-Kaltmieten in Unistädten mit mehr als 20.000 Studierenden ausgewertet. Das Ergebnis (siehe Map unten): Während es im Norden und …
Bestellerprinzip: Wann es in Kraft trittDas Bestellerprinzip im Immobilienmarkt kommt 2015. So viel scheint klar. Ab wann tritt das Gesetz in Kraft? Wie ist die Definition von Bestellerprinzip? Und was …
Nichtrauchvereinbarung im Mietvertrag zulässig? (WDR)In Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt) werden in diesem Jahr die ersten Nicht-Raucher-Mietwohnungen fertiggestellt. Die Mieter müssen sich vertraglich dazu verpflichten, niemals zur Kippe zu …
Änderungen 2015: Vermieter muss wieder Einzug bestätigenVermieter müssen ab dem 1. November 2015 wieder bei der An- und Abmeldung des Mieters beim Einwohnermeldeamt mitwirken und dem Mieter den Ein- oder Auszug …
Steuertipps 2014: Daran sollten Sie bis Jahresende noch denkenUm 2014 noch Steuern zu sparen, sollten vor allem Fristen beachtet werden, die am 31. Dezember ablaufen. Der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) hat wichtige …
Diskriminierung Schwule: 1.500 Euro Schadenersatz (147 C 68/14)Zwei Männer hatten den Vermieter eines Hauses für Veranstaltungen per E-Mail darüber informiert, dass sie homosexuell sind. „Ich hoffe, das stellt für Sie kein Problem …
Krankengeld: Wann, wie viel, wie lange?Bei Krankheit zahlt der Arbeitgeber sechs Wochen lang das Gehalt weiter. Danach haben Krankenversicherte einen Anspruch auf Krankengeld von der Krankenversicherung, wenn eine Krankheit sie …
Neu: www.haushaltsjob-boerse.deDie Minijob-Zentrale der DRV Knappschaft-Bahn-See (KBS) hat ein Portal für Angebote und Gesuche von Minijobs gelauncht, und zwar www.haushaltsjob-boerse.de. Arbeitgeber und Arbeitsuchende können nach der …
Rauchen in Mietwohnung jetzt verboten?Ein Raucher muss seine Wohnung räumen, hat das Düsseldorfer Landgericht entschieden. Das ist die Schlagzeile des Tages. Aber ist damit Rauchen in der Mietwohnung oder …
Verrechnung Miet-Kaution mit Mietschulden, Nebenkosten, Schäden? (BGH-Urteil VIII ZR 234/13)Einem Vermieter ist es nicht erlaubt, die vom Mieter eingezahlte Miet-Kaution mit streitigen Forderungen zu verrechnen, etwa vermeintlichen Mietschulden, Forderungen wegen Nebenkosten oder Schäden, bei …
Eigenbedarf nachweisen: Auch ohne Name des Lebensgefährten (VIII ZR 107/13)In einer Kündigung wegen Eigenbedarfs muss der Lebensgefährte, mit dem die Tochter des Vermieters einen gemeinsamen Hausstand gründen möchte, nicht namentlich genannt werden. Das geht …
Immobilien ohne Makler vermieten: 7 TippsManche Vermieter werden künftig wohl ohne Makler vermieten wollen, wenn das geplante „Besteller-Prinzip“ kommen sollte. Denn die Reform des Mietrechts würde dazu führen, dass die …
Wohnung zu klein: Nicht immer Mietminderung (Urteil 424 C 10773/13)Enthält der Mietvertrag keine Angaben zur Wohnungsgröße, ist das ein wichtiges Indiz dafür, dass der Vermieter keine verbindlichen Zusagen dazu machen will. Das kann dazu …
Vermieterbescheinigung gefälscht: Fristlose Kündigung (BGH-Urteil VIII ZR 107/13)Wer dem Vermieter eine gefälschte (Vor)-Vermieterbescheinigung vorlegt, muss mit der fristlosen Kündigung rechnen. So lautet die heutige Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH, Az: VIII ZR 107/13). …
Mieterzeugnis – Vermieterbescheinigung (Muster)Vordruck Vermieterzeugnis: Hier Muster downloaden Bei Vermietungen wollen Vermieter möglichst viel über Miet-Interessenten wissen. Sehr beliebt: die Vermieterbescheinigung, eine Art „Persilschein“ oder „Mieterzeugnis“ des früheren Vermieters, …
§ 5 Wirtschaftsstrafgesetz (Mietpreisüberhöhung)[hbmd-search placeholder=“Blgosuche“] Gesetzestext § 5 Wirtschaftsstrafgesetz (Mietpreisüberhöhung), auch Wucher-Paragraph genannt: (1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder leichtfertig für die Vermietung von Räumen zum Wohnen oder …
Haftpflicht-Versicherung: Schlüsselverlust und andere sinnvolle ExtrasDer Schlüsselverlust kann für einen Mieter sehr teuer werden, wie gerade ein BGH-Prozess gezeigt hat. Gut, wenn die private Haftpflichtversicherung  für den Austausch einer Schließanlage …
Schlüsselverlust: Wann der Mieter für Schließanlage zahlen mussWenn Mieter wegen eines verlorenen Schlüssels eine neue Schließanlage fürs Haus bezahlen müssen, kann das tausende Euro kosten. Der Vermieter kann Schadenersatz für den Austausch …
SEPA: Wie Vermieter jetzt am besten vorgehenWer als Vermieter seine Mieten per Lastschriftverfahren einzieht, sollte jetzt auf die neuen SEPA-Standards umstellen. Die Übergangsfrist für die Umstellung auf den „einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum“ wurde …
Durchschnittsmiete Deutschland: 6,26 Euro/ Quadratmeter (GdW-Studie)Wie hoch ist die Durchschnittsmiete in Deutschland? Dazu gibt es neue Zahlen, und zwar erhoben im Auftrag der Wohnungswirtschaft: Die Nettokaltmiete pro Quadratmeter Wohnraum beträgt …
„Ladylike Brustkrebs-Schutzbrief“: Was taugen die vielen neuen Spezialversicherungen? (Süddeutsche.de)Die Würzburger Versicherung verkauft z.B. den „Ladylike Brustkrebs-Schutzbrief“. Bei Diagnose von einer von acht frauenspezifischen Krebsarten zahlt der Versicherer wahlweise 25 000 Euro oder 50 …
Immobilien: Ab 1. Dezember neue Blei-GrenzeAb 1. Dezember 2013 gilt in Deutschland mit 0,01 Milligramm pro Liter ein strengerer Grenzwert für Blei im Trinkwasser. Aber was bedeutet das für Immobilien-Eigentümer, …
Bunte Wände bei Auszug: Schadenersatz (III ZR 416/12)Laut Bundesgerichtshof ist ein Mieter zum Schadensersatz verpflichtet, wenn er eine in neutralen Dekorationen übernommene Wohnung bei Mietende in einem ausgefallenen farblichen Zustand zurückgibt, der …
Berlin: Vermieter soll künftig Makler-Provision zahlenUnion und SPD sind sich über ein „Paket für bezahlbares Bauen und Wohnen“ einig. Unter anderem geplant: Wer den Immobilien-Makler bestellt (meist der Vermieter), soll ihn …
Mietwohnung: Katzenklappe erlaubt?Katzen lieben ihre Freiheit und lassen sich schwer an vorgegebene „Gassi“-Zeiten gewöhnen. Daher bauen viele Katzenbesitzer eine sogenannte Katzenklappe in die Wohnungs-, Haus- oder Terrassentür. …
Nachbar-Lärm: Das nervt am meisten (Studie)Lärm von Nachbarn ist ein typischer Grund für Streitereien unter Nachbarn. Welcher Lärm nervt am meisten? Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Advocard Rechtsschutzversicherung …
Zu viele Katzen in Mietwohnung (Urteil 1 S 275/09)Eine sehr hohe Anzahl von Tieren lässt sich nicht mehr mit der vertraglichen Regelung „Hauskatzen erlaubt“ vereinbaren (LG Aurich, Az.: 1 S 275/09). Im vorliegenden Fall …
Falsche Angaben Mieter-Selbstauskunft (Urteil Amtsgericht Kaufbeuren, Az. 6 C 272/13Wer als Mieter in der so genannten „Selbstauskunft“ flunkert, riskiert die spätere Anfechtung der Wirksamkeit des Mietvertrages wegen arglistiger Täuschung. Die unrichtige Beantwortung einer zulässigen …
Mietminderung: Die 20 wichtigsten Urteile des Bundesgerichtshofes (BGH)Mietminderung ist ein typischer Streitpunkt zwischen Mietern und Vermietern. Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilz, Lärm z.B. infolge von Baumaßnahmen, Wohnung kleiner als im Mietvertrag angegeben, Ausfall oder …
80 Prozent Mietminderung wegen Ratten in Wohnung (Urteil 3 C 128/12)Wird eine Wohnung im Erdgeschoss von Ratten heimgesucht, steht den Mietern für die Zeit des Befalls eine erhebliche Mietminderung zu. Das hat das Amtsgericht Dülmen …
Mieter haftet für Schlüsselverlust ( 5 S 52/12)Stellt ein Mieter beim Auszug fest, dass er einen der Schlüssel für die Schließanlage verloren hat, so muss er die Kosten für den Austausch der …
Nebenkosten Miete: 2,20 Euro pro QuadratmeterMieter zahlen in Deutschland durchschnittlich 2,20 Euro pro Quadratmeter im Monat für Nebenkosten (auch Betriebskosten genannt), heißt es im neuen Betriebskostenspiegel, den der Deutsche Mieterbund …
NRW-Vergleich: Mieten in Düsseldorf am höchstenDüsseldorf, Köln, Bonn, Münster und Aachen sind nicht nur die teuersten Großstädte in Nordrhein-Westfalen, die Mieten bewegen sich hier auch unter dem Druck der Wohnungsnachfrage …
Mietrecht: Zigarettenrauch ist Kündigungsgrund (24 C 1355/13)In dem Mietrechtsstreit um einen extrem rauchenden Mieter hat das Amtsgericht Düsseldorf am 31.07.2013 geurteilt. Die fristlose Kündigung des Mieters wurde bestätigt. Ein Mieter dürfe …
Glasbruch: Was zahlt die Versicherung?Ob Glasbruch Glück bringt, sei mal dahin gestellt. Welche Versicherung für Glasbruch zahlt, lässt sich besser klären. Die Gothaer Versicherung beantwortet dazu fünf wichtige Fragen. …
BGH: Weitere Renovierungsklausel gestrichen (VIII ZR 285/12)Die sogenannte Quotenklausel für Schönheitsreparaturen in Mietverträge ist unwirksam, hat der für Mietrecht zuständige Senat des Bundesgerichtshofes (BGH) entschieden (VIII ZR 285/12) und damit eine …
Mietminderung: Welche Gründe anerkannt werdenDie Minderung der Miete steht bei Gerichten als Thema ständig auf der Tagesordnung, etwa wegen Schimmel in der Wohnung. Da in vielen Mietverhältnissen irgendwann Probleme …
„Berliner Räumung“: Wie es funktioniert, wo es ein Muster gibtDie „Berliner Räumung“ ist durch das Mietrechts-Änderungsgesetz 2013 (Finblog-Link) ausdrücklich erlaubt worden. Das bedeutet: Der Räumungsauftrag bezieht sich nur auf die Wohnung, die Sachen des Mieters nimmt …
Lärmbelästigung: Wann der Nachbar den Rasen mähen darfAuch für die Lärmbelästigung im Garten gibt es Regeln. Und wer gegen die einschlägigen Vorschriften verstößt, muss mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro rechnen. …
Wasserschaden: Mietminderung bis 100 Prozent möglichEin Wasserschaden ist keine Bagatelle. Mieter müssen dann unverzüglich die Hausverwaltung oder den Vermieter informieren, damit sich der Schaden nicht verschlimmert. Wer die Kosten eines …
Wohnung streichen: Wann Mieter das streichen könnenIst Wohnung streichen eigentlich noch Pflicht? Das ist eine häufig gestellte Frage von Mietern auf Grund zahlreicher BGH-Entscheidungen zu Renovierungs- oder Schönheitsreparaturklauseln. Viele davon wurden …
VergleichsmieteVergleichsmiete ist ein Begriff aus dem Mietrecht, geregelt in § 558 BGB: § 558 Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete (1) Der Vermieter kann die Zustimmung …
Vergleichsmiete, Contracting, Kappungsgrenze: Zum 1. Mai ändert sich vielEgal ob Vergeichsmiete, Contracting oder Kappungsgrenze: 1. Mai 2013 gibt es wesentliche Änderungen im Mietrecht, denn das Mietrechtsänderungsgesetz 2013 tritt in Kraft. Der Deutsche Mieterbund …
Lärmbelästigung durch Nachbar: Die wichtigsten UrteileWenn der Nachbar Lärm macht und die Nachtruhe stört, kommen Hausbewohner mitunter auf ruppige Ideen. Aber wie verhält man sich am besten, damit wieder Ruhe …
Wohnungsbesichtigung: Neue Checkliste für ausgeschlafene MieterWohnungsbesichtigung geplant? Gerade am Wochenende finden viele Wohnungbesichtigungen statt. Dann sollten Sie als Mieter eine gute Checkliste dabei haben – damit Sie wissen, ob diese …
BGH: Eigenbedarf nach 3 Jahren möglich (VIII ZR 233/12)Der Bundesgerichtshof  (BGH) hat entschieden, dass der Mieter eines Einfamilienhauses schon nach einer Mietzeit von drei Jahren wegen Eigenbedarfs gekündigt werden kann – mit der …
Wohnungsbesichtigung verweigert: Kündigung gerechtfertigt (6 S 75/12)Will der Vermieter für eine Wohnungsbesichtigung  Zugang zur Wohnung haben, müssen Mieter das in einer angemessenen Frist gestatten. Verweigert der Mieter die Wohnungsbesichtigung, kann die …
BGH verbietet generelles Verbot von Hunde- und Katzenhaltung (VIII ZR 168/12)Der unter anderem für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat entschieden, dass eine Allgemeine Geschäftsbedingung des Vermieters, welche die Haltung von Hunden …
Mietrechtsreform: Mietnomaden schneller loswerdenMit Mietrechtsreform soll mehr Schutz für Vermieter kommen, insbesondere vor Mietnomaden.  Das neue Mietrecht erlaubt jetzt eine härtere Gangart gegen die Miet-Gauner, schreibt die BHW …
Kapitalanlage: 7 Tipps für den ImmobilienkaufNiedrige Kapitalmarktzinsen und steigende Preise lassen Immobilien als Kapitalanlage interessant erscheinen. Private Anleger, die auf Wertsteigerungen und sichere Mietzahlungen hoffen, sollten ihr Wunschobjekt aber genau …
Nebenkosten-Abrechnung prüfen: Das sind die TricksBald wird wieder über die Nebenkosten zur Miete abgerechnet. Etliche Nebenkosten-Abrechnungen für Mietwohnungen sind aber nach Einschätzung der ARAG Rechtsschutzversicherung falsch. Das mag daran liegen, …
Undichte Fenster: Mietminderung möglich, wenn…Undichte Fenster sind gerade in kalten Jahreszeit unangenehm. Mieter fragen sich dann, was das Mietrecht dazu sagt. Berechtigen undichte Fenster zum Beispiel zur Mietminderung? Muss …
Immobilien 2013: Berliner Räumung und 5 weitere NeuerungenDas Jahr 2013 bringt bei Immobilien für Mieter wie Vermieter teils gravierende Änderungen mit sich, insbesondere auf Grund des Mietrechts-Änderungsgesetzes. Es wird voraussichtlich im Frühjahr …
Wohnungs-Genossenschaften haben die treuesten Mieter (Studie)Mit Wohnungsgenossenschaften machen Mieter die besten Erfahrungen: 58 Prozent aller Mieter würden bestimmt wieder bei ihrer Genossenschaft mieten. Weit weniger hoch ist die Bereitschaft, erneut …
Schnee räumen am Sonntag: Erst ab 9 Uhr (BGH -Urteil)Sonntags müssen Eis und Schnee in der Regel erst um 9 Uhr geräumt sein. Nur bei besonderer Gefahrenlage muss der Räumpflichtige auch früher tätig werden, …
Pflicht zum Schneeräumen: So vermeiden Sie BußgelderIn den meisten Gemeinden droht bei Verstoß gegen die Pflicht zum Winterdienst (z.B. Schneeräumen) auf den Gehwegen neben dem Grundstück Bußgeld. Das kann auch den …
Winterdienst: Die wichtigsten Räumpflicht-UrteileWinterdienst: Die wichtigsten Räumpflicht-Urteile Der Deutsche Mieterbund (DMB) hat die wichtigsten Urteile zum Thema Winterdienst  zusammengestellt: Streupflichtiger Grundstückseigentümer bzw. Vermieter sind in der Regel zur Schnee- …
Nebenkosten: Die 20 wichtigsten Urteile des Bundesgerichtshofes (BGH)Millionen von Betriebskostenabrechnungen werden jedes Jahr verschickt. Laut Deutschem Mieterbund (DMB) lösen diese Abrechnungen über Heizkosten und die „kalten Nebenkosten“, wie etwa Wasser, Aufzug und …
Kosten Räumungsklage: Damit müssen Vermieter rechnenDie Kosten einer Räumungsklage sind eine bange Frage für Vermieter. Denn: Wenn der Mieter auf die Kündigung nicht reagiert und einfach in der Wohnung bleibt, …
BGH-Urteil: Nicht bezahlte Prozesskosten rechtfertigen keine Vermieterkündigung„Nur Pflichtverletzungen, die eine bestimmte Erheblichkeitsschwelle überschreiten, können eine Vermieterkündigung rechtfertigen“, kommentierte der Direktor des Deutschen Mieterbundes (DMB), Lukas Siebenkotten, das heutige Urteil des Bundesgerichtshofs …
Mietwohnung: Mängel verjähren nicht (BGH-Urteil)Mieter können noch nach Jahren vom Vermieter fordern, dass ein Mangel beseitigt wird. Nur weil ein Mieter eine Zeit lang mit dem Mangel gelebt hat, …
Eigenbedarf – so kann man sich wehrenDer Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem Grundsatzurteil Eigenbedarfs-Kündigungen für Nichten des Vermieters erleichtert: Kinder von Geschwistern seien noch als Familienangehörige im Sinne des Gesetzes anzusehen. …
Fensterln: Mieter darf gekündigt werdenWer nachts im betrunkenen Zustand versucht, in die Wohnung der Nachbarin einzudringen, begeht Hausfriedensbruch. Dies ist einem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main (Az.: 33 …
Die Stadtwerke Dreieich und die EichungIn einer großen Wirtschaftszeitung erschien ein Artikel aus dem Fintext-Themendienst. Es ging darum, dass Vermieter auf die regelmäßige Eichung von Messgeräten wie Stromzähler achten müssen …
Kein Rausschmiss, weil Jobcenter Miete unpünktlich zahltEin Vermieter hatte seinen Mietern fristlos gekündigt, weil die Mietzahlungen nicht wie vereinbart zu Beginn des Monats, sondern erst am 11. April, 7. Mai, 6. …
Immobilienmakler in Privatwohnung (VIII ZR 165/08)Manche Selbstständigen dirigieren in ihrer Ein-Mann-Wohnzimmer-Firma eine wahre Geisterarmee. Der Chief Operating Head of irgendwas ist natürlich nur über ein ausgefeiltes „Ticket-System“ zu erreichen, spricht in …
BGH-Urteil: Wohnung zu klein – Mieter darf kündigenWenn eine Wohnung deutlich kleiner ist als vereinbart, dann kann ein Mieter nicht nur die Miete mindern – er ist auch zur fristlosen Kündigung berechtigt. …
Mieterbund erzählt jetzt allesVor gut drei Wochen schrieb ich hier, dass der Mieterbund leider nur die Hälfte erzählt. In einem Artikel über Index-Mieten hatten sich die Mieterschützer erregt, …
BGH-Urteil: Mietzuschlag wegen Renovierung verbotenIn den vergangenen Jahren sind zahlreiche Renovierungsklauseln in Mietvertägen für unwirksam erklärt worden. Mieter mit solchen Verträgen müssen nun gar nicht mehr renovieren. Einige Vermieter …
Meine bizarren Erfahrungen mit Sellbytel (Sony Vaio ist gut)Sehr geehrte Damen und Herren von SELLBYTEL, jemand von Ihnen war heute so engagiert, im Finblog einen Kommentar zu hinterlassen. Und zwar zum Thema Sony-Böller …
Soni had wider schriebähn (Sony Vaio Akku Rückruf)Über meine Monate andauernden Bemühungen, einen neuen Akku für mein Sony Vaio Notebook zu bekommen, hatte ich hier bereits hinreichend berichtet. Wegen Feuergefahr hat Sony …
Staatsanwaltschaft ein Mietmangel?Dieses Urteil ist schon etwas älter, vielleicht hat es schon in dem einen oder anderen Blog gestanden, in diesem ganz bestimmt – ich habe aber …
Haftpflichtversicherung: Mieter und GlasschädenEin Versicherungsmakler hat mich angerufen und auf eine ungenaue Aussage in einem älteren Artikel hingewiesen, der jetzt irgendwo mal wieder veröffentlicht wurde. Es ging um …

 


Kommentare

Kyra 8. Januar 2019 um 15:12

Es ist verständlich, dass Eltern ihren Kinderwagen im Hausflur abstellen. Gerade Brandschutztüren sind mit solchen Anhängseln schwer zu bedienen. Aber ich finde auch, dass der Zugang zu wesentlichen Teilen des gemeinsam genutzten Bereichs unverstellt bleiben muss.

Antworten

Beate Schmitz 6. September 2018 um 12:05

Habe eine Frage: Zu den bereits 2 abgestellten Kinderwagen (2 Kleinkinder) bei uns im Hausflur, kommt jetzt ein dritter Kinderwagen . Wie ist die rechtliche Lage, muss derjenige der in Parterre wohnt, seinen Wagen in die Wohnung stellen? Oder muss sich der neu Hinzugekommene einen Platz suchen? Bzw. müssen alle ihre Wagen zusammenklappen, sodass für alle 3 Platz ist? Danke im Voraus für die Antworten.

Antworten

Röhrbein 7. März 2018 um 11:44

die Verwaltung duldet den KInderwagen im Treppenhaus

Antworten

Röhrbein 7. März 2018 um 11:45

Kann ich verlangen das ein Rauchmelder gesetzt wird?


Röhrbein 7. März 2018 um 11:40

Ein Kinderwagen steht auf der Zwischenetage 1.- 2. OG bei einen evtl. Brand desselben entsteht Rauchgasgift den ich in meinen Gesundheitszustand mir nicht erlauben kann. Wohne nur eine halbe Treppe höher, was kann ich machen, kann ich verlangen das ein Rauchmelder gesetzt wird?

Antworten

Marc Haus 4. März 2014 um 17:19

Mein Nachbar ist auch so einer, der stellt den Kinderwagen immer so hin, dass man entweder nicht an die Briefkästen, in den Keller oder im schlimmsten Fall in den Flur zur eigenen Wohnung kommt.

Und an guten Tagen sind die Reifen vom Spaziergang im Wald total matschig und das Treppenhaus dreckig ohne Ende. Versteht sich von selbst, dass die Kehrwoche dann aber ausgelassen wird…

Glaube ich muss mich mal an den Mieterbund wenden

Antworten

Marc Haus 4. März 2014 um 17:19

Mein Nachbar ist auch so einer, der stellt den Kinderwagen immer so hin, dass man entweder nicht an die Briefkästen, in den Keller oder im schlimmsten Fall in den Flur zur eigenen Wohnung kommt.

Und an guten Tagen sind die Reifen vom Spaziergang im Wald total matschig und das Treppenhaus dreckig ohne Ende. Versteht sich von selbst, dass die Kehrwoche dann aber ausgelassen wird…

Glaube ich muss mich mal an den Mieterbund wenden.

Antworten

Karsten Aßmann-Funk 25. Februar 2014 um 14:52

Herrlich, diese Klassiker. Mein bisher schrägster Fall: eine Mieterin stellte regelmäßig ihren Wäscheständer in den Hausflur, zum Trocknen. Einmal hing dann sogar der Bikini zum Trocknen auf dem Treppengeländer…

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Beliebte Suchen mit Google


kinderwagen im treppenhaus (215)kinderwagen im hausflur (70)kinderwagen im treppenhaus urteile (70)kinderwagen im hausflur urteil (61)kinderwagen im treppenhaus erlaubt (51)kinderwagen treppenhaus (44)kinderwagen im treppenhaus brandschutz (36)darf ein Kinderwagen im Hausflur stehen (27)kinderwagen im treppenhaus abstellen (24)kinderwagen im hausflur rechtslage (22)kinderwagen im hausflur brandschutz (22)dürfen kinderwagen im treppenhaus stehen (20)kinderwagen treppenhaus urteil (19)kinderwagen im hausflur abstellen (17)abstellen von kinderwagen im treppenhaus (16)
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Kinderwagen im Hausflur? Was das Mietrecht dazu sagt