Mietrecht: Tauben füttern verboten – neues Urteil schockt Mieter

Die weiße Taube gilt als Symbol des Friedens.Die gewöhnliche Wildtaube indes verursacht mitunter böse Streitereien im Mietrecht: Die einen mögen und füttern sie, die anderen sehen darin einen Schädling, der Schmutz und Krankheiten mitbringt. Ist also Tauben füttern verboten oder erlaubt? Die Gerichte haben sich schon mehrfach mit diesem Thema beschäftigen müssen. In Nürnberg wurde sogar die Kündigung eines Taubenfreundes rechtskräftig.

In der kalten Jahreszeit wollen Tierfreunde Gutes tun und streuen Vogelfutter auf die Außenfensterbänke oder hängen Futterglocken auf die Balkone und Terrassen. Einige stellen Vogelhäuschen auf, in denen das Federvieh überdacht snacken kann. Dagegen haben Vermieter oder Mitbewohner jedenfalls im Winter kaum eine Handhabe, wenn wegen Frost oder Schnee die Vögel an natürliches Futter nur schwer rankommen. Tierliebe gehört zum „vertragsgemäßen Gebrauch“ einer Wohnung oder eines Hauses, wie es im Juristendeutsch heißt. Schon vor über 30 Jahren entschied so zum Beispiel das Amtsgericht Frankfurt/Main (Az: 33 C 4831/74).

„Tauben füttern verboten“: Im Mietvertrag zulässig

Das gilt aber nur für Singvögel und in der kalten Jahreszeit. Geht es um Verständnis für das Füttern von Wildtauben stoßen die Tierfreunde bei Gerichten auf taube Ohren. Das liegt daran, dass diese Vögel weitgehend einhellig als gefährlich für den Menschen eingestuft werden, da sie unter anderem Flöhe, Zecken und Milben mitschleppen. Hinzu kommt der Schmutz durch Taubenkot sowie das bei Tauben typische Gurren, was vielfach als störend empfunden wird.

Es ist daher zulässig, wenn ein Vermieter es im Mietvertrag ausdrücklich verbietet, dass Wildtauben gefüttert werden. Ein Verstoß gegen ein solches Verbot kann, wie etwa die ungenehmigte Haustierhaltung, eine Abmahnung und bei Wiederholung eine Kündigung rechtfertigen. In Nürnberg wurde das gerade Realität: Ein Mieter hatte jeden Tag mehrmals Tauben gefüttert und dabei jeweils um die 30 Vögel angelockt. Mehrere Abmahnungen des Vermieters ignorierte der Mieter – und bekam die Kündigung. Zu Recht, so das Amtsgericht Nürnberg. Es sprach von „einer erheblichen Pflichtverletzung“ des Mieters (Az: 14 C 7772/15, rechtskräftig).

Vermieter muss bei Belästigung durch Tauben handeln

Auch ohne vertragliches Verbot kann der Vermieter verlangen, dass bei Beschwerden von Nachbarn das Tauben-Füttern unterlassen wird. Durchsetzbar ist so ein Unterlassungsanspruch allerdings nur außerhalb der kalten Jahreszeit. Im Winter lässt sich kaum trennen, ob ein Mieter Singvögeln füttert oder verbotswidrig Tauben.

Tut der Vermieter nichts gegen Tauben, so kann das für ihn teuer werden. Werden Mieter belästigt, so dürfen sie unter Umständen teils erhebliche Mietminderungsansprüche geltend machen. Dabei gilt: Es kommt auf den Umfang der Belästigung an. Vor allem in Großstädten und Altbauten ist es üblich, dass Tauben zu Besuch kommen. Die Rechtsprechung dazu ist sehr unterschiedlich.

Urteil: Mietminderung wegen Tauben von 35 Prozent

Das Amtsgericht Pforzheim etwa fand eine Mietminderung von 30 Prozent angemessen, wenn Tauben vor den Fenstern nisten, und zwar wegen der Lärm- und Geruchsbelästigung sowie der Gesundheitsgefährdung (Az: 2 C 160/98). Das Landgericht Freiburg (Az: 3 S 386/96) sprach einem Mieter sogar eine Mietminderung von 35 Prozent zu. Das Landgericht Kleve sah indes überhaupt keinen Mietminderungsanspruch, weil es sich um einen Umwelteinfluss handele (Az: 3 S 117/85). Ähnlich entschied das Landgericht Berlin: Wer in einer Großstadt in einen Altbau zieht, müsse damit rechnen, dass sich dort Tauben aufhalten oder niederlassen – keine Mietminderung (Az: 63 S 6/00).

Mietvertrag: Alle Ratgeber im Überblick

TitelInhalt
Beleidigung: Einem Mieter droht die KündigungOb am Arbeitsplatz, auf der Straße oder im Treppenhaus: Mancher Streit eskaliert in einer Beleidigung. Wie kann man sich dagegen wehren? Was droht, wenn man …
Bestellerprinzip: Wann es in Kraft trittDas Bestellerprinzip im Immobilienmarkt kommt. So viel scheint klar. Ab wann tritt das Gesetz in Kraft? Wie ist die Definition von Bestellerprinzip? Und was wird …
Betriebskosten Mietwohnung: So teuer ist es schon gewordenMieter müssen in Deutschland im Durchschnitt 2,19 Euro/qm/Monat für Betriebskosten zahlen, so der aktuelle Betriebskostenspiegel, den der Deutsche Mieterbund jetzt auf Grundlage der Abrechnungsdaten des …
Betriebskosten: Vermieter muss wirtschaftlich handelnSelbst wenn der Vermieter alle Betriebskosten korrekt abgerechnet hat, kann die Abrechnung mit dem Mieter zu hoch sein: Weil die Kosten unwirtschaftlich waren, denn für …
BGH verbietet generelles Verbot von Hunde- und Katzenhaltung (VIII ZR 168/12)Der unter anderem für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat entschieden, dass eine Allgemeine Geschäftsbedingung des Vermieters, welche die Haltung von Hunden …
BGH-Urteil: Mietzuschlag wegen Renovierung verbotenIn den vergangenen Jahren sind zahlreiche Renovierungsklauseln in Mietvertägen für unwirksam erklärt worden. Mieter mit solchen Verträgen müssen nun gar nicht mehr renovieren. Einige Vermieter …
BGH-Urteil: Nicht bezahlte Prozesskosten rechtfertigen keine Vermieterkündigung„Nur Pflichtverletzungen, die eine bestimmte Erheblichkeitsschwelle überschreiten, können eine Vermieterkündigung rechtfertigen“, kommentierte der Direktor des Deutschen Mieterbundes (DMB), Lukas Siebenkotten, das heutige Urteil des Bundesgerichtshofs …
BGH-Urteil: Wohnung zu klein – Mieter darf kündigenWenn eine Wohnung deutlich kleiner ist als vereinbart, dann kann ein Mieter nicht nur die Miete mindern – er ist auch zur fristlosen Kündigung berechtigt. …
BGH: Eigenbedarf nach 3 Jahren möglich (VIII ZR 233/12)Der Bundesgerichtshof  (BGH) hat entschieden, dass der Mieter eines Einfamilienhauses schon nach einer Mietzeit von drei Jahren wegen Eigenbedarfs gekündigt werden kann – mit der …
BGH: Weitere Renovierungsklausel gestrichen (VIII ZR 285/12)Die sogenannte Quotenklausel für Schönheitsreparaturen in Mietverträge ist unwirksam, hat der für Mietrecht zuständige Senat des Bundesgerichtshofes (BGH) entschieden (VIII ZR 285/12) und damit eine …
Bunte Wände bei Auszug: Schadenersatz (III ZR 416/12)Laut Bundesgerichtshof ist ein Mieter zum Schadensersatz verpflichtet, wenn er eine in neutralen Dekorationen übernommene Wohnung bei Mietende in einem ausgefallenen farblichen Zustand zurückgibt, der …
Die Stadtwerke Dreieich und die EichungIn einer großen Wirtschaftszeitung erschien ein Artikel aus dem Fintext-Themendienst. Es ging darum, dass Vermieter auf die regelmäßige Eichung von Messgeräten wie Stromzähler achten müssen …
Die vermietete Einliegerwohnung: So einfach ist die KündigungWer durch Mietangebote blättert, findet immer wieder Angebote, die mit dem Stichwort „Einliegerwohnung“ gekennzeichnet sind. Diesen Hinweis sollten Interessenten ernst nehmen: Bei einem solchen Vertrag …
Durchschnittsmiete Deutschland: 6,26 Euro/ Quadratmeter (GdW-Studie)Wie hoch ist die Durchschnittsmiete in Deutschland? Dazu gibt es neue Zahlen, und zwar erhoben im Auftrag der Wohnungswirtschaft: Die Nettokaltmiete pro Quadratmeter Wohnraum beträgt …
Eigenbedarf – so kann man sich wehrenDer Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem Grundsatzurteil Eigenbedarfs-Kündigungen für Nichten des Vermieters erleichtert: Kinder von Geschwistern seien noch als Familienangehörige im Sinne des Gesetzes anzusehen. …
Fahrstuhl: Wie die Kosten im Mehrfamilienhaus zu verteilen sind (Urteile)In einen Mehrfamilienhaus mit mehr als zwei oder drei Etagen möchte kaum ein Mieter auf einen Fahrstuhl verzichten. Allerdings hat die Bequemlichkeit per Knopfdruck einen …
Fensterln: Mieter darf gekündigt werdenWer nachts im betrunkenen Zustand versucht, in die Wohnung der Nachbarin einzudringen, begeht Hausfriedensbruch. Dies ist einem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main (Az.: 33 …
Glasbruch: Was zahlt die Versicherung?Ob Glasbruch Glück bringt, sei mal dahin gestellt. Welche Versicherung für Glasbruch zahlt, lässt sich besser klären. Die Gothaer Versicherung beantwortet dazu fünf wichtige Fragen. …
Haftpflicht-Versicherung: Schlüsselverlust und andere sinnvolle ExtrasDer Schlüsselverlust kann für einen Mieter sehr teuer werden, wie gerade ein BGH-Prozess gezeigt hat. Gut, wenn die private Haftpflichtversicherung  für den Austausch einer Schließanlage …
Haftpflichtversicherung: Mieter und GlasschädenEin Versicherungsmakler hat mich angerufen und auf eine ungenaue Aussage in einem älteren Artikel hingewiesen, der jetzt irgendwo mal wieder veröffentlicht wurde. Es ging um …
Haushaltsnahe Dienstleistungen: Mit den richtigen Rechnungen bis zu 2400 Euro Steuern sparenBis zu 1.200 Euro gibt das Finanzamt jährlich für ordentlich abgerechnete „Haushaltsnahe Dienstleistungen“ sowie Handwerker-Arbeiten dazu. Mit geschicktem Taktieren zum Jahresende lässt sich das Steuergeschenk …
Heizung kaputt, Wohnung zu kalt: So heizen Mieter dem Vermieter einEine Heizungsausfall im Winter für Mieter kaum erträglich. Manchmal wird es einfach nicht warum genug. Was dann zu tun ist, um dem Vermieter einzuheizen, wie …
Heizung kaputt: Wann Mieter selber den Handwerker rufen kannEin zersprungenes Fenster oder ein undichtes Dach, kein warmes Wasser oder gar ein Totalausfall der Heizung: Wenn mit der Wohnung oder dem Haus etwas nicht …
Heizung: Was der Vermieter für die Isolierung tun mussDie kalte Jahreszeit ist da, die Heizkosten steigen und steigen. Besonders hart wird es jene Mieter treffen, deren Wohnung schlecht isoliert ist. Aber ist das …
Herbstlaub: Die Pflichten von Mietern und VermieternDer Herbst mit seinem Farbenspiel hat die Dichter immer wieder zu romantischen Versen inspiriert. Aber geht es um Herbstlaub, wird es schnell unromantisch – jedenfalls …
Hochwasser-Schäden: Mieter können Miete mindernDas aktuelle Hochwasser richtet schwerste Schäden an.  Der Deutsche Mieterbund (DMB) erläutertert die wichtigsten Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern in der aktuellen Situation und …
Hochwasser: Neue Steuer-Erleichterungen beschlossenGeschädigten des Hochwassers 2016 sollten sich mit ihrem Finanzamt oder der Steuerberater in Verbindung setzen. Denn es sind einige Steuererleichterungen möglich. In einem Schreiben vom 28.06.2016 …
Immobilien ohne Makler vermieten: 7 TippsManche Vermieter werden künftig wohl ohne Makler vermieten wollen, wenn das geplante „Besteller-Prinzip“ kommen sollte. Denn die Reform des Mietrechts würde dazu führen, dass die …
Immobilienmakler in Privatwohnung (VIII ZR 165/08)Manche Selbstständigen dirigieren in ihrer Ein-Mann-Wohnzimmer-Firma eine wahre Geisterarmee. Der Chief Operating Head of irgendwas ist natürlich nur über ein ausgefeiltes „Ticket-System“ zu erreichen, spricht in …
Indexmiete: So lässt sich der Mietvertag an Inflation koppelnDie Inflation hat in Deutschland ein nie für mögich gehaltenes Ausmaß bekommen, ein Ende ist nicht in Sicht. Vermieter können darauf bei neuen Verträgen mit …
Kaution „abwohnen“ erlaubt? Die wichtigsten Fragen zur MietkautionKommt es zum Streit zwischen Vermieter und Mieter, liegt das häufig am Thema Kaution. Vor allem wann und in welcher Höhe die Sicherheit zurückzuzahlen ist, …
Kaution, Bürgschaften, Auskünfte: Welche Sicherheiten ein Vermieter verlangen darfAus Furcht vor schlechten Mietern möchten sich manche Vermieter am liebsten doppelt und dreifach absichern, etwa mit Kaution, Bürgschaft und mehreren Vertragspartnern. Das erleben vor …
Kaution: Mit dieser fiesen Masche werden immer mehr Mieter betrogenDie Wohnungsnot lockt immer mehr Betrüger an: Mieter zahlen die erste Miete und die Kaution – und können trotzdem in die neue Wohnung nicht einziehen. …
Kein Rausschmiss, weil Jobcenter Miete unpünktlich zahltEin Vermieter hatte seinen Mietern fristlos gekündigt, weil die Mietzahlungen nicht wie vereinbart zu Beginn des Monats, sondern erst am 11. April, 7. Mai, 6. …
Kinderwagen im Hausflur? Was das Mietrecht dazu sagtOb Kinderwagen, Rollator oder Schuhen: Was im Hausflur oder Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses stehen darf und was nicht, ist im Mietrecht oft umstritten und einer häufiger …
Kosten Räumungsklage: Damit müssen Vermieter rechnenDie Kosten einer Räumungsklage sind eine bange Frage für Vermieter. Denn: Wenn der Mieter auf die Kündigung nicht reagiert und einfach in der Wohnung bleibt, …
Langzeiturlaub im Winter: Für die Wohnung zu Hause muss gesorgt seinIn Deutschland explodieren die Kosten für Heizung und Strom. Da klingt es verlockend, im Winter einen All-inclusive Langzeiturlaub in günstigen Ländern wie Türkei, Tunesien oder …
Lärm durch Fußballplatz: Was Nachbarn jetzt hinnehmen müssenDie neue Fußball-Bundesliga-Saison beginnt, damit wird Lärm durch Fußballplatz wieder aktuell. Aber ebenso der Lärm, weil Hobby-Fußballer selber dem runden Leder nachzujagen, mal im Innenhof …
Lärmbelästigung durch Nachbar: Die wichtigsten UrteileWenn der Nachbar Lärm macht und die Nachtruhe stört, kommen Hausbewohner mitunter auf ruppige Ideen. Aber wie verhält man sich am besten, damit wieder Ruhe …
Lärmbelästigung: Wann der Nachbar den Rasen mähen darfAuch für die Lärmbelästigung im Garten gibt es Regeln. Und wer gegen die einschlägigen Vorschriften verstößt, muss mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro rechnen. …
Mietminderung: Die 20 wichtigsten Urteile des Bundesgerichtshofes (BGH)Mietminderung ist ein typischer Streitpunkt zwischen Mietern und Vermietern. Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilz, Lärm z.B. infolge von Baumaßnahmen, Wohnung kleiner als im Mietvertrag angegeben, Ausfall oder …
Mietminderung: Welche Gründe anerkannt werdenDie Minderung der Miete steht bei Gerichten als Thema ständig auf der Tagesordnung, etwa wegen Schimmel in der Wohnung. Da in vielen Mietverhältnissen irgendwann Probleme …
Mietpreisbremse umgehen – mit möblierter Vermietung ganz einfach (SZ)Möblierte Apartments dürfen deutlich teurer vermietet werden als Wohnungen ohne Einrichtung. Die Mietpreisbremse, die den Anstieg der Wohnkosten in den Großstädten abmildern sollte, greift in …
Mietrecht: Fenster putzen ist Mieterpflicht (Urteil BGH)Wer in einer Mietwohnung lebt, muss sich auch um die Reinigung der Fenster kümmern. Er kann diese Pflicht nicht auf den Vermieter abwälzen. Das gilt …
Mietrecht: Tauben füttern verboten – neues Urteil schockt MieterDie weiße Taube gilt als Symbol des Friedens.Die gewöhnliche Wildtaube indes verursacht mitunter böse Streitereien im Mietrecht: Die einen mögen und füttern sie, die anderen …
Mietrecht: Was jetzt fürs Rauchen auf dem Balkon giltOb in der Bahn oder in der Bar: Im öffentlichen Leben sind Raucher kaum noch erwünscht. Nun drohen sogar Einschränkungen auf den eigenen Balkonen und …
Mietrecht: Wer wie viele Schlüssel beanspruchen kannEs klingt eigentlich ganz einfach: Bei Beginn eines Mietvertrages bekommt ein Wohnungsmieter die Haus- und Wohnungsschlüssel, beim Ende gibt er sie zurück. Im Alltag allerdings …
Mietrecht: Wie oft darf der Vermieter besichtigen?Der erheblich gestiegenen Immobilienpreise bewegen einige Vermieter dazu, ihre Wohnung oder ihr Haus zum Kauf anzubieten. Mieter allerdings ärgern sich meist über Kaufinteressenten, die die …
Mietrecht: Wieviel Gartenpflege der Mieter leisten mussDas Frühjahr ist die Zeit der Gartenpflege. Manche machen das gerne. Was muss aber ein Mieter laut Mietrecht im mitgemieteten Garten tun, wenn er dazu gar …
Mietrecht: Zigarettenrauch ist Kündigungsgrund (24 C 1355/13)In dem Mietrechtsstreit um einen extrem rauchenden Mieter hat das Amtsgericht Düsseldorf am 31.07.2013 geurteilt. Die fristlose Kündigung des Mieters wurde bestätigt. Ein Mieter dürfe …
Mietrecht: „Oben ohne“ auf dem Balkon – ist das erlaubt?Bald kommt der Frühling und wird mit Sonne und Wärme Millionen auf ihre Balkone und Terrassen locken. Die wenigen Quadratmeter Freiheit machen aber nicht nur …
Mietrechtsreform: Mietnomaden schneller loswerdenMit Mietrechtsreform soll mehr Schutz für Vermieter kommen, insbesondere vor Mietnomaden.  Das neue Mietrecht erlaubt jetzt eine härtere Gangart gegen die Miet-Gauner, schreibt die BHW …
Mietrückstand: Der Vermieter darf „doppelt“ kündigen – aber wegen Corona-Krise gelten SonderregelnDie Corona-Krise trifft Deutschland mit voller Wucht. Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit können dazu führen, dass Mieter knapp bei Kasse sind und mit der Miete in Rückstand …
Mietsachschäden: Wann die Haftpflichtversicherung dem Mieter hilftVor allem beim Auszug eines Mieters gibt es oft Ärger. Der Vermieter entdeckt Schäden an der Wohnung und will den Mieter dafür zur Kasse bitten. …
Mietvertrag: Die 5 größten Irrtümer, die teuer werden könnenOb Mieter oder Vermieter: Rund um den Mietvertrag geistern immer wieder teils kuriose Fehlvorstellungen in den Köpfen herum. Die fünf größten Irrtümer haben wir hier …
Mietvertrag: Maus im Haus – wer zahlt den Kammerjäger?Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, dann ziehen sich nicht nur die Menschen ins Haus zurück. Auch Mäuse und anderes Ungeziefer suchen sich gerne …
Mietvertrag: Wann der Vermieter fristlos kündigen darfEigenbedarf, Miete nicht gezahlt: Das sind häufige Gründe, warum Mieter aus der Wohnung fliegen. Aber auch Lärm, Beleidigungen oder böse Verdächtigungen können zur fristlosen Kündigung …
Mietvertrag: Wann wegen Schimmel Mietminderung möglich istWenn sich in der Wohnung Schimmel ausbreitet, sieht das nicht nur schlimm aus – auch die Gesundheit kann darunter leiden. Sowohl Mieter als auch Vermieter …
Mietvertrag: Wer bei Fogging haftetWenn es kalt wird und die Heizungen eingeschaltet werden, passiert es immer wieder: An Wänden, Decken Fensterrahmen oder Möbeln bildet sich schwarzer Schmierfilm – ein …
Mietwohnung: Katzenklappe erlaubt?Katzen lieben ihre Freiheit und lassen sich schwer an vorgegebene „Gassi“-Zeiten gewöhnen. Daher bauen viele Katzenbesitzer eine sogenannte Katzenklappe in die Wohnungs-, Haus- oder Terrassentür. …
Mietwohnung: Mängel verjähren nicht (BGH-Urteil)Mieter können noch nach Jahren vom Vermieter fordern, dass ein Mangel beseitigt wird. Nur weil ein Mieter eine Zeit lang mit dem Mangel gelebt hat, …
Nachbar-Lärm: Das nervt am meisten (Studie)Lärm von Nachbarn ist ein typischer Grund für Streitereien unter Nachbarn. Welcher Lärm nervt am meisten? Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Advocard Rechtsschutzversicherung …
Nebenjob „Finanzagent“: Hohe Provisionen – und hohe StrafenImmer mehr Privatleute geraten derzeit wegen Geldwäsche ins Visier von Polizei und Staatsanwaltschaft. Der Grund: Sie haben sich als „Finanzagenten“ anheuern lassen und ihr Konto …
Nebenkosten Miete: 2,20 Euro pro QuadratmeterMieter zahlen in Deutschland durchschnittlich 2,20 Euro pro Quadratmeter im Monat für Nebenkosten (auch Betriebskosten genannt), heißt es im neuen Betriebskostenspiegel, den der Deutsche Mieterbund …
Nebenkosten: Die 20 wichtigsten Urteile des Bundesgerichtshofes (BGH)Millionen von Betriebskostenabrechnungen werden jedes Jahr verschickt. Laut Deutschem Mieterbund (DMB) lösen diese Abrechnungen über Heizkosten und die „kalten Nebenkosten“, wie etwa Wasser, Aufzug und …
Neu: www.haushaltsjob-boerse.deDie Minijob-Zentrale der DRV Knappschaft-Bahn-See (KBS) hat ein Portal für Angebote und Gesuche von Minijobs gelauncht, und zwar www.haushaltsjob-boerse.de. Arbeitgeber und Arbeitsuchende können nach der …
Neue Rauchwarnmelder: Wehe, wenn der Mieter das verweigertDer Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Mieter den Einbau von Rauchwarnmeldern durch den Vermieter auch dann dulden (und bezahlen) müssen, wenn sie ihre Wohnung schon selbst …
NRW-Vergleich: Mieten in Düsseldorf am höchstenDüsseldorf, Köln, Bonn, Münster und Aachen sind nicht nur die teuersten Großstädte in Nordrhein-Westfalen, die Mieten bewegen sich hier auch unter dem Druck der Wohnungsnachfrage …
Paket vom Nachbarn angenommen: So ist die RechtslageIn den Wochen vor Weihnachten werden Millionen von Pakete via DHL oder Hermes verschickt – und viele davon vom Nachbarn angenommen. Wie ist eigentlich die …
Pflicht zum Schneeräumen: So vermeiden Sie BußgelderIn den meisten Gemeinden droht bei Verstoß gegen die Pflicht zum Winterdienst (z.B. Schneeräumen) auf den Gehwegen neben dem Grundstück Bußgeld. Das kann auch den …
Rauchen in Mietwohnung jetzt verboten?Ein Raucher muss seine Wohnung räumen, hat das Düsseldorfer Landgericht entschieden. Das ist die Schlagzeile des Tages. Aber ist damit Rauchen in der Mietwohnung oder …
Schlüsselverlust: Wann der Mieter für Schließanlage zahlen mussWenn Mieter wegen eines verlorenen Schlüssels eine neue Schließanlage fürs Haus bezahlen müssen, kann das tausende Euro kosten. Der Vermieter kann Schadenersatz für den Austausch …
Schnee räumen am Sonntag: Erst ab 9 Uhr (BGH -Urteil)Sonntags müssen Eis und Schnee in der Regel erst um 9 Uhr geräumt sein. Nur bei besonderer Gefahrenlage muss der Räumpflichtige auch früher tätig werden, …
Schneeräumpflichten: Wann und wie der Mieter Schnee räumen mussDer Winter ist im Anmarsch, dann wird die Schneeräumpflicht wieder ein großes Thema. Ist das eine Pflicht des Mieters, ab wie Uhr und bis wann …
Schrebergarten: Was Sie vor dem Kauf einer Kleingarten-Laube wissen solltenIm Volksmund wird das kleine grüne Glück „Schrebergarten“ genannt, was auf den Leipziger Arzt Daniel Gottlob Moritz Schreber zurückgeht, der sich für Grünflächen als Spielplätze …
SEPA: Wie Vermieter jetzt am besten vorgehenWer als Vermieter seine Mieten per Lastschriftverfahren einzieht, sollte jetzt auf die neuen SEPA-Standards umstellen. Die Übergangsfrist für die Umstellung auf den „einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum“ wurde …
Sex-Lärm: Wann Kündigung des Mieters drohtErst stöhnte die Mieterin vor Lust, dann über über den Vermieter, weil er ihr gekündigt hatte. Angeblich weil sie bei der Liebe zu laut war und …
Soni had wider schriebähn (Sony Vaio Akku Rückruf)Über meine Monate andauernden Bemühungen, einen neuen Akku für mein Sony Vaio Notebook zu bekommen, hatte ich hier bereits hinreichend berichtet. Wegen Feuergefahr hat Sony …
Stromsperre verhindern: Per Einstweiliger Verfügung als Stromkunde sich wehrenStrompreise steigen und steigen, die Stromrechnung fällt auch bei engagiertem Stromsparern immer höher aus. Wenn das Geld dafür nicht mehr reicht, entstehen Stromschulden, es droht …
Undichte Fenster: Mietminderung möglich, wenn…Undichte Fenster sind gerade in kalten Jahreszeit unangenehm. Mieter fragen sich dann, was das Mietrecht dazu sagt. Berechtigen undichte Fenster zum Beispiel zur Mietminderung? Muss …
Vergleichsmiete, Contracting, Kappungsgrenze: Zum 1. Mai ändert sich vielEgal ob Vergeichsmiete, Contracting oder Kappungsgrenze: 1. Mai 2013 gibt es wesentliche Änderungen im Mietrecht, denn das Mietrechtsänderungsgesetz 2013 tritt in Kraft. Der Deutsche Mieterbund …
Vermieterbescheinigung gefälscht: Fristlose Kündigung (BGH-Urteil VIII ZR 107/13)Wer dem Vermieter eine gefälschte (Vor)-Vermieterbescheinigung vorlegt, muss mit der fristlosen Kündigung rechnen. So lautet die heutige Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH, Az: VIII ZR 107/13). …
Vermieterbescheinigung: Kann der Mieter wirklich ein Zeugnis verlangen?Bei Neu-Vermietungen wollen Vermieter möglichst viel über Interessenten wissen. Sehr beliebt: die Vermieterbescheinigung, eine Art „Persilschein“ des früheren Vermieters, der eine gute Zahlungsmoral bescheinigt. Nur …
Vermieterbescheinigung: Seit 1. November 2015 Pflicht beim Einwohnermeldeamt (auch Wohnungsgeberbestätigung genannt)Seit 1. November 2015 gilt das neue Bundesmeldegesetz (BMG) und bedeutet neue Melde-Pflichten für Mieter und Vermieter. Ab diesem Tag muss ein Einzug oder Auszug gemeldet werden, und zwar …
Vermietung von Wohnungen an Touristen: Was Sie beachten müssenIn Großstädten wie Berlin, München, Hamburg, Köln oder Düsseldorf vermieten Eigentümer oder Mieter immer häufiger ihr Heim an Touristen, Vermiet-Portale wie airbnb machen das ganz …
Verwertungskündigung: Wann der Vermieter wegen Abriss kündigen darfWenn Immobilien mehr und mehr leer stehen oder vergammeln, dann sehen Eigentümer mitunter nur einen Ausweg: Abriss. Für die verbliebenen Mieter ist so eine Verwertungskündigung, …
Vorkaufsrecht: Wann der Mieter beim Immobilienverkauf den Vorrang hatWenn ein Miethaus in Eigentumswohnungen umgewandelt wird, dann hat der Mieter ein gesetzliches Vorkaufsrecht. Es gibt allerdings Ausnahmen, die Mieter wie Vermieter kennen sollten. Die …
Wasserschaden: Mietminderung bis 100 Prozent möglichEin Wasserschaden ist keine Bagatelle. Mieter müssen dann unverzüglich die Hausverwaltung oder den Vermieter informieren, damit sich der Schaden nicht verschlimmert. Wer die Kosten eines …
Wichtig wie nie: Das Vorkaufsrecht des Mieters bei einer EigentumswohnungDer Immobilienmarkt in Deutschland boomt. Aber wechselt eine Mietwohnung den Eigentümer, bleibt der Mietvertrag in der Regel unangetastet. Auch mit einer Kündigung ist nicht ohne …
Wie viel Lärm ist Silvester erlaubt?Partys sind laut, vor allem die Silvesterparty. Aber wie viel Lärm dürfen Mieter zu Silvester überhaupt machen, wie lange muss man das als Nachbar ertragen? …
Wohngemeinschaft: Darauf ist beim Mietvertrag zu achtenEgal, ob eine Wohngemeinschaft neu gegründet werden soll oder sich neu zusammenfindet: Jedem Mieter sollte klar sein, um welche Form einer WG es sich handelt. …
Wohnung streichen: Wann Mieter das streichen könnenIst Wohnung streichen eigentlich noch Pflicht? Das ist eine häufig gestellte Frage von Mietern auf Grund zahlreicher BGH-Entscheidungen zu Renovierungs- oder Schönheitsreparaturklauseln. Viele davon wurden …
Wohnungs-Genossenschaften haben die treuesten Mieter (Studie)Mit Wohnungsgenossenschaften machen Mieter die besten Erfahrungen: 58 Prozent aller Mieter würden bestimmt wieder bei ihrer Genossenschaft mieten. Weit weniger hoch ist die Bereitschaft, erneut …
Wohnungsbesichtigung verweigert: Kündigung gerechtfertigt (6 S 75/12)Will der Vermieter für eine Wohnungsbesichtigung  Zugang zur Wohnung haben, müssen Mieter das in einer angemessenen Frist gestatten. Verweigert der Mieter die Wohnungsbesichtigung, kann die …
Wohnungsbesichtigung: Die Checkliste für clevere MieterHaben Sie eine Wohnungsbesichtigung geplant? Dann sollten Sie als Mieter eine gute Checkliste dabeihaben – damit Sie wissen, ob diese Wohnung das Geld wert ist und Sie sich …
www.wenigermiete.de im TestViele Vermieter verlangen trotz Mietpreisbremse mehr Miete als erlaubt. wenigermiete.de will dabei helfen, zu hohe Miete zu erkennen und eine Mietminderung dann durchzusetzen. Ein Schnelltest …
„Berliner Räumung“: Wie es funktioniert, wo es ein Muster gibtDie „Berliner Räumung“ ist durch das Mietrechts-Änderungsgesetz 2013 (Finblog-Link) ausdrücklich erlaubt worden. Das bedeutet: Der Räumungsauftrag bezieht sich nur auf die Wohnung, die Sachen des Mieters nimmt …

13 Kommentare

  1. Veröffentlich von Anonymous am 29. Januar 2023 um 18:49

    im bdb tierschutzgesetz ist das füttern von schwänen enten ect und tauben nicht ! verboten. ich dachte immer tierschutz steht über den Kommunen. oder ist in jetzt auch tierermordung in der 1 stadt erlaubt und in der anderen ?! lesen erna graf stiftung gutachten

  2. Veröffentlich von Felix am 2. Januar 2023 um 18:31

    Das mit dem Verbot vom Füttern von Tauben verstehe ich. Auch mein Nachbar hat oft Tauben angelockt. Das war echt unschön.

  3. Veröffentlich von Katze am 16. Oktober 2022 um 04:55

    Ich kann nicht jeden, der über die Grenze kommt, durchfüttern. Diese Tiere kennen kein Maß und verdrängen andere Vögel. Bei uns auf der Terrasse haben wir jetzt einen Schutzkorb. So schwer kann das Leben der Tauben nicht sein. Vermehren tun sie sich ja prächtig. Nur nicht bei mir. 1 – 2 Tauben, da sagt niemand was. Bei 5 am Fenster und dann 10 und mehr wird es grenzwertig. Wer sich nicht an Regeln hält, fliegt raus. Da kann man wohl viel auf den Menschen projizieren. So raffgierig und unersättlich, widerwärtig, wenn sie anderen alles wegfressen. Wenn sie nicht gehen, wird ihnen geholfen zu gehen. Es ist nunmal nicht überall immer für alle Platz. Das muss man respektieren.

  4. Veröffentlich von Wagner am 23. März 2022 um 18:01

    Einige Tauben sind ja in Ordnung aber es sind mittlerweile so viele dass das nicht mehr angenehm ist. Gurren morgens früh vom Nebenhaus Und werden alle 5 Minuten angeflogen mit mehreren Tauben das ist kein haltbarer Zustand dadurch kann ich schlecht meine Terrasse benutzen. Was kann ich machen um diese Traumplage hier zu werden Darf ich auch einige mit einem Luftgewehr abschießen ich erwarte Ihre Antwort

  5. Veröffentlich von Anonymous am 11. August 2021 um 09:10

    Ich finde Tier besonders Tauben Hasser sollten nicht als Richter arbeiten, diese Lebewesen zu verhungern, foltern ,verdursten, verscheuchen lassen und ihr Leben zur Hölle machen lassen ist grausam, unmenschlich, es wird der Moment kommen, wo die Natur irgendwann von uns Rache nehmen wird. Die Umwelt Katastrophen, die Jahr für Jahr gestiegen sind, ist es Warnungen von Natur, da wir alles was mit Natur verbunden ist, als Belästigung, als Problem und Krankheit ansehen und für unser Zwecke zerstören und vernichten. , wo wir Menschen verhungern, verdursten und nicht mehr überleben können. Wegen Krankheit Übertragungen, Ich habe Immunschwäche seit 14 Jahren und werde schnell Krank, aber ich habe 2 Jahre lang intensive Kontakt mit dem Stadt Tauben nicht mal 1 mal krank geworden oder andere schlimmen Krankheiten, die von Tier Tauben Hasser entstanden sind, stimmen 100 % nicht. Sonst wäre ich schon längst in Klinik gelandet und gestorben. Ich finde die Menschheit ist verdorben und hat es vergessen, dass er durch die Natur am Leben ist und ohne Natur nicht überleben kann. Eigentlich sollten Tier und Natur Hasser nicht über die Schicksal von solchen armen Lebewesen nicht entscheiden. Das finde ich gruslig, dagegen müssen alle wirklichen Tier Liebhaber kämpfen. Die Richter die dafür sind dass diese Lebewesen verhungert, verdurstet ,gefoltert und gequält werden sind für mich keine normal gesund denkende Menschen.

  6. Veröffentlich von clau am 9. Juni 2021 um 19:14

    E. Neugebauer Ihr Artikel ist mal eine Genugtuung und spricht die Wahrheit.
    Zum Artikel es wird schon aufgeführt was alles negativ ist an Tauben. Aber Hochzeiten da braucht man Tauben das ist ein Witz.
    Erst stören die Tauben, dann die Bienen was danach. Irgendwann schreit die Natur wir menschen stören, müssen wir dann auch verhungern usw, und usnere Rufe gelten als störend.

    clau

  7. Veröffentlich von M. Scheffler am 27. April 2021 um 08:28

    Ich wusste nicht, dass Tauben Flöhe, Zecken und Milben übertragen können. Ich hatte mich immer bewundert, warum Tauben bei uns in Hamburg bekämpft werden. Nun verstehe ich es besser.

    • Veröffentlich von Taubenfreundin am 29. März 2022 um 16:07

      Genau diese Ammenmärchen machen den Tauben das Leben, wenn man es überhaupt so nennen kann, noch schwerer. Tauben können, besonders wenn sie geschwächt sind, zahlreiche Parasiten und Krankheitserreger aufweisen. Diese sind aber zum größten Teil tauben- oder vogelspezifisch und für den Menschen völlig harmlos. Die Kommunen, die sich weigern, das Fütterungsverbot zu kippen oder das erfolgreiche „Augsburger Modell“ weiterhin nicht anwenden, sollten mit einer Verbandklage belegt werden. Wohin man schaut werden Tiere gequält, gefoltert und getötet. Die Gattung Mensch ist der Schädling!



    • Veröffentlich von VogelfreundmitVernunft am 16. Oktober 2022 um 04:47

      Ich kann aber auch nicht jeden, der über die Grenze kommt, durchfüttern. Diese Tiere kennen kein Maß und verdrängen andere Vögel. Bei uns auf der Terrasse haben wir jetzt einen Schutzkorb. So schwer kann das Leben der Tauben nicht sein. Vermehren tun sie sich ja prächtig. Nur nicht bei mir. 1 – 2 Tauben, da sagt niemand was. Bei 5 am Fenster und dann 10 und mehr wird es grenzwertig. Wer sich nicht an Regeln hält, fliegt raus. Da kann man wohl viel auf den Menschen projizieren.



  8. Veröffentlich von Tobias Müller am 27. Oktober 2020 um 10:59

    Vielen Dank für den Beitrag zum Verbot vom Taubenfüttern. Mein Onkel sucht einen Taubenschutz für seinen Balkon, weil seine Nachbarn diese regelmäßig füttern. Gut zu wissen, dass der Vermieter in der Pflicht ist, seine Mieter vor der Belästigung durch Tauben zu schützen.

  9. Veröffentlich von A.Grohs am 7. November 2019 um 16:51

    Wir sind in Neubau DG gezogen …Auf dem Balkon findet sich regelmäßig Tauben und Krähenkot..Das ärgert uns und ist gesundheitsgefährdend .Es wurde ein Ballon zur Verhinderung aufgehängt. Jetzt haben wir gesehen dass Nachbarn auf gleicher Höhe. …aber anderes Haus die Krähen und Tauben füttern!!Wie können wir vorgehen???Das kann kein Zustand sein

  10. Veröffentlich von Helga Konrad am 19. Juni 2019 um 09:31

    Gibt es neue Urteile zum Thema „Taubenfütterungsverbot“…es ist längst überfällig, dass der Staat das Füttetungsverbot aufhebt, bzw. endlich als vordringlisches Thema und ethischen Tierschutzrichtlinien in die Hand nimmt, anstatt per Gesetz unhaltbare, unklare Urteile zu fällen. Gibt es einen Ansprechpartner zum.Thema Taubenschutz in unseren Städten, bzw.als Politiker ansprechbar ist ?!

    • Veröffentlich von Neugebauer E. am 19. Oktober 2020 um 11:20

      Was für eine „Geruchsbelästigung“ soll denn von Tauben aus gehen?
      Weder die sauberen sich falls möglich mindestens 2x früh und abends badenden, tauchenden Tauben
      die sich danach gründlich das Gefieder pflegen und pudern … im Sommer sich danach sonnen …
      noch ihr Kot riechen. Und war keiner: Der kleine braune geformte Kringel nicht – für den man eine Briefmarkenwaage / Präzisionswaage bräuchte um ihn zu wiegen Gramm 0, … – noch der grüne Hungerkot
      nach Gras und Wasser-Ernährung – noch der weiße Verhungern -Todesschleim.
      Arten Gattungen auszurotten – abzuknallen – buchstäblich mit Kanonen auf Spatzen/Tauben schiessen usw
      nennen die blinden, tauben an allem desinteressierten, faulen frechen Menschen: Tierschutz angewendet …
      Als ob Tauben so blöde wären, nicht zu merken, dass man ihnen ihre Eier entfernt/austauscht …
      also wollen sie nicht mehr in den Taubenschlag – und heisst es in einer Stadt: „Vogelbrot (Körner) ist Vogeltod“
      sowieso nicht – die sehen ja wenn Einer von ihnen was passiert, sie erschossen werden, der Hals umgedreht,
      überfahren – … dann flattern sie aufgeregt in mehreren Schwärmen …
      Die Taubensprache ist zwar gurren – aber damit kann man weinen, Hunger sagen, Danke, sich freuen.
      Wer nicht will, dass die Tauben überhaupt da sind – gurrend den ganzen Tag auf dem Dach ausharren –
      vielleicht zu schwach sind um Futter zu suchen – das ist unglaublich ermüdend … gurren ist auch betteln
      oder auf sich aufmerksam machen – ganz verschiedene Laute, lang/kurz usw. – Wen das auch nachts stört
      nun: Tauben werden ja wohl noch HUNGER sagen dürfen, wenn ihr Kropf leer ist.
      Ihr – Menschenmagen -knurrt ja u.U. auch hörbar.



Hinterlassen Sie einen Kommentar