Immobilien-Crowdinvesting: Das sind die Alternativen

In den vergangenen Tagen habe ich das derzeit hippe Immobilien-Crowdinvestment vorgestellt. Es bietet gute Rendite-Chancen und ebenso hohes Risiko. Was sind die Alternativen für jene, die in Immobilien investieren möchten? Ein Überblick. Offene Immobilienfonds: Geldanleger können hier ebenfalls mit kleinen Beträgen einsteigen. Die Anlagen werden in der Regel sehr breit gestreut. Es wird also in…

Weiterlesen

Lohnt Immobilien-Crowdfunding? (N-TV)

Ein Vielzahl von Internet-Plattformen wie Zinsland, Exporo, Kapitalfreunde oder Bergfürst bieten derzeit Crowdfundings für Immobilien an. Schon mit wenig Einsatz (ab 500 Euro) ist man angeblich dabei beim Immobilien-Boom. Es werden Renditen von teils über sechs Prozent in Aussicht gestellt. Wie Crowdfunding funktioniert, was die Chancen und Risiken für Anleger sind – das wa das…

Weiterlesen

Nachrangdarlehen (Mezzanine-Kapital): Darum sind die Zinsen so gut

Immer öfter werden Geldanlegern derzeit so genannte Mezzanine-Darlehen etwa für Photovoltaik-Anlagen angeboten, berichtet die Verbraucherzentrale Bayern. Der mutmaßliche Grund dafür: Es besteht keine Prospektpflicht des Mezzanine-Anbieters. Schutzvorschriften können so umgangenen werden. Die Verbraucherzentrale Bayern sieht die Darlehen als hochriskant an, da sie nachrangig sind.

Weiterlesen