Skip to main content

Reiserücktrittsversicherung im Vergleich: Würzburger, HanseMerkur, AGA vorn

***
[highlight]Immer wieder stellen mir Leser dieses älteren Artikels Fragen zur Kündigung bei Berlin Direkt, auch kurz BD genannt. Ein aktueller, gesonderter Artikel befasst damit, wie diese Reiserücktrittsversicherung gekündigt werden kann und ob mit einem Widerspruch möglicherweise das ganze Geld von der Versicherung erstattet werden muss. Klicken Sie dafür diesen Link: http://finblog.de/bd24-versicherung-kuendigen/[/highlight]
***

Die Stiftung Warentest hat rund 100 Tarife von Reiserücktrittsversicherungen untersucht und das Ergebnis des Vergleichs in der aktuellen Ausgabe von Finanztest (02/2013) veröffentlicht.

Zwölf Angebote wurden als „sehr gut“ bewertetet. Laut Stiftung Warentest bieten den besten Versicherungs­schutz für Einzelreisen die Versicherer Würzburger, HanseMerkur und AGA (Allianz Global Assistance), bei HanseMerkur und AGA gelte das auch für Jahres­verträge.

Bewertet wurde unter anderem, ob es einen Verzicht auf Selbst­beteiligung gibt, die Fristen für den Vertrags­abschluss, die zulässig Reisedauer, die Geltung für alle Alters­gruppen. Wichtig war der Stiftung Warentest auch, ob z.B. die Rege­lungen zu Vorerkrankungen für Kunden trans­parent sind. In die Bewertung flossen ebenfalls mögliche Leistungs­ausschlüsse ein, etwa bei Schwangerschaft, Vorerkrankungen, chro­nischen psychischen Erkrankungen, Pandemien wie der Schweinegrippe. Darüber hinaus wurde gestest, ob in der Reiserücktrittsversicherung der Abbruch der Reise mitversichert ist, und wenn ja unter welchen Voraussetzungen (siehe Unterschied Reiserücktritt – Reiseabbruch). Die besten drei Versicherer im Vergleich von Reiserücktrittsversicherungen können Sie folgender Tabelle entnehmen.

[table id=36 /]

Für Einzelreisende waren die Vergleichsergebnisse ähnlich. Bei einem Reisepreis von 1.500 Euro muss man etwa mit einer Prämie von 50 Euro rechnen. Bei teureren Reisen von zum Beispiel 6.000 Euro Reise­preis ist ein sehr guter Jahres­vertrag mitunter sogar güns­tiger als ein Vertrag für eine Einzel­reise, schreibt die Stiftung Warentest in Finanztest.

Untersucht wurden erstmals auch Reiserücktrittsversicherungen, die man bei Reiseportal direkt mitbuchen  kann.  Sie seien meistens gut, so Stiftung Warentest.  Das Manko: Die Verträge gibt es aber nur mit einer Selbst­beteiligung im Schadens­fall. Testsieger: Auf  Opodo.de bietet  HanseMerkur Einzel­reisenden und Familien den Angaben zufolge sehr guten Schutz für einen Jahres­vertrag an. Sehr gut seit auch der Schutz, den eine einzelne Person für eine Einzel­reise erhält, so das Ergebnis des Vergleichs.  Den vollständigen Test gibt es in der Februar-Ausgabe von Finanztest und online unter www.test.de/reiseruecktritt.

 


Kommentare

Andrea 14. September 2015 um 12:53

Es steht im Vertrag drin das sich der Vertrag automatisch Verlängert. Ab in den…. wäre in der Pflicht gewesen bei Ihrem Lockangebot dies deutlich kenntlich zu machen. Wenn ein Schaden eintritt merkt man spätestens wie schlecht diese Versicherung ist. Keine Rückmeldung bei Zusendung der Unterlagen. Am Telefon die Auskunft es ist nichts angekommen. Nach Vorlage der Einlieferungsbestätigung sind die Unterlagen dann doch da. 2Wochen später Mitteilung per Email, dass die Unterlagen nicht auffindbar wären. Nach Hinweiß auf Datenschutz und empfindliche persönliche Daten ( Bankdaten + Arztberichte ) und das ich mich an den Ombudsmann für Versicherungen wenden würde. keine Mitteilung mehr. Heute 4 Wochen nach Eingang der Unterlagen nochmalige Nachfrage. Daten immer noch nicht eingescannt, Bearbeitung angeblich in den nächsten 14 Tagen. Also Abwarten…….

Antworten

xhonneux 29. August 2015 um 14:54

am 22.08. habe ich einen Flug über Flug. De nach Brüssel gebucht und, da es sich um einen Krankheitsfall handelte, und ich eventuell hätte umbuchen müssen, akzeptierte ich die Reise Schutz Versicherung der berli-direkt, die von Flüge. de angeboten wurde. Ich bekam eine Buchungsbestätigung zugeschickt die ich nicht gelesen habe, da diese wirklich erst im Schadensfall interessant wird.
Als ich vor vier Tagen eine Mail erhielt, dass von der Versicherung erst eine Folgeprämie von 47,88 und dann der Versicherungsschutz für das darauf folgende Jahr in Höhe von € 143,88 abgebucht würde, war ich wirklich entsetzt. Wie ist es rechtlich möglich dass neben Fahrzeugen, Hotelübernachtungen, die natürlich nur für diese Reise gelten, solche Verträge angeboten werden? Die für ein Jahr gelten und sich danach stillschweigend (!) verlängern
Dabei wird weder berücksichtigt ob es sich um einmal Flieger oder Vielflieger handelt, Hauptsache ist der Abschluß.
Kann mir einfach nicht vorstellen, dass dies rechtlich möglich ist auf so eine dubiose Art und Weise auf großen Portalen Versicherungen zu verkaufen.
Habe auch vehement protestiert, freundlich und höfflich wurde mir mittgeteilt dass Sie leider keine Ausnahmen machen können und das Geld abbuchen werden, das haben sie auch gemacht.
Diese Versicherung kostete bei Abschlußß € 27, sodass man gar nicht auf den dummen Gedanken kommt mal nachzusehen, das dicke Ende kommt danach, wenn man sich nicht mehr wehren kann.
Dass man erst bei Fälligkeit Informiert wird, und gar nicht mehr die Möglichkeit hat die Versicherung zu kündigen, zeigt doch deutlich dass dies Absichtlich ist.

Antworten

Jennifer 17. März 2015 um 22:45

Bei Verbraucherportal.de findet man einen Link zum Kontaktformular der Berlin Direkt Versicherung AG. Ich habe über diesen Link, mit Verweis auf Verbraucherportal.de, um Erstattung und rückwirkende Kündigung gebeten und es hat funktioniert.

Antworten

anouk 31. März 2015 um 19:48

Wie genau findet man diesen Link? Ich habe von den ####### (zensiert)der Berlin Direkt Versicherung gerade eine fette Rechnung für ein Abo erhalten, das ich nicht wollte…


HJ 27. Februar 2015 um 15:50

So eine Abzockmasche, leider bin ich selber reingetappt.
FINGER WEG VON DIESEN ******[zensiert]!
Nie wieder BD – Ab in den Urlaub und wie der ganze Schrott heißt!!!
und einen lieben Gruß an die ALLIANZ ***** [zensiert]

Antworten

michael GRANDL 9. April 2015 um 16:46

Stimmt mit meinen Erfahrungen 100%ig überein.
Berlin Direkt ist offensichtlich so eine Art Keiler- und Drückertruppe.

Dringend abzuraten!
mg


Urs Zeier 8. Februar 2015 um 11:51

[zensiert]Verhalten

Berlin Direktversicherung wendet automatische Vertragsverlängerung an. Das ist kein Problem, wenn – wie sonst üblich – vor Ablauf der Kündigungsfrist auf die Vertragserneuerung aufmerksam gemacht wird. Dieser Versicherer informiert aber nicht rechtzeitig, sonders bewusst erst nach Ablauf der Kündigungsfrist. In den meisten Ländern wäre solches Verhalten rechtswidrig. In Deutschland scheint das offenbar durchzugehen.
Schweinerei! Raten Sie einfach allen Ihren Bekannten dringend von dieser Versicherung ab

Antworten

H.P. Zysset 3. Februar 2015 um 20:54

Ich möchte nicht gegen die Nettikette verstossen. Deshalb nur ein kurzer Abriss der Geschichte;

Ich hatte letztes Jahr im Februar einen Flug nach Barcelona gebucht. Über Flüge.de.
Ich war mir sicher, dass ich alles, was ich nicht wollte, weggeklickt habe. Nur Flug und einen Mietwagen wollte ich haben.
Ich sah dann, dass trotzdem die Kosten für die Versicherung der Kreditkarte belastet wurden. Ein paar Tage danach erhielt ich von dieser Versicherung „aus Altersgründen nicht versicherbar“ war.

Eine Bestätigung für die Automiete habe ich nicht erhalten. Am Flughafen Barcelona habe ich bei allen! Autovermietern vorgesprochen. Es war kein Auto reserviert.
Heute morgen dann erhielt ich eine freundliche Mail, dass meine Versicherung um ein weiteres Jahr verlängert worden sei und der Betrag in den nächsten Tagen abgebucht würde.

Am Telefon wurde ich abgewimmelt. Ein Rechtsstreit könne ich sicher angehen. Das würde mich aber deutlich teuer zu stehen kommen. Die Kreditkarte musste ich sperren lassen.

Also; ich kann nur warnen.

Antworten

Andreas 26. Dezember 2014 um 00:09

Auch ich habe die Geschäftpraktiken von BD24 (dh. Abo-Falle) kennenlernen dürfen, allerdings bin ich der Meinung, dass die Bitte um Stornierung hier die falsche Wortwahl ist. Ich denke, dass hier (in meinem konkreten Fall) die automatische Vertragsverlängerung nicht Bestandteil des Vertrages wurde und habe umgehend widersprochen.
Genaueres zu diesem Vorgang kann man hier nachlesen:

http://unister-analyse.blogspot.de/2014/12/meine-personliche-bekanntschaft-mit.html

Antworten

Andrea Thomas 23. Oktober 2014 um 07:51

Alles, was hier auf dem Bewertungsportal bereits gesagt worden ist, kann ich nur bestätigen. Tritt der Versicherungsfall ein, kommt spätestens dann das böse Erwachen. Bereits das Ausfüllen der extrem umfangreichen Formulare soll den Antragsteller davon abhalten, überhaupt Gebrauch von der Versicherung zu machen. Zudem werden viele weitere Dokumente zur Bestätigung des Falles verlangt, die zum Teil sehr aufwendig zu besorgen sind und zudem teuer bezahlt werden müssen. (z.B. bei Reiserücktritt die MEHRSEITIGE ärzliche Bestätigung, Gutachten für Beschädigungen von Reisegepäck…) In meinem Fall einer nicht reperablen Kofferbeschädigung erbrachte ich jegliche Gutachten, die den neuwertigen Zustand eines extrem teuren Gepäckstückes bestätigten. Ich hatte sehr viel Aufwand und Kosten. Die Entschädigung, werlche mir die Versicherung bezahlte, war geringer als die Aufwandskosten. Da bleibt zum Schluss nur die Wut!
Außerdem bekommt man keine Eingangsbestätigung des Schadensantrages, die Bearbeitungszeit ist sehr lang und am Telefon wird man unfreundlich abgekanzelt. Fazit: Finger weg von diesem fragwürdigen Unternehmen!!!

Antworten

Romy 20. Oktober 2014 um 15:11

Hallo,
bei meinem Freund wurde von der Berlin Direkt Versicherung einfach 100€ vom Konto per Lastschrift abgebucht, obwohl er weder schriftlich noch telefonisch einen Vertrag mit der Versicherung abgeschlossen hat. Hat jemand auch schon sowas durch.

Antworten

Theo 24. November 2014 um 16:29

habe jetzt auch eine Abbuchung von 100€ festgestellt und in unkenntnis der vor einem Jahr abgeschlossenen Versicherung bei BD24 die Buchung storniert.
Das Vers.-Angbot sah aus als würde es nur für ein Jahr gelten.
Offensichtlich war im Vertrag eine Klausel mit jählicher Verlängerung.
Wie ich finde ist das link und gehört angeprangert.
Ich werde wohl zahlen müssen aber dann den Vertrag kündigen. Meine Lehre nie wieder BD24.

Peters 12. Februar 2015 um 00:27

Mir ist auch das gleiche passiert. Man hat mit mitgeteilt das ich nicht fristgemäß gekündigt habe und die Reiseversicherung automatisch verlängert wird dadurch. Habe auch nichts unterschrieben. man hat mir nur in der Mail gezeigt das es ein teil des Vertrages war bei meiner reise im letzten Jahr. Habe dieses schreiben aber vor einem Jahr nie gesehen erst jetzt. Habe alle unterlagen noch mal durchgeschaut.Habe jetzt gekündigt und auf alles hingewiesen. bis jetzt keine Antwort. Was habt ihr unternommen?


Heidi 17. September 2014 um 19:35

Habe auch über ab-in-den-Urlaub bei BD24 Berlin Direkt eine Reiserücktrittversicherung abgeschlossen. Das ist eine Abofalle und [zensiert, AK]), auch bei mir haben die einfach abgebucht.

Antworten

Peter 23. Oktober 2014 um 17:44

Keine Abofalle. In der Versicherungspolice ( sollte man sich ausdrucken!!!)
steht auf Seite eins von drei das sich die Jahresversicherung automatisch um ein Jahr verlängert.
Aber nach Eintritt des Versicherungsfalls wird nicht oder nicht alles gezahlt. Da wird um Termine gefeilscht bzw. Diagnosen ignoriert. Abartig.
Werde beim der nächsten Reise auf jeden fall den Anbieter wechseln.

Theo 24. November 2014 um 16:31

habe jetzt auch eine Abbuchung von 100€ festgestellt und in unkenntnis der vor einem Jahr abgeschlossenen Versicherung bei BD24 die Buchung storniert.
Das Vers.-Angbot sah aus als würde es nur für ein Jahr gelten.
Offensichtlich war im Vertrag eine Klausel mit jählicher Verlängerung.
Wie ich finde ist das link und gehört angeprangert.
Ich werde wohl zahlen müssen aber dann den Vertrag kündigen. Meine Lehre nie wieder BD24.


Jörg 28. August 2014 um 17:43

Leider auch in die „Ab in die Versicherungsfalle“ getappt. Hab mal auf der Internetseite der Berliner Direkt Versicherung nachgeschaut. Da wird die Reiserücktrittsversicherung sogar von Stiftung Warentest mit „gut“ bewertet. Schwere Enttäuschung!

Antworten

Mecky 9. September 2014 um 19:11

Habe Flüge über fluege.de gebucht am 5.9.14, wollte eine Reiserücktritzsversicherung hinzufügen per anklicken und musste dann feststellen ,dass mir per Mail von der Berlin Direkt Versicherung drei Versicherungspolicen mit unterschiedlichen Nummern mit Kosten von 95,76 euro, 143,76 euro und 95,76 euro zugeschickt wurden. Habe diese gemäß der Widerrufsbelehrung dann per Mail und Fax gekündigt. Keine Antwort ! So habe ich dies – um die 14 tägige Widerrufsrecht einzuhalten, per Brief und Einschreiben mit Rückschein gemacht. ( Die Verbraucherberatung hatte mir dazu geraten – danke !) Bin sehr gespannt wann ich die schriftliche Bestätigung der Kündigung bekomme. Wie kann man andere Leute vor solchen [zensiert, AK]schützen ? Übel !


Nemo 3. August 2014 um 14:07

Letztes Jahr eine Reise nach Mallorca über ab-in-den-urlaub.de gebucht. Erst mal habe ich keine Versicherung gebucht, wurde dann von ab-in-den-Urlaub.de angerufen und wurde gefragt ob ich schon eine Reiseversicherung habe, man könne mir ein sehr gutes Angebot für 49€ machen, die Versicherung geht ein jähr, man muss nichts mehr machen und ist versichert. Nun zu meinem Erstaunen wurden mir 99€ abgebucht. Nach Recherche im Internet weiß ich nun was ich da abgeschlossen habe. Die größte Frechheiten man kann die Firma nicht erreichen! Ich habe es die letzten 4 Wochen versucht. Was soll das? Wieso muss sich eine Versicherung so verhalten? Da muss die BaFin ganz schnell was machen, dass ist Abzocke par excellence! Die Mitarbeiter im Kundenservice sind inkompetent und frech. Zum Schluss hatte ich eine sehr freundliche Mitarbeiterin am Telefon, nachdem ich zu der Firma direkt durchgestellt wurde. Dieser war die Situation sehr unangenehm und sie hat mir versprochen die Versicherung rückgängig zu machen. Die Bestätigung habe ich am Mittwoch bekommen, aber immer noch kein Geld. Wenn ich das bis Mittwoch nicht habe, lasse ich den Betrag zurückgehen.
Abzockeverein! Vielleicht sollten die sich mal überlegen was es für einen Eindruck macht, wenn man bei einer simplen Frage nicht mal durchkommt. Wie verhaltet ihr euch wenn ich euch kosten bereite? Darf ich dann 8 Monate auf mein Geld warten?

Antworten

A.lohri 15. September 2014 um 17:47

Und wenn ein Schaden eintrifft Bezahlen Sie nicht. Die Berlin- Direckt Versicherung ist wirklich ein Witz konnte Reise nicht Astretten weil mein Stellvertreter ein Tag zuvor einen Arbeitsunfall hatte und ich die Arbeitsstelle verloren hätte. Ihre Antwort wenn ich Job Verlohren hätte, hätten sie bezahlt. Was soll das bitte???
Tipp an ab in den Urlaub, suchen Sie Sich einen Seriöseren Versicherungs- Partner


Monique 20. Juli 2014 um 19:32

Habe die Versicherung bei einer Urlaubsbuchung abgeschlossen. Auch ich dachte es sei nur für meine eine Reise. Falsch gedacht. Ich hab also versucht die Nummer auf der Mahnung anzurufen. Kein durchkommen. Auf die Website gegangen und eine andere Nummer gewählt. 4 mal probiert und ewig in der Warteschlange verbracht. Nun endlich eine Mitarbeiterin, die hat mich aber nicht verstanden oder wollte mich nicht verstehen konnte sehr schlecht deutsch. Hat nur gesagt ich hätte kündigen müssen. Ist jetzt zu spät ich muss 99€ zahlen. Auf die Frage warum ich für eine reiserücktrittsversicherung 99€ zahlen muss habe ich keine Antwort bekommen. Da ich mit der Antwort immer noch nicht zufrieden war und auch nicht einsehe das zu bezahlen, hab ich mir die mühe gemacht noch mal anzurufen. Nun Gott sei dank jemand am Telefon. Die junge Dame hat mir wirklich geholfen. Hat mir alles erklärt und hat mir zu meinem Erstaunen sogar gesagt, ich habe eine zweite Versicherung abgeschlossen als ich ein Hotel gebucht habe. Nun gekommen ich sogar Geld zurück von dem ich nicht mehr wusste, das ich es bezahlt habe. Es ist also Glück bei wem man in der Leitung landet. Vielleicht sollten die Call Center Mitarbeiter alle so sein wie die junge Dame. Das ist wenigstens Service. Ich habe meine Versicherung jetzt gekündigt. Habe noch keine Kündigungsbescheinigung bekommen aber wenn ich in zwei Wochen noch keine erhalten habe, oder mein Geld nicht zurück bekomme, verlange ich sofort nach Frau Müller.

Antworten

Yvonne 13. Juli 2014 um 16:01

Auch wir haben „nette Erfahrungen“ mit dieser Versicherung gemacht. Im Mai 2013 eine Reise gebucht, eine Woche später -auf Anraten einer Freundin – gleich die Kündigung der Versicherung losgeschickt – leider ohne Einschreiben. Telefonisch nachgefragt „Ja, ja, ist alles gut, Bestätigung dauern halt – da müssen Sie schon ein paar Wochen warten“. Mit der Zeit aus den Augen verloren – jetzt Mahnung, auf Email keine oder nur späte Reaktionen. Kündigung sei nie angekommen solle ich nochmals schicken. Am 10.07. von denen Email, ich solle die Kündigung NOCHMAL schicken, Sie würden dann prüfen. Am 12.07. letzte Mahnung mit Androhung gerichtlicher Konsequenzen. Na schönen Dank, sowas ist Service. Bei denen sicher NIE wieder!

Antworten

Miriam K 1. Juli 2014 um 09:21

Ich habe letztes Jahr eine Reise online gebucht + Flug über Fluege.de. Mir wurde eine Reiserücktrittsversicherung angeboten, welche ich dazugebucht habe. Von meinem Kreditkartenkonto wurden letztes Jahr dafür 114,- € eingezogen.
Nun wurde am 12.06.2014 von meinem Kreditkartenkonto 234,- € eingezogen. Ich konnte das erst gar nicht zuordnen.
Ich habe vom letzten Jahr leider keine Unterlagen mehr, da ich dachte, dass ich die Reiserücktrittsversicherung für die anstehende Reise gebucht hätte. Scheinbar nicht. Ich habe nun recherchiert: die Reiserücktrittsversicherung verlängerte sich wohl um ein weiteres Jahr, wenn man nicht rechtzeitig kündigt! Das muss ich wohl überlesen haben, kann es jedoch nicht nachprüfen, da ich ja keine Unterlagen mehr habe.
Das wollte ich nicht und hätte ich das gewusst, hätte ich auch rechtzeitig gekündigt. Für die jetzige Abbuchung habe ich weder eine Vorankündigung, Rechnung oder gar eMail erhalten. Mir wurde nun lediglich meine Kündigung zum 09.06.2015 bestätigt. Eine VSNR.: 779031584 habe ich jetzt auch – aber mehr auch nicht! Auf meine sämtlichen Anfragen erfolgte keine Reaktion, angeforderte Zusendung sämtlicher Unterlagen wurden ignoriert, die genannte Hotline 030 896 770-110 ist von Anfang an erst gar nicht erreichbar.
Einer Rückbelastung des Betrages wurde seitens der Versicherungsgesellschaft nicht zugestimmt, der Betrag ist jetzt quasi bezahlt.

Miese ABZOCKE!

Antworten

Manfred 19. Juni 2014 um 10:18

Ich bin schockiert! Ich wurde vom Kundendienst angeschrien mit den Worten „Jetzt rede ich“ und nach Auskunft wer mich da so anschreit: „unwichtig“.
Es kann jeder selbst für sich einschätzen, ob so ein Verhalten dem Kunden gegenüber noch anständig ist. Ich jedenfalls finde so ein Verhalten absolut daneben.

Antworten

MAF 13. Juni 2014 um 09:47

Auch von mir eine eindeutige Warnung!!! Sehr unüblich wird der Vertrag einfach verlängert. Habe ich noch nie erlebt.

Antworten

Olaf 13. Juni 2014 um 11:01

Achtung: Aktuell haben alle Kunden die in die Abo-Falle gelandet si9nd, rückwirkend aus Ihrem Vertrag zu kommen!(siehe auch www. verbraucherschutz. de)
Einfach auf die Homepage von BD24 dann Service/Kontakt und als Kontaktgrund Feedback auswählen! Dann kurzen Text schreiben und abwarten! Hat super geklappt bei mir!
Gruß

Jenny 25. Juni 2014 um 15:46

bin auch trauf reingefallen. dachte wäre nur für das eine jahr aber nun wurde weider abgebucht. hab mich durch das netz gesucht und bin auch auf den link von olaf gestossen. hab da einfach bissel rumgeschrieben, von wegen bin eigentlich voll zufrieden und komme bestimmt als kunde wieder uns so. hatte dann paar tage später ne nachricht dass die mich nun doch rauslasseb.


Tobias 10. Juni 2014 um 18:54

Ich möchte hiermit ebenfalls andere Nutzer warnen vor der Abhocke Versicherung Berlin Direkt. Auf keinen Fall bei diesen [ZENSIERT, AK] abschließen. Leider habe auch ich ein Schreiben bekommen in dem ich 2×74 Euro bezahlen soll, für etwas das ich nicht abgeschlossen habe. Ich hatte einen Flug nach Marokko von Nürnberg bei billiger Flüge gebucht.
BERLIN DIREKT SIND [ZENSIERT, AK]

Bitte verzichten Sie den Kommentaren auf Schmäh-Kritik, AK

Antworten

webpirat 13. Juni 2014 um 07:26

Leute – schon mal was von googlen gehört?! Die verbraucherschützer sind an der Sache dran… Hier findest ihr einen weg raus aus der Sache: http:// verbraucherschutz.de/ berlin-direkt-versicherung-storniert-den-vertrag-rueckwirkend-aus-kulanz/
Und hier ist beschrieben wie ihr das genau macht: http:// verbraucherschutz.de/ bitte-stornieren-sie-die-reiseversicherung-der-bd24-ueber-das-kontaktformular/
*greetz*

Lutz Bergmann 11. Januar 2016 um 11:42

Hallo Tobias und alle anderen, die sich hier über die BD24 beschweren, ich bin freiberuflicher Journalist und möchte über die undurchsichtigen Geschäftspraktiken der BD24 berichten. Dafür möchte ich mit euch über eure Erfahrungen mit der BD24 reden. Bitte meldet euch bei mir per E-Mail: lutzbergmann@hotmail.com.


Anna 1. Juni 2014 um 18:37

Ich bin letzte Woche auch aus allen Wolken gefallen, als sich die Berlin-Direktversicherung an meinem Konto bedient hat. Zumal ich meine Reise damals über den ab-in-den-urlaub Support gebucht hatte und NICHT darüber informiert wurde, auf welche Abzocke ich mit dieser Reiserücktritts- Versicherung reinfalle. FINGER WEG, AB-IN-DEN-URLAUB & BERLIN DIREKT SIND DAS ALLERLETZTE!

Antworten

Anonymous 11. Juni 2014 um 13:05

Nicht bezahlen, hartnäckig sein, die geben dann auf.


claudia 1. Juni 2014 um 14:19

Habe aus Versehen bei Buchung eines Hotelzimmers über hrs eine Reiseversicherung bei Berlin Direkt abgeschlossen, die ich nicht benötige. Habe dieses leider erst bei der Abbuchung des Jahresbetrages bemerkt. Die Kündigungsfrist war zu dem Zeitpunkt leider schon abgelaufen. Finde das Ganze unmöglich, man nennt das „Abzocke“.

Antworten

Werner 26. Mai 2014 um 12:59

Habe im Jahr 2013 ebenfalls eine Reiserücktritt-Versicherung bei der „BD24 Berlin Direkt Versicherung AG“ abgeschlossen.
Letzte Woche kam die Verlängerungsgebühr in Höhe von 39,- EUR im Gegensatz zum Vorjahr für 19,- EUR. Habe bei einem früheren Flug eine ähnliche Versicherung ebenfalls über „Flüge.de“ abgeschlossen, und zwar bei der Allianz. Habe vor Ablauf der Kündigungsfrist eine Info von der Allianz bekommen. Sehr fair von der Allianz!!!Somit konnte ich die Versicherung fristgerecht kündigen. Schade, dass „Flüge.de“ mit solchen Versicherungsunternehmen wie der „BD24 Berlin Direkt Versicherung AG“ zusammenarbeitet. Muss sagen, dass mich das vor künftigen Reisen mit „flüge.de“ abgeschreckt hat.

Antworten

krassi 12. Juli 2014 um 08:08

bei mir passiert das selber betrug


Renaldo 3. Mai 2014 um 16:49

Leider bei mir das gleiche. Eine Reise über Ab-in-den -Urlaub gebucht. Nur eine Reiserücktrittversicherung angeklickt und plötzlich im nächsten Jahr eine teure Reiseversicherung am Hals. Kommentar von A.i.d.U.de…“sie müssen auch das Kleingedruckte lesen…!“ Also ich weiß wo ich auf keinen Fall mehr buche !

Antworten

Miroslaw 20. Mai 2014 um 20:50

Auch bei mir das gleiche. Die haben das doppelte abgebucht. Bin jetzt aber raus gekommen und habe meine Geld zurück!!!
Der Weg war ganz einfach. Habe eine E-Mail geschrieben und wollte kündigen und mein Geld zurück. Die haben aber zurückgeschrieben und gesagt das es nicht geht weil die Kündigungsfrist vorbei ist. Habe dann auf der Webseite von Berlin direkt dieses Formular (https://www.berlin-direktversicherung.de/service/) ausgefüllt und als Betreff *Feedback* ausgewählt. Habe viel bla bla geschrieben (bin zufrieden gewesen, wollte nur aber nur Versicherung für eine Reise, un so) und habe gefragt ob Kulanz geht und ich mein Geld wieder bekommen kann. Hat geklappt. Habe nach nur 2 Tagen ein Bestätigung bekommen das ich mein Geld zurück bekomme.

Tim 27. Mai 2014 um 16:52

Danke @Miroslaw! Ich habe es genauso gemacht wie du. Heute kam eine sehr freundlich formulierte Mail, in der nochmal auf die bei Abschluss zur Einsicht gestellten Unterlagen verwiesen wurde. Obwohl die BD 24 rechtlich völlig im Recht wäre, wird der Betrag von immerhin 78€ zurückerstattet – das nenne ich Kulanz. Na klar – eine Erinnerung vor Ablauf der Kündigungsfrist, wie bei einigen anderen Versicherungsanbietern, wäre nett. Andererseits ist man doch selber schuld, wenn man es nicht schafft, Kündigungsfristen in den Kalender einzutragen bzw. diese nichteinmal zu bemerken.


Julia 24. April 2014 um 08:26

Habe Frühjahr 2013 eine Reise gebucht, Flüge.de oder so. Anscheinend eine Versicherung dazu (auf jeden Fall nicht absichtlich, denn bei einem so günstigen Flug buche ich niemals eine Versicherung dazu!!-habe höchstens vergessen ein Häkchen rauszumachen o.Ä.) Anscheinend habe ich von der BD eine Bestätigung erhalten- hab ich aber nicht! 1 Jahr später wird mir Geld abgebucht, weil sich der Vertrag (keine Versicherung, gleich ein ganzer Vertrag!!) verlängert- auf Kündigungsfrist o.Ä. wurde nicht hingewiesen, es wurde einfach still und leise abgebucht. Hab jetzt natürlich gekündigt, mal sehen was kommt. Geld hab ich von Bank zurückbuchen lassen. Ist das gut oder soll ich die 39 Euro lieber zahlen und hoffen, dass ich dann meine Ruhe habe? Nicht dass die noch mit Mahnungen, Anwalt usw. kommen. Hab mich schon bei bafin beschwert und gehe auch noch zu Ombudsmann. Hat jemand schon Erfahrungen (positiv negativ) gemacht und hat einen guten Tipp für mich? Zahlen oder erstmal warten?

Antworten

Miroslaw 20. Mai 2014 um 20:53

Hi Julia,
ich habe oben geschrieben wie es bei mir ging. Habe die Kohle zurück.

Barbara 24. Oktober 2014 um 00:04

Hallo Julia,

mir ist das Gleiche passiert,habe im 2012 eine Reise gebucht und anscheinend auch die Reiseversicherung von Berlin-Direkt, mir war es aber NIE bewusst. Habe leider auch meine Kontoauszüge nicht durchgechackt,mir wurde im 2012 19Eu und im 2013 39 Eu abgezogen. Jetzt wollen die wieder das Geld haben und da ich den Kündigungsfrist „verpasst“ habe kann erst für 2016 kündigen.
Wie ist es dir ergangen?Würde mir sehr helfen es zu wissen.

Danke


Lina 24. April 2014 um 06:45

Wir haben den selben Fehler gemacht und eine 1 wöchige Reise mit Reiserücktrittsversicherung online gebucht. Aber ich hab von der BA nie weder eine Versicherungspolice noch agb s bekommen. Demzufolge kann ich hier auch nichts kleingedrucktes überlesen haben. Wir gehen mit der Geschichte jetzt erst mal zum Anwalt. Es ist eine Frechheit , denn diese Masche ist sehr offensichtlich auf einen Betrug aus. Mal schauen was der Anwalt dazu sagt. Und lieber Hannes, ich würde es nicht als Unsinn abtun wenn man gar nichts zu lesen hat, das einen den entscheidenden Vorteil verschaffen kann. Man bucht ja schließlich nicht bei der Versicherung direkt.

Antworten

Monika Jansen 9. Mai 2014 um 12:36

Hallo Lina,
mir ist das Gleiche passiert. Anscheinend habe ich wohl auch eine Versicherung abgeschlossen wovon ich nichts weiß und bekomme jetzt die Rechnung. Hat denn euer Anwalt da einen Erfolg in aussicht gestellt?


BDOpfer 18. April 2014 um 22:31

Die Berlin Direkt Versicherung macht sich auch kräftig an meinem Konto zu schaffen. Ab jetzt werde ich den Laden meiden, und Ab in den Urlaub ebenfalls. Meiner Meinung nach auf Abzocke ausgelegt! Sehr ärgerlich sowas!

Antworten

Bernd 18. April 2014 um 18:48

Auch ich in betroffen und habe dieses einem Anwalt weitergegeben.BD ist nicht willig einzlenken. Jetzt geht es vor Gericht. Also kanz klar finger weg von BD.

Antworten

Stefan 25. April 2014 um 16:08

Rückbuchen nützt meiner Erfahrung nach nichts. Mir ist das Gleiche passiert. Betrag wurde nach einiger Zeit wieder eingezogen, ohne dass ich was machen konnte. Hat offensichtlich System! Wer hat sich bereits rechtlich auseinander gesetzt mit welchen Erfahrungen? Zahlt das die Rechtsschutzversicherung?


Mine 9. April 2014 um 16:22

kann man dagegen vorgehen?? BD will über 200€ von uns!! haben über holidaycheck letztes jahr gebucht

Antworten

Anonymous 5. April 2014 um 18:41

Ich bin auch ein Opfer. 2013 Flug ticket bei Flug.de gekauf und Reiseversicherung bei Berlin -direkt heute kommt noch 83 €

Antworten

Mine 9. April 2014 um 16:15

WIR AUCH! Heute dicke rechnung von Berlin direkt bekommen obwohl nur einmalig gebucht.


Ra Schaller 18. März 2014 um 15:59

Suche Kunden, die kürzlich über fluege.de eine Reiseversicherung bei der AGA mitgebucht haben. Näheres unter der angegenen URL. Danke!

Antworten

Kay Kanekowski 18. März 2014 um 17:54

Hallo zusammen,
letztes Jahr mit reisen.de nach Italien. Reiserücktritt bei BD24 für 87,- Euro. Und heute kam noch eine Abbuchung über 177,- Euro.
mit freundlichen Grüßen
Kay Kanekowski

Ra Schaller 20. März 2014 um 11:57

Es geht um einen konkreten Fall, bitte oben URL in meinem Namen klicken und Info direkt an mich, da ich hier keine Rückmeldung bekomme. Danke im Voraus!


Ninq 18. März 2014 um 12:00

Mich hat es auch erwischt. Habe letztes Jahr Spanien gebucht und nun hat BD24 wieder abgebucht. Habe ich noch nie erlebt, dass sich eine Reiserücktrittsversicherung automatisch verlängert. ich versuche jetzt dagegen vorzugehen über Verbraucherschutz bzw BaFin. Ich halte das für abzocke. Unterste Schublade der Laden!!!!

Antworten

julia 12. Februar 2014 um 09:16

Hat jemand Erfahrung mit dem Widerruf bei der BD24 gemacht? Hab auf fluege.de einen Flug gebucht und hab übersehen die Versicherung zu löschen. Habe noch am selben Tag eine Widerrufsmail geschickt, bin aber skeptisch ob ich die 143€ jemals wieder sehen werde!!

Antworten

Dr Steingräbr 11. Februar 2014 um 16:17

Auch ich fühle mich als Opfer der Berlindirekt Reiseversicherung. Buchung einer Reise über Ab in den Urlaub (ebenfalls Achtung!!) Versicherung angeklickt.Bestätigung erhalten.Nicht weiter geschaut.(in der Anlage-wofür?? Kostenexplosion angekündigt.)Nach einem Jahr mehr als 150% mehr abgebucht.In Kontakten Krebserkrankung und Alter (über 65 J.) gemeldet.Hinweis der Berlin direkt : mit Krebserkrankung keine Versicherung mehr – trotzdem weiter zahlen.
Das war der Gipfel!!! Ich kann nur dringend vor dieser Versicherung und auch vor Ab In Den Urlaub warnen( sind Partner der Versicherung und wollen mit meiner Angelegenheit nichts zu tun haben). Auch über 65 lt AGB kein Schutz mehr!!!

Antworten

Kerstin 9. Februar 2014 um 16:19

Na, da bin ich wohl nicht die einzige. Auch wir haben letztes Jahr bei ab-in-den-Urlaub gebucht, mit Reiserücktrittsversicherung. Hat uns aber keiner gesagt, das diese Versicherung sich jährlich erneuert. Wahrscheinlich bekommen die Herrschaften Provision für jede abgeschlossene Versicherung. Unbedingt Finger davon, lieber ins Reisebüro Ihres Vertrauen gehen. Berlin-direkt ist wirklich das letzte.

Antworten

JOACHIM 4. Februar 2014 um 12:36

Din leider auch auf BD reingefallen – habe das sofort gekündigt
Nie wieder mit dieser Versicherung

Antworten

Rieder 31. Januar 2014 um 13:51

Ich wollte nur einen Kurzurlaub nach Spanien versichern. Die Berliner Direkt hat auch mich erwischt und bucht nun fleißig von meinem Konto ab. Ich kann nur abraten.

Antworten

wellcraft 27. Januar 2014 um 14:51

Hinsichtlich der BD24 kann ich den hier abgegebenen, negativen Kundenmeinungen nur zustimmen.

Meines Erachtens gelangt die BD24 über günstige Erstangebote und schnelle Internet-Anschlüsse an den Kunden. Was dann folgt ist etwas was der „normal“-Kunde bei schnellen Geschäftsabschlüssen leider zu selten prüft.

Die AGB´s enthalten m.E. überdurchschnittlich hohe Selbstbedteiligungen für den Leistungsfall. Der Grundbeitrag bei Erstabschluss ist schon marktvergleichend rdeutlich höher.

Der Vogel wird dann aber mit dem Jahresbeitrag für das zweite Versicherungsjahr abgeschossen. Ein Preisanstieg um nahezu 100% in der Jahresprämie. M.E. unverschämt und marktunüblich….

Meine Empfehlung: Finger weg und ein konkurenzfähiges Produkt kaufen!

Antworten

Hass 13. Januar 2014 um 07:52

Auf keinen Fall eine Versicherung bei berlin-direkt abschließen! Miese AGB’s, also aufpassen, sonst werden im 2. Jahr sehr hohe Beiträge fällig, da sich die Reiseversicherung immer um ein weiteres Jahr verlängert, wenn man nicht kündigt.

Antworten

wolfgang 19. Januar 2014 um 19:19

Dem kann ich nur zustimmen. Die ganze Art und Weise ist nur auf [zensiert, AK]ausgelegt. unbedingt meiden.

Hannes 15. Februar 2014 um 09:37

leider steht der ganze Unsinn den du hier produzierst in der Vertragspolice. Wer LESEN kann IST KLAR im Vorteil.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Beliebte Suchen mit Google


reiserücktrittsversicherung test (223)reiserücktrittsversicherung vergleich stiftung warentest (46)stiftung warentest reiserücktrittsversicherung (30)beste reiserücktrittsversicherung (28)reiserücktrittsversicherung test 2013 (28)test reiserücktrittsversicherung 2013 (26)test reiserücktrittsversicherung (25)berlin direkt versicherung erfahrungen (21)bewertung berlin direkt versicherung (21)stiftung warentest reiserücktrittsversicherung 2013 (20)festgeldkonto vergleich stiftung warentest (20)reiserücktrittsversicherung finanztest 2013 (20)test de reiserücktrittsversicherung (19)berlin direkt versicherung kündigen (19)beste reiserücktrittsversicherung 2013 (18)
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Reiserücktrittsversicherung im Vergleich: Würzburger, HanseMerkur, AGA vorn