Bausparkassen: Millionen können so die Gebühren für Bausparvertrag zurückfordern

Die Auszahlungsgebühr bzw. Darlehensgebühr beim Bausparvertrag ist wie eine Kreditbearbeitungsgebühr zu sehen – und wie bei Krediten unzulässig. Das hat jetzt er Bundesgerichtshof (BGH) entschieden (XI ZR 552/15). Millionen Bausparkunden, bei denen ein Darlehen bereits ausgezahlt wurde, können nun die Gebühren von den Bausparkassen zurückfordern. Was greift Verjährung, wo gibt es einen Musterbief?

Weiterlesen

Girokonto überzogen: Bank darf keine Pauschalgebühren verlangen (BGH-Urteil XI ZR 9/15 und XI ZR 387/15)

Prozess-Pleite für Targobank und Deutsche Bank: Der Bundesgerichtshof (BGH) hat beiden Banken verboten, bei einem überzogenen Girokonto Pauschalgebühren zu verlangen (XI ZR 9/15 und XI ZR 387/1). An das Urteil müssen sich auch andere Banken halten, die Pauschalen wegen einem Minus auf dem Girokonto kassiert haben. Das Geld kann jetzt zurückgefordert werden. Targobank und Deutsche…

Weiterlesen

Einschreiben: Alles über die richtige Variante, Kosten und Sendungsverfolgung

Ein Einschreiben via Deutsche Post ist sinnvoll, wenn Sie nachweisen müssen, dass ein Brief fristgerecht versendet wurde oder beim Empfänger angekommen ist. Es gibt aber verschiedene Varianten, auch die Frage nach Kosten und Sendungsverfolgung wird immer wieder gestellt. Lesen Sie hier die wichtigen Fragen und Antworten zum Einschreiben. Welche Varianten des Einschreibens gibt es und…

Weiterlesen

Urlaubsgeldanspruch: Wer jetzt im Mai Geld bekommt (und wer nicht)

Im Mai bekommen viele Arbeitnehmer das Urlaubsgeld ausgezahlt. Andere hingegen erhalten nichts oder nur sehr wenig. Wer hat eigentlich Anspruch auf Urlaubsgeld und in welchen Fällen kann es gekürzt werden, etwa wegen Kündigung oder Krankheit? Da zum Urlaubsgeldanspruch viel gefragt wird, habe ich mal die Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt. Für welche Arbeitnehmer gibt es…

Weiterlesen

Widerspruchsbelehrung Victoria Lebensversicherung: Schwere Kritik vom Bund der Versicherten (BdV)

Die Victoria Lebensversicherung (Ergo Versicherung) in Düsseldorf hat eine unzulässige Widerspruchsbelehrung verwendet, müsste Geld zurückzahlen. Doch Kunden, die die Widerspruchsbelehrung reklamieren, werden unfair zurückgewiesen – das behauptet der Bund der Versicherten. Nach höchstrichterlicher Rechtsprechung (Bundesgerichtshof, Urteil vom 7. Mai 2014 – IV ZR 76/11) können Kunden ihrem Vertrag ohne Beachtung einer Frist widersprechen, wenn die…

Weiterlesen