Reiserücktrittsversicherung von Paypal illegal? Bund der Versicherten mahnt Paypal-Versicherer ab

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) hat die Europ Assistance S.A. Irish Branch abgemahnt. Die Versicherungsgesellschaft bietet eine Reiserücktrittsversicherung für Reisen an, die über den Bezahldienst PayPal bezahlt werden. Die verwendeten Versicherungsbedingungen sind nach Auffassung des BdV in vielen Punkten unwirksam. „EU-Versicherer, die ein Versicherungsprodukt ausschließlich für den deutschen Markt konzipieren, müssen ihre Versicherungsbedingungen…

Weiterlesen

PayPal.Me: PayPal wird noch mehr zum Bankkonto

PayPal hat heute die Plattform PayPal.Me gelauncht. Dort bekommen Nutzer im Prinzip eine Konto-Hompage mit individueller Adresse, wie etwa https://www.paypal.me/andreaskunze. Das klingt erstmal nach einer Web-Spielerei, ist aber genaugenommen ein weiterer Schritt von PayPal (170 Millionen Nutzer weltweit) seinen Zahlungsdienst einem Bankkonto anzunähern. Oder sagen wir: Das Bankkonto an Unkompliziertheit zu überholen. Bislang war es…

Weiterlesen

Facebook: Die Bank auf Deiner Internet-Seite (Meedia)

Künftig soll es Nutzern des Facebook-Messengers möglich werden, einander kostenlos Geld zu überwiesen. Mal eine Kino- oder Konzertkarte vorstrecken oder einfach alte Schulden begleichen – klappt künftig über den Facebook Messenger mit ein paar Klicks. Der Dienst startet zunächst in den USA. Andreas Kunze meint: Das ist vor allem ein Angriff auf Paypal.

Weiterlesen

Versicherer graust es vor Vergleichsportalen

Was fürchten Versicherer offenbar noch mehr als niedrige Zinsen? Vergleichsportale! Das ist ein Ergebnis der Studie „Servicestrategien im Finanzdienstleistungsmarkt“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für die im Februar und März 2014 insgesamt 140 Entscheider und Mitentscheider aus Unternehmen der Finanzdienstleistung zu den Markt- und Service-Strategien für das Privatkundengeschäft befragt wurden. Beim Thema Wettbewerb sah demnach…

Weiterlesen

Paypal-500-Euro-Gewinn lässt sich einklagen (Rechtsanwalt Solmecke)

PayPal hat offenbar Tausenden Nutzern versehentlich eine Gewinnzusage in Höhe von 500 Euro zugeschickt. „Ein technisches Versehen“, erklärt Paypal auf seiner Facebook-Seite. Der Gewinn kann aber möglicherweise eingeklagt werden: „Hier könnte eine so genannte Gewinnzusage gemäß § 661a BGB vorliegen“, meint der Kölner Medienanwalt Christian Solmecke. Die Mail sei optisch ansprechend gestaltet, der Nutzer wird…

Weiterlesen