Skip to main content

GWH krankgeschrieben

Es gibt einige Gründe, warum ein Tag schlecht anfangen kann: Es ist kein Kaffee mehr da, Steuerfahnder stürmen die Wohnung oder die Frau sucht fluchend ihre Autoschlüssel. Schlimmer als das ist es aber, wenn plötzlich Dein Hund schwer humpelnd um die Ecke kommt. Am Abend war doch noch alles okay gewesen. Sozusagen mit der falschen Pfote aufgestanden?

Nein, es war wirklich ernst mit dem GWH. Über Nacht hatte sich der GWH die rechte Pfote wundgeleckt, nackte Haut so groß wie ein Cent-Stück. Immer mal wieder hatte der GWH die Pfote in den vergangenen drei Tagen geleckt, ohne dass ein Grund erkennbar war. In dieser Nacht musste er unaufhörlich mit der Pfote beschäftigt gewesen sein.

Ungemeldet bei Tierarzt – das kann dauern. So erfuhr ich unter anderem im Wartezimmer, dass Meerschweinchen Rudi ziemlich anhänglich ist, seiner Besitzerin durch die ganze Wohnung folgt und fiepend vor dem Bad verharrt, weil er dort nicht reindarf. GWH wollte nicht rein, ins Behandlungszimmer. Er ahnte wohl schon, dass es unangenehm werden wird. Die Tierärztin vermutete sofort: „Er wird eine Granne reingetreten haben.“ Für Hundebesitzer ist das ein Wort des Schreckens: Grannen sind, laienhaft formuliert, stecknadelgroße Getreidehalme, die sich in Ohren und Pfoten bohren und durch den ganzen Körper wandern können.

Mit örtlicher Betäubung wurde GWH operiert! Tatsächlich holte die Tierärztin nach einem fiesen Schnitt mit dem Skalpell eine etwa 2 Zentimeter lange Granne aus der Pfote. Das Verhältnis zur Tierärztin dürfte nun noch getrübter sein als vorher.

Natürlich wurde GWH krankgeschrieben. Den ganzen Tag durfte er zu Hause bleiben, mit Wassernapf und Leckerlies am Krankenlager. An Bewegung war zunächst sowieso nicht zu denken: GWH mied es, die grün verbundene Pfote aufzusetzen und versuchte, auf den anderen drei Pfoten halbwegs Halt zu finden.
Um so erstaunlicher sein Zustand heute Abend: GWH ist gut drauf, hat mit größtem Appetit gefressen und läuft schon wieder recht normal, offenbar schmerzfrei.
Hoffen wir mal, dass es nur eine Granne war.

 


Kommentare

Movado 5. Juli 2006 um 23:19

Mein dicker Dackel hat sich am Sonntag eine dieser doofen Grannen in das Auge gestopft. Und zwar unter die Nickhaut, bei der ich vorher dachte, dass diese nur Kr

Antworten

R 21. Juni 2006 um 11:16

Gute Besserung aus dem b

Antworten

marcc 21. Juni 2006 um 09:22

Ja, B

Antworten

Fallout Boy 21. Juni 2006 um 07:18

Na dann hoffen wir mal das Beste!

Gute Besserung an den GWH!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » GWH krankgeschrieben