Check: terrAssisi Renten I AMI (DE000A0NGJV5)

Finblog_CheckMinimales Kursrisiko, nachhaltige Anlagen: Das ist das Konzept des terrAssisi Renten I AMI. Der Rentenfonds der Ampega Investment investiert in Wertpapiere mit einer durchschnittlichen Zinsbindung von nur 24 Monaten, wobei die Emittenten und Unternehmen u.a. Umwelt- und Sozialkriterien erfüllen müssen. Neben dem so genannten „Best-in-Class-Prinzip“ werden Grundsätze des Franziskanerordens beachtet, die soziale und kulturelle Aspekt eines Investments bewerten. Aber was hat der Anleger davon?

Die Anlagerichtlinien des terrAssisi Renten I AMI

Bei der Zusammenstellung des Fonds-Portfolios betätigt Portfolio-Manager Oliver Jepsen gleich drei Risikobremsen. Er kauft ausschließlich fest verzinsliche Wertpapiere, die auf Euro lauten. Das vermeidet mögliche Verluste, die sich aus Währungsverschiebungen etwa zwischen dem Euro und dem US-Dollar oder dem japanischen Yen ergeben.

Aktueller Kurs

[hungryfeed url=“http://www.ampega.de/globale-navigation/rss/abonnieren/index.html?no_cache=1&type=100&isin=DE000A0NGJV5&view=rssabo“ item_fields=“title,description,content,author,date“ link_item_title=“0″]

 

Zweiter Risikopuffer: Das Portfolio des „terrAssisi Renten I AMI“ enthält allein Anleihen und andere Zinspapiere von Schuldner mit guter bis sehr guter Kreditwürdigkeit. Dritter Risikopfuffer schließlich: Portfolio-Manager Jepsen konzentriert sich auf Schuldverschreibungen mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von nur vierundzwanzig Monaten.

  • Vorteil: Solche Kurzläufer, ebenso variabel verzinste Anleihen, sind weniger anfällig gegen Kursverluste, sobald allgemein Zinsen an den Kapitalmärkten steigen.
  • Nachteil: Die Rendite solcher Kurzläufer ist historisch niedrig. So werfen Bundesanleihen mit zweijähriger Restlaufzeit derzeit (Stand: August 2013) nur wenig mehr als 0,2 Prozent ab.

Zudem kommen Ethik und Moral ins Spiel bzw. das, was der Franziskanerorden darunter versteht. Denn das Analysehaus „oekom research AG“ prüft regelmäßig die ökologische, soziale und ethische Eignung der Anleiheemittenten. Investitionen in bestimmte Festzinspapiere werden vornherein ausgeschlossen. Überdies müssen Anleihen, die bereits im Portfolio sind, innerhalb von zwei Monaten wieder verkauft werden, falls die Analysten von „oekom research“ dem oder den Emittenten nicht mehr so recht über den Weg trauen.

Das Portfolio des terrAssisi Renten I AMI

Auf Grundlage der Anlagerichtlinien muss Portfolio-Manager Oliver Jepsen auf Nummer sicher gehen, was er auch tut. So entfallen auf Schuldverschreibungen aus den drei europäischen Top-Staaten Deutschland, Frankreich und Niederlande rund 70 Prozent des Portfolios. „Auch wenn es vereinzelt Zweifel an der langfristigen Kreditwürdigkeit unserer niederländischen und französischen Nachbarn gibt, so sind die beiden Staaten gemeinsam mit der Bundesrepublik die Stabilitätsanker schlechthin in Europa“, ist Oliver Jepsen überzeugt. Die Schuldverschreibungen im Portfolio des „terrAssisi Renten I AMI“ haben eine durchschnittliche Restlaufzeit von 24 Monaten. Die Duration liegt momentan bei 1,63 Jahren.

Die Performance/ Rendite

Die Risikoabstinenz heißt zugleich – darüber sollten sich insbesondere private Anleger klar sein –, dass eine vergleichsweise hohe Verzinsung, vulgo: Rendite, momentan praktisch unmöglich ist. Aber dass diese so niedrig ausfällt wie beim Rentenfonds „terrAssisi Renten I AMI“ ist dann, gelinde gesagt, doch ein wenig enttäuschend.

Denn die Rendite bei Zinsinvestments sollte zumindest die Inflationsrate ausgleichen. Umso besser, wenn sie den einen oder anderen Zehntelprozentpunkt höher liegt als die Geldentwertung (derzeit in Deutschland knapp 2 {c4d35b5792cc51988bd071904680d4e9fed7c45edf4ebb9d0c6fbda6f40d0c1b}), so dass noch ein realer Vermögenszuwachs möglich ist. Doch dies ist dem Rentenfonds „terrAssisi Renten I AMI“ zumindest in den vergangenen drei Jahren nicht gelungen. Denn in dieser Zeit betrug der Wertzuwachs (Stand: August 2013) bei gerade einmal 3,4 Prozent. In den vergangenen zwölf Monaten (Stand: August 2013)  lag das Plus bei nur 0,12 Prozent.

Die Chancen des terrAssisi Renten I AMI

Diese Laufzeit-Struktur ist gleichsam ein Wechsel auf die Zukunft. Denn falls die Zinswende, also deutlich steigende Renditen an den Kapitalmärkten, tatsächlich kommt, sind solche Kurzläufer so gut wie nicht von den bei länger laufenden Anleihen unabwendbaren Kursverlusten betroffen. Überdies ist bei einer solchen Portfoliostruktur der Umstieg in künftig möglicherweise höher verzinste Schuldverschreibungen problemlos möglich. Nach den eher mäßigen Renditen in den vergangenen Jahren wären somit Hoffnung und Erwartung die ausschlaggebenden Argumente für Fondsanleger, dem „terrAssisi Renten I AMI“ treu zu bleiben oder zu werden.

Die entscheidende Frage für Anleihen-Investoren und Rentenfonds-Anleger lautet deshalb: Hatten wir bereits die Zinswende? Falls nein, wann wird sie kommen? Die Einschätzung des Ampega-Produktspezialisten Stefan Höhne: „Eine Zinswende sehen wir nicht. Nach unserer Einschätzung wird die Europäische Zentralbank frühestens ab dem Jahr 2015 wieder an der Zinsschraube drehen“(vollständiges Interview).

FINBLOG-Fazit

Nominell ist der „terrAssisi Renten I AMI“ ein europäischer Rentenfonds. Angesichts der Portfoliostruktur – kurze durchschnittliche Restlaufzeit der Anleihen sowie gute bis sehr gute Kreditwürdigkeit der Schuldner – halten wir ihn eher für einen Geldmarkt nahen Fonds. Somit konkurriert der „terrAssisi Renten I AMI“ letztlich mit Tages- und Festgeldkonten.

Banken, die der Einlagensicherung angehören, bieten hier bis etwa 1,5  Prozent p.a., zweijährige Sparbriefe um die 0,9 Prozent p.a. Nach Abzug von Steuer (plus Soli) machen private Anleger auch hier inflationsbereinigt Verlust. Doch dieser ist geringer als beim „terrAssisi Renten I AMI“. Somit stellt sich die Frage, für welchen Typ Anlege der „terrAssisi Renten I AMI“ geeignet ist? Es müsste sich um einen Anleger handeln, der viel Wert auf „Geldanlage mit gutem Gewissen“ legt, ein hohes Sicherheitsbedürfnis hat und an eine baldige Zinswende glaubt. Wie andere Geldmarkt nahe Fonds ist der terrAssisi Renten I AMI außerdem eine Idee für jene Anleger, die weitere Banken-Schieflagen für möglich halten und der Einlagensicherung nicht mehr unbedingt vertrauen (Stichwort Sparer-Haftung). Wie jeder Fonds ist der terrAssisi Renten I AMI ein Sondervermögen, das von einer Bankenpleite nicht betroffen wäre.

Hinterlassen Sie einen Kommentar