Wartung: Die 7 wichtigsten Hausreparaturen, die Sie an Ihrem Haus machen soll

Sie haben bis jetzt die notwendigen Anstrengungen unternommen, um Ihr Haus in gutem Zustand zu erhalten. Aber was ist mit all den kleinen Reparaturen, die Sie wahrscheinlich übersehen haben? In diesem Artikel finden Sie die 7 wichtigsten Arbeiten zur Wartung, die Sie an Ihrem Haus machen sollten.

#1 Abfluss von Waschbecken, Badewanne und Dusche freimachen

Die Verstopfung von Abflüssen ist ein häufiges Problem in Haushalten. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Ihre Abflüsse regelmäßig frei halten. Dazu können Sie einen Plunger oder eine chemische Lösung verwenden. Wenn sich die Verstopfung nicht lösen lässt, sollten Sie einen professionellen Klempner rufen.

#2 Die Fensterrahmen und -scheiben überprüfen und gegebenenfalls ersetzen lassen

Prüfen Sie regelmäßig die Fensterrahmen und -scheiben auf Risse oder Bruchstellen. Gegebenenfalls sollten Sie diese ersetzen lassen, um zu verhindern, dass Wasser oder andere Elemente in Ihr Haus gelangen.

#3 Dachrinne und Fallrohr regelmäßig reinigen

Die Dachrinne und das Fallrohr sind Teile des Regenwassersystems Ihres Hauses und müssen regelmäßig gereinigt werden, um sicherzustellen, dass das Wasser ordnungsgemäß abfließt. Die Verstopfung von Dachrinnen und Fallrohren ist eine häufige Ursache für Wasserschäden an Häusern, da das Wasser nicht richtig ablaufen kann und sich stauen kann. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die Dachrinne und das Fallrohr mindestens einmal im Jahr gründlich reinigen.

#4 Schimmel im Haus

Schimmel kann unter anderem durch feuchte Wände, schlechte Lüftung oder mangelnde Heizung entstehen. Um Schimmelbildung vorzubeugen, sollten Sie regelmäßig lüften und Ihre Wände trocknen. Heizen Sie Ihr Zuhause auch nicht zu stark, da dies die Luftfeuchtigkeit erhöht. Sollte Schimmel bereits vorhanden sein, muss dieser entfernt werden. Dies ist am besten mit einem speziellen Schimmelspray oder -pulver möglich.

#5 Schäden am Putz

Putzschäden sind das erste Anzeichen für ein größeres Problem und können zu teuren Reparaturen führen, wenn es nicht rechtzeitig behoben wird. Zunächst sollten Sie alle Risse im Putz sorgfältig untersuchen. Diese können durch Feuchtigkeit, Bewegung oder Alterung entstehen und sollten so schnell wie möglich behoben werden. Kleinere Risse können mit Acrylfugenmasse gefüllt und größere Risse mit Gipsmörtel gefüllt werden. Wenn Sie unsicher sind, welche Art von Material Sie verwenden sollten, konsultieren Sie am besten einen professionellen Handwerker.

#6 Heizungsanlage warten

Die Heizungsanlage ist eines der wichtigsten Systeme in Ihrem Haus und sollte regelmäßig gewartet werden. Eine Wartung hilft, Störungen zu vermeiden und die Lebensdauer der Anlage zu verlängern.
Die meisten Heizungsprobleme entstehen durch eine Verstopfung der Heizkörper oder Heizleitungen. Eine Verstopfung kann durch Schmutz, Staub oder andere Fremdkörper entstehen und verhindert, dass die Wärme richtig vom Heizkörper abgegeben wird.

#7 Ungeziefer

Ungeziefer wie Mäuse und Ratten sind ist ein großes Problem in vielen Häusern. Es kann in Ihrer Wohnung leben und sich ausbreiten, ohne dass Sie es bemerken. Viele Menschen haben Angst vor Ungeziefer und wissen nicht, wie man damit umgehen soll. Achten Sie vor allem auf Kot in Ecken. Mit Fallen aus dem Versandhandel werden Sie das Problem schnell wieder los.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar