Studie: Immer mehr Deutsche bunkern Geld zu Hause (Postbank)

Knapp jeder vierte Deutsche (22 Prozent) hebt Ersparnisse in den eigenen vier Wänden auf, so eine aktuelle Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank. In den vergangenen zwei Jahren verwahrte nur jeder sechste Bundesbürger sein Geld zu Hause. „Die anhaltend niedrigen Anlagezinsen halten offensichtlich immer mehr Sparer davon ab, ihre Ersparnisse bei der Hausbank einzuzahlen“, erläutert Holger…

Weiterlesen

Immobilienpreise im Städtevergleich: So viele Jahre muss man jetzt schon für die ETW arbeiten

In den meisten Großstädten sind seit 2010 die Immobilienpreise deutlich mehr gestiegen als die Einkommen vor Ort. Die Folge: Für die eigene Wohnung muss man jetzt viel länger arbeiten, zeigt die Postbank-Studie „Wohnatlas 2016 – Leben in der Stadt“. Für 36 Großstädte ließ die Postbank das Verhältnis zwischen den regional verfügbaren Durchschnittseinkommen und den Immobilienpreisen…

Weiterlesen

Riester-Rente 2015: Die neuesten Vertragszahlen (FAZ)

Bis zum Ende des 3. Quartals 2015 haben nach Angaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales 16,4 Millionen Bundesbürger einen Riester-Vertrag unterzeichnet. Mit knapp elf Millionen dominieren die Rentenversicherungen, gefolgt von Investmentfonds (3,1 Millionen), Wohn-Riester (1,5 Millionen) und Banksparplänen (806.000). Lesen Sie mehr via: Entwicklung der Riester-Verträge in Deutschland – vergleichen lohnt sich.

Weiterlesen

Bargeld: Durch Smartphones bald überflüssig? (Studie)

In Deutschland werden noch rund 80 % der Transaktionen und rund 53 % des Umsatzes in bar ausgeführt. Allerdings steigt der Anteil jener, die mit der Karte zahlen, kontinuierlich an, berichtet der Bankenverband. Von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die fast alle über ein Smartphone verfügen, würden es viele begrüßen, wenn sie an Kassen einfach…

Weiterlesen