Die Evolution des Versicherungsvertreters

Am Anfang war der

Versicherungsvertreter

Weil aber sich Vertreter so nach Verkaufen anhört, wurde aus dem Versicherungsvertreter irgendwann der

Versicherungsfachmann

Bei den Verbrauchern haben Versicherungen aber mitunter einen schlechten Ruf. Es kam nun der

Vorsorgeberater

Da das irgendwas mit Sorge zu tun hat und so gar nicht zu den positiv eingestellten Tschaka-Jüngern passt, wurde es Zeit für den


Finanz- oder Wirtschaftsberater

Witzbolde setzten noch „unabhängig“ davor und brachen in homerisches Gelächter aus. Das war die Grundlage für den

Finanzoptimierer

Schließlich setzte sich die Erkenntnis durch, dass man mit Altersangst am besten Versicherungen verkaufen kann. Das vorläufige Evolutionsergebnis ist daher der


Ruhestandsplaner

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von Marc am 28. November 2008 um 01:41

    Pharmavertreter wurden zu Pharmareferenten und Pharmaberatern.

    Und Kundenberater bei der Bank sind bei mir inzwischen Verk

Hinterlassen Sie einen Kommentar