Wo ist die Riviera?

An diesem Satz in einem NTV-Text blieb ich hängen:

Wer allerdings plant, seinen Ruhestand an der spanischen Riviera zu verbringen wird von der Riester-Förderung nicht profitieren.

Häh, spanische Riviera? Ich kannte bis dahin nur die italienische Riviera. Und wie eine kurze Umfrage ergab, war bestenfalls noch die französische Riviera ein Begriff.

Richtig ist die NTV-Formulierung trotzdem, denn laut Wikipedia heißt Riviera nichts Anderes als Küstenabschnitt und wird weltweit zu Marketingzwecken verwendet.

So gesehen könnten wir in Düsseldorf natürlich auch von Rhein-Riviera mit voller Riester-Förderung sprechen:

(Das Foto wurde September 2007 aufgenommen)

4 Kommentare

  1. Veröffentlich von Andreas Kunze am 26. März 2008 um 10:01

    @Timo: K

  2. Veröffentlich von textkoch am 25. März 2008 um 23:37

    Ausrutscher? Es gibt auch noch die holsteinische Schweiz und weitere rund 70 Regionen in Deutschland, die sich mit dem Attribut Schweiz schm

  3. Veröffentlich von Tilman am 25. März 2008 um 19:19

    Ja, so ist das mit der Touristen-Sprache. Aus einem Schwarzbau ohne Strom und Wasser wird dann gerne mal eine "Finca". (In den USA ist das Gleiche dann eine "Ranch")

    Was Geographie betrifft, da gibt es auch bei uns einen Ausrutscher: die "S

  4. Veröffentlich von Volker am 25. März 2008 um 15:25

    "Das Foto wurde September 2007 aufgenommen"

    Danke f

Hinterlassen Sie einen Kommentar