Skip to main content

Versichert? Wii-Verwüstungen im Wohnzimmer

Frühstückslinks vom 31.07.2008

Wii ist für Hausrat-Versicherer eine Katastrophe
http://winfuture.de/news,41211.html

In Deutschland können die Hausrat-Versicherer die Wii-Verwüstungen gelassen sehen: Bei der Hausrat-Police gehören z.B. Feuer und Sturm zu den versicherten Risiken, nicht aber die eigene Ehefrau. Bei der Privathaftpflicht-Versicherung sind Schäden an eigenen Sachen ausgeschlossen.
Einen Blog mit Wii-Schäden gibt es hier:
http://www.wiidamage.com/

Mathematiker Axel Kleinlein über das Rendite-Desaster der Rürup-Renten
http://www.manager-magazin.de/geld/geldanlage/0,2828,568921,00.html

Capital-Redakteurin Britta Langenberg über die Tricks bei Abschlusskosten
http://www.capital.de/finanzen/steuern/100013289.html

Fonds: Auf die Größe kommt es an
http://www.zeit.de/online/2008/31/querdax-fonds-groesse

Mehr Verbraucherrechte gegenüber Auskunfteien
http://www.tagesschau.de/inland/datenspeicherung100.html


Kommentare

Sarah 6. August 2008 um 18:41

Kann da Monika nur recht geben. Ich habe mal bei einem Versicherungsmakler gearbeitet und hatte Einblick in viele Versicherer. Die sind heute schnell mit ihren Rausschmissen. Besonders auch die Direktversicherer – sicherlich preiswert, aber eben auch knallhart, wenn Sch

Antworten

Monika 5. August 2008 um 17:58

@Achim: Nicht nur bei der Rechtsschutz wird das so gehandhabt, auch in anderen Sparten sieht man es nicht gerne, wenn Sch

Antworten

Achim 31. Juli 2008 um 19:17

@Marc: Ja das ist gar nicht so abwegig. Mir wurde die Rechtsschutz f

Antworten

Marc 31. Juli 2008 um 11:32

Wegen des Wii-Problems werden die Versicherer bestimmt bald sportliche Bet

Antworten

Marc 31. Juli 2008 um 11:26

Zur Erg

Antworten

Kai 31. Juli 2008 um 11:06

Vorhin auch schon gelesen! Find ich herrlich.

Warum geh

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Versichert? Wii-Verwüstungen im Wohnzimmer