Skip to main content

Welt.de entschlüsselt

Welt.de beschäftigt sich heute mit der „Geheimsprache“ bei PCs, etwa mit Begriffen wie TurboCache, Shared Memory, Glare-Technologie.
Wie gut: „WELT ONLINE hat den Code entschlüsselt.“

Erstaunlich ist daran, dass Dutzende andere Publikationen zeitgleich mit Welt.de den Code ebenfalls entschlüsselt haben.

Der Unterschied: Die anderen Publikationen, wie etwa Capital.de, schreiben dazu, dass es sich um einen DPA-Agentur-Artikel von Stefanie Zenke handelt, sie gaukeln nicht etwa eine eigene redaktionelle Leistung vor.
Ach, ganz am Ende der Welt.de-Entschlüsselung findet sich dann doch noch ein ganz zarter Hinweis: „dpa/lw“

WELT ONLINE im Einsatz für die Leser:
pc2.jpg
Capital.de nennt die wahre Urheberin:
pc1.jpg
PS: Ich habe gerade ein Notebook mit WXGA SuperBright TFT bestellt.


Kommentare

Horst 3. Mai 2007 um 16:30

Antworten

Andreas Kunze 2. Mai 2007 um 15:44

@Pr

Antworten

Pr 2. Mai 2007 um 15:39

Wird dann aber wohl kein Sony werden?

Antworten

Marc 2. Mai 2007 um 15:31

Warum drucken die das auch alle gleichzeitig? Mit 14 Tagen Abstand w

Antworten

sascha 2. Mai 2007 um 14:04

Zumal Shared Memory ein Begriff ist, der bei PCs und Betriebssystemen

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Welt.de entschlüsselt