Skip to main content

VPV-VolksPflege: Familien-Pflegezeitversicherung sinnvoll?

VPV VolksPflege nennt die Vereinigte Postversicherung (VPV) eine neue Pflegetagegeld-Versicherung. Das Besondere daran soll sein: „Als einzige Versicherung am Markt kombiniert die VPV dabei eine Pflegetagegeld- mit einer Familien-Pflegezeitversicherung“, schreibt die VPV in einer Pressemitteilung. Was ich davon halte?

VPV-Volkspflege will einmalig sein

Eine Absicherung für den Pflegefall ist durchaus sinnvoll. Denn die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung sind auch 2012 nicht ausreichend, wenn jemand zum Pflegefall wird. Dann bedarf es entweder eigenem Vermögen, vermögender Angehöriger – oder aber einer Pflegefallversicherung.

Die VPV-Volkspflege will nun vor allem dadurch einmalig sein, dass sie die Pflegeversicherung mit einer Familienpflegezeitversicherung kombiniert. Das ist für mich aber Unsinn. Eine Familienpflegezeitversicherung ist notwendig, wenn man jemanden aus der Familie pflegt und sich dabei auf das seit 2012 gültige Familienpflegezeit-Gesetz beruft.

Zur Absicherung des Arbeitgebers (der Lohn im Voraus zahlt) muss eine Familienpflegezeitversicherung abgeschlossen werden. Versichert ist also nicht der eigene Pflegefall, sondern der Pflegefall eines Familienmitgliedes. Beides rührt VPV VolksPflege zusammen. Ob man überhaupt Familienpflegezeit nehmen kann, ist ungewiss – es besteht beim Arbeitgeber gar kein Rechtsanspruch.

VPV VolksPflege versichert, was nicht zusammengehört

VPV VolksPflege versichert zwei ganz unterschiedliche Risiken, von denen das eine absolut vage ist. Das ist ungefähr so, als würde ich eine KFZ-Versicherung für mich abschließen mit einen Extra-Schutz für meinen Onkel, falls er auf Mallorca bestohlen wird. Besser wäre es M.E., eine Familienpflegezeitversicherung dann abzuschließen, wenn man sie braucht. Mit dem eigenen Gesundheitszustand hat die Police nichts zu tun, es handelt sich eher um eine Bürgschaft. Die Kosten dürften bei wenigen Euro liegen.

VPV VolksPflege wird mit der integrierten Familienpflegezeitversicherung nur intransparent, was die Kosten der eigentlichen Versicherung betrifft, die durchaus Vorteile haben mag (s. Makler-Info zur VPV VolksPflege). Im Vergleich mit anderen Angeboten sollte nach meiner Bewertung die Familienpflegezeitversicherung nicht berücksichtigt werden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Beliebte Suchen mit Google


vpv volkspflege (236)vpv versicherung (186)vpv pflegeversicherung (114)vereinigte postversicherung (52)volkspflege (37)www vpv-volkspflege de (19)pflegeversicherung vpv (18)pflegezeitversicherung (14)volkspflege vpv (12)Familienpflegezeitversicherung VPV (1)VPV Familienpflegezeitversicherung (1)
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » VPV-VolksPflege: Familien-Pflegezeitversicherung sinnvoll?