Skip to main content

Vortrag Dr. Ulrich Ott (ING Diba) über Anschlussfinanzierung als PR-Thema

Im Internet finden sich immer wieder spannende Sachen, wie etwa das PDF einer Powerpoint-Show von Dr. Ulrich Ott, dem PR-Chef der Bank ING-Diba. Im Dezember 2004 hat Dr. Ott offenbar irgendwo einen Vortrag gehalten mit dem Titel „Innovationskommunikation“.

Im Vortrag wird beschrieben, dass die ING-Diba Anschlussfinanzierung von Immobilien als ein potenzielles Geschäftsfeld identifizierte, dass die Anschlussfinanzierung schließlich Thema „in allen PR-Aktivitäten“ der ING-Diba wurde, dass ING-Diba-Mitarbeiter Franz Lücke als Baufinanzierungsexperte profiliert werden sollte und dass es das PR-Thema Anschlussfinanzierung sogar in das Magazin Finanztest der Stiftung Warentest schaffte.

Daneben prahlte der ING-Diba-Propaganda-Chef in seinem Vortrag über „Innovationskommunikation“ offenbar, dass die Presse kritisch über Angebote der Konkurrenz berichtet habe. In der Powerpoint-Show zeigte Dr. Ulrich Ott als Beleg – dem Dokument zufolge – eine Anzeige der Dresdner Bank, in der eine Fonds-Zinsanlage-Kombination beworben wurde.

Daneben zeigte der Dr. Ulrich Ott einen Ausriss aus „Verbraucher Aktuell„, der Zeitung der Verbraucherzentrale NRW. In dem Artikel von November 2004 wurde das Angebot der Dresdner Bank knallhart als „Schwachbrüstiger Fiesling“ bezeichnet.

Darüber kann man sich als ING-Diba sicher freuen, wenn Mitbewerber in solchen Tönen von neutral wirkender Seite abgebürstet werden. Was möglicherweise nicht gesagt wurde: Dass die ING-Diba eben jene Verbraucherzentrale NRW für genau diese Zeitung „Verbraucher Aktuell“ mit Spenden bedachte…


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzlinks » Vortrag Dr. Ulrich Ott (ING Diba) über Anschlussfinanzierung als PR-Thema