Skip to main content

BILD und die Rentenlüge

Das darf doch nicht wahr sein: Da macht sich die Staatsanwalt Berlin so viel Mühe und schreibt der „BILD“ einen langen Brief – und dann kommt in einem kleinen Artikel doch wieder so viel Durcheinander heraus.

Heute vermeldet das Blatt, dass die Strafanzeige der BILD wegen „Renten-Lügen“ abgeheftet wurde, die Berliner Staatsanwaltschaft das Verfahren eingestellt hat.
„Renten-Lüge ist legal!“, macht BILD daraus als Überschrift. Dabei geht selbst aus den von der BILD zitierten Passagen der Einstellungsbegründung hervor, dass nach Ansicht der Staatsanwaltschaft von einer Lüge keine Rede sein kann. Unter anderem heißt es dort:

„Mit der Entrichtung des Rentenbeitrags erwirkt der Versicherte aufgrund der solidarischen Ausrichtung des Rentensystems keinen Anspruch auf Rückzahlung seiner eingezahlten Beträge, sondern vielmehr nur eine Anwartschaft oder Chance auf eine künftige Rentenzahlung. Dabei ist rechtlich nicht die Höhe der Rente geschützt, sondern nur der Anspruch als Sicherungsobjekt an sich steht fest.“

Damit ist das Versicherungsprinzip beschrieben. Der einzelne hat keinen Anspruch darauf, jeweils seine Beiträge zurück zu erhalten. Das ist bei einer privaten Rentenversicherung übrigens ganz genau so: Der eine zahlt 100.000 Euro ein, kriegt drei Monate lang eine Rente von 1000 Euro und ist tot. Der andere zahlt 100.000 Euro ein, kriegt 30 Jahre lang 1000 Euro Monatsrente und macht bis zu seinem Tod ein tolles Geschäft.
Die BILD aber versteht das so:

Im Klartext: Es ist völlig legal, daß Millionen Beitragszahler als Rentner nicht mal die eingezahlten Beitragsgelder ausgezahlt bekommen!

Nein, das wäre nicht legal, das wäre vielmehr verfassungswidrig, wenn das System über ganze Jahrgänge gesehen zu einem Verlustgeschäft würde (negative Rendite).
Woher BILD wiederum weiß, daß „Millionen Beitragszahler als Rentner nicht mal die eingezahlten Beitragsgelder ausgezahlt bekommen“, bleibt offen. Aber egal, was kommt, wir wissen ja nun: „Renten-Lüge ist legal!“


Kommentare

Anonymous 22. Mai 2008 um 22:54

Mein Gott, sind die Menschen bl

Antworten

Rita Felicia Batez 5. Mai 2006 um 17:47

@LD

stimmt schon, was du sagst.. BILDblog is vlt n Schritt in die Richtige Richtung, aber sicher nicht alles, was man tun K

Antworten

Chris 5. Mai 2006 um 09:34

Ich finde, die Bildzeitung ist ein sch

Antworten

Backtolive 4. Mai 2006 um 04:32

BILD-Bl

Antworten

LD 1. Mai 2006 um 12:08

das mag stimmen was du

Antworten

justa 29. April 2006 um 22:21

Oh man wie kann man nur die bild mit dem bildblog vergleichen? Die Bild verst

Antworten

LD 28. April 2006 um 16:04

@Maurice:

Bildblog.de is nix anderes als Bild, nur die stehen eben auf der anderen Seite vom Zaun… bildblog is auch nix anderes als "meinungsmache", sieht man ja an deinem Kommentar…

Antworten

Maurice 27. April 2006 um 10:32

du solltest mal den bildblog.de lesen. dann wei

Antworten

Sven 27. April 2006 um 10:09

Sagt mal, kauft ihr alle die Bild? Oder warum kennt ihr deren Inhalt so genau?

Antworten

storm 27. April 2006 um 01:26

@Soziopath: ich denke diese 80 % sind die norm (sonst w

Antworten

Mo 24. April 2006 um 11:50

Vielen Dank f

Antworten

kai 24. April 2006 um 02:27

Ich habe die Geschichte auf Bildblog mitverfolgt. Majest

Antworten

hanswillivonderweide 23. April 2006 um 18:44

Isch find die Bild klasse.

Die sagt mir was isch w

Antworten

John 23. April 2006 um 11:42

"[..]Ferner muss man auch betonnen, dass

Antworten

nemini 23. April 2006 um 00:19

Also zu der Sache mit 50% der Leser sind m

Antworten

Akido 22. April 2006 um 22:15

Also gegen Alkohol, TV und Zigaretten auch nichts einwenden, obwohl ich zwischendrin ganz gern mal in die taz schaue…

Antworten

der trainer 22. April 2006 um 18:10

was w

Antworten

Soziopath ;) 22. April 2006 um 14:33

80% der Menschen sind dumm bzw. nutzen ihr intelektuelles und geistiges potential nicht – die Bild tr

Antworten

chefkoch 22. April 2006 um 13:59

[..]Ferner muss man auch betonnen, dass

Antworten

John 22. April 2006 um 12:48

@sherman

ein sehr gro

Antworten

sherman 22. April 2006 um 06:58

… ob bildleser in den himmel kommen?

… ich bezweifel es, denn dummheit schuetzt vor strafe nicht…

… hoffentlich verlangt niemand einen quellennachweiss…

Antworten

Rico 18. April 2006 um 12:31

Mit L

Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Chris Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » BILD und die Rentenlüge