Skip to main content

Versichert in Argentinien

In Argentinien ist manches zunächst ungewohnt. Die Stunde hat zum Beispiel schon mal 90 Minuten und Verkehrsregeln wird eher Empfehlungscharakter beigemessen. Etwas anders erscheint auch die Werbung für eine Auto-Versicherung, jedenfalls anders als die übliche Werbung in Deutschland mit brandungsfelsbreit grinsenden Menschen im Axa-Gefühlsrausch.

In Buenos Aires gibt es in der U-Bahn eine Kampagne, die ein halb im See abgesoffenes Auto und zwei Angler zeigt. Dazu schreibt „Answer“ (frei übersetzt): Mit Answer musst Du niemals Deine Pläne ändern.

angeln_versicherung
In Deutschland wäre eine solche Werbung undenkbar, denn eine derartige Schadenmeldung würde vermutlich wie folgt beantwortet:

1.) Der Versicherungsnehmer (VN) hat offenkundig bewusst den befestigten Fahrweg verlassen, um direkt ein günstiges Angelziel anzusteuern – grob fahrlässig.

2) Der VN hat darüber hinaus in grober Weise seine Schadenminderungspflicht verletzt, indem er nicht sofort Bergungsmaßnahmen einleitete und weiteren Schaden am versicherten Fahrzeug in Kauf nahm.

3) Der VN hat des weiteren eine unverzügliche Schadenmeldung unterlassen und somit eine Aufklärung des Schadenherganges erschwert.

Auf Grund des schwerwiegenden Fehlverhalten des VN muss im Interesse der Versichertengemeinschaft von einer Regulierung abgesehen werden.

Ob die argentinische Versicherung wirklich zahlen würde, weiß ich natürlich nicht. Dass die Leute hier nach so einem Unfall erst mal angeln gehen, halte ich allerdings für sehr gut denkbar.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Versichert in Argentinien