Strafzinsen: Weitere Bank langt zu (Handelsblatt)

Nach der deutschen Skatbank gibt es jetzt eine zweite Bank, die Kunden Strafzinsen für Einlagen berechnen will.

Die DZ Privatbank in Luxemburg beabsichtigt, Kunden vom 15. November an 0,25 Prozent pro Jahr auf Guthaben abzuziehen.

Lesen Sie mehr via Geldanlage: Weitere Bank verlangt Strafzins – Vorsorge + Versicherung – Finanzen – Handelsblatt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar