Steuererklärung 2012: Die neuen Fristen

Steuererklaerung_2012_Abgabefrist

Bis 31. Mai 2013 muss die Steuererklärung 2012 abgegeben werden. Das haben die obersten Finanzbehörden der Länder gerade in einem Erlass geregelt (Az: 2012/1140277). Welche Frist-Verlängerungen für Steuererklärungen möglich sind, wurde ebenfalls geregelt. Es gilt: Wenn Steuererklärungen durch Personen, Gesellschaften, Verbände, Vereinigungen, Behörden oder Körperschaften im Sinne der §§ 3 und 4 StBerG angefertigt werden (damit sind z.B.  Steuerberater oder Lohnsteuerhilfevereine gemeint), verlängert sich die Abgabefrist auf den 31. Dezember 2013.

Es bleibt laut Erlass den Finanzämtern vorbehalten, Erklärungen „mit angemessener Frist für einen Zeitpunkt vor Ablauf der allgemein verlängerten Frist anzufordern“. Das bedeutet: Wer einen Steuerberater hat, kann sich nicht darauf verlassen, dass er wirklich bis 31.12. Zeit hat. Von dieser Möglichkeit sollen Finanzämter insbesondere dann Gebrauch machen, wenn…

  • für den vorangegangenen Veranlagungszeitraum die erforderlichen Erklärungen verspätet oder nicht abgegeben wurde,
  • sich aus der Veranlagung für den vorangegangenen Veranlagungszeitraum eine hohe Abschlusszahlung ergeben hat,
  •  hohe Abschlusszahlungen erwartet werden,
  • für Beteiligte an Gesellschaften und Gemeinschaften Verluste festzustellen sind oder
  • die Arbeitslage der Finanzämter es erfordert.

Aufgrund begründeter Einzelanträge kann die Frist für die Abgabe der Steuererklärungen
bis zum 28. Februar 2014 und bis zum 31. Juli 2014 zusätzlich verlängert werden, heißt in dem Fristen-Erlass (Download) weiter.

Hinterlassen Sie einen Kommentar