Santander Consumer Bank: „Deutsche Bank nach deutschem Recht“

Die Santander Consumer Bank erklärt heute in einer Pressemitteilung: In Deutschland sei die Santander Consumer Bank AG mit Sitz in Mönchengladbach eine Bank nach deutschem Recht.

Die Kundeneinlagen seien durch ein zweistufiges Einlagensicherungssystem gesichert. Das gelte für Produkte aller drei Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank. Die Santander Consumer Bank AG ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds deutscher Banken e.V. Zudem sei die Santander Consumer Bank der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH angeschlossen.

via Santander Consumer Bank ist eine deutsche Bank nach deutschem Recht | Pressemitteilung Santander Consumer Bank AG.

Anlass war den Angaben zufolge ein FAZ-Bericht, in dem eine andere Bank sich zur Einlagensicherung geäußert hatte. Die FAZ hattte geschrieben, es gebe Ärger deutscher Privatbanken darüber…

 dass sie mit ihrer Einlagensicherung auch ausländische Wettbewerber wie ING-Diba oder Santander Consumer Bank versichern. Denn die Auslandsbanken gehören der privaten Einlagensicherung an und haben im vergangenen Jahr ihre Einlagen laut Bundesbank um 22 Milliarden auf 94 Milliarden Euro ausgeweitet. „Wir subventionieren deren Marktanteilsgewinne“, ist aus einer Frankfurter Großbank zu hören.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar