Skip to main content

Risikolebensversicherung: Dick & doof kostet mehr (Süddeutsche.de)

Wer eine Risikolebensversicherung abschließen will, muss den Anbietern immer mehr private Details offenlegen.

Verbraucherschützer kritisieren das: Die Beiträge verschiedener Kunden klaffen immer weiter auseinander.

Lese mehr via Risikolebensversicherungen – Billig nur für Schlanke – Geld – Süddeutsche.de.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzlinks » Risikolebensversicherung: Dick & doof kostet mehr (Süddeutsche.de)