Riester-Rente nutzt nichts („Monitor“)

Die Riester-Rente nutzt nichts, da sie auf die Grundsicherung angerechnet wird. Dieser Beitrag von „Monitor“ hat Staub aufgewirbelt. Hier die wichtigsten Links:

Trotz Riester-Rente keinen Euro zusätzlich
http://www.presseportal.de/pm/7899/1115067/wdr_westdeutscher_rundfunk

Hier der TV-Beitrag:
http://www.wdr.de/themen/global/webmedia/webtv/getwebtvextrakt.phtml?p=400&b=016&ex=2

Altersvorsorge: Millionen gehen beim Riestern leer aus
http://www.stern.de/wirtschaft/finanzen-versicherung/finanzen/:Altersvorsorge-Millionen-Riester-Rente/607543.html

Riester wettert gegen ARD-Magazin
http://www.zeit.de/news/artikel/2008/01/11/2454225.xml

(Das Gleiche gilt übrigens für die häufig verkauften privaten Berufsunfähigkeitsrenten, die meist lediglich eine Zusatz-Rente von ein paar Hundert Euro monatlich vorsehen. Im Ernstfall erfreut das nur das Sozialamt, da die staatlichen Leistungen entsprechend gekürzt werden können. Weiterer Nutznießer sind eventuell Verwandte, die vom Sozialamt in Anspruch genommen werden könnten. Der Privatversicherte hat von den typischen BU-Minirenten indes in der Regel nichts).

4 Kommentare

  1. Veröffentlich von pr am 11. Januar 2008 um 19:03

    Wenn man sich mal eine Riesterversicherung anschaut und die staatliche F

  2. Veröffentlich von Marcus am 11. Januar 2008 um 14:23

    Also ich denke die Riester-Rente ist nicht verkehrt, sie reicht nat

  3. Veröffentlich von Insider111 am 11. Januar 2008 um 13:57

    Weil eine rechtsfehlerhafte Darstellung! Ist die Grundsicherung etwa ewig garantiert? Nein, sie ist ein Bundesgesetz,welches jederzeit ge

  4. Veröffentlich von Netti am 11. Januar 2008 um 12:20

    Zum Thema "Riestern nutzt nichts (

Antwort hinterlassen Antwort verwerfen