Skip to main content

Postbank vertreibt Pflege-Bahr von HUK-Coburg

Die Postbank bietet ihren Kunden ab dem 2. April 2013 die Möglichkeit, in ihren Filialen eine staatlich geförderte Pflegeversicherung abzuschließen – den sogenannten Pflege-Bahr.  Die Postbank bietet Pflege-Bahr in Zusammenarbeit mit dem  Kooperationspartner HUK-COBURG an.

Ein Vierzigjähriger kann zum Beispiel laut Postbank mit einem monatlichen Beitrag von nur 10,33 Euro plus dem staatlichen Bonus von fünf Euro den Anspruch auf 600 Euro Pflegegeld im Monat erwerben. Eine Gesundheitsprüfung ist für den Abschluss eines Pflege-Bahr nicht erforderlich.
Lesen Sie hier im Finblog einen Überblick zu Pflege-Bahr mit allen typischen Fragen und Antworten. Pflege-Bahr der HUK-Coburg wurde von der Stiftung Warentest einem Kurztest unterzogen.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Postbank vertreibt Pflege-Bahr von HUK-Coburg