Skip to main content

Öko-Test: Lebensversicherungen geht es prima

ÖKO-TEST hat einen Blick in die Bilanzen von 66 deutschen Lebensversicherern geworfen: 2013 sind demnach die Beitragseinnahmen stärker gestiegen als noch im Vorjahr, und die Kapitalanlagen werfen geradezu „traumhafte Gewinne“ ab, schreiben die Tester.

Mit durchschnittlich 4,49 Prozent sei die Nettoverzinsung aus Kapitalanlagen nicht nur hoch, sondern seit Jahren auch erstaunlich stabil. Die Versicherer hätten somit gar keine Probleme, ihre Garantieleistungen zu erbringen. Sie könnten den Kunden vielmehr auch noch ordentliche Überschüsse gewähren. Allerdings sei das Gegenteil der Fall. Die Beteiligung der Kunden an den Überschüssen gehe immer weiter zurück, zeigte der Vergleich.

„Statt wie früher zu 90 Prozent am Rohgewinn beteiligt zu werden, liegt die Quote jetzt im Schnitt nur noch bei 63,47 Prozent, bei einzelnen Versicherern sogar unter 40 Prozent“, so ÖKO-Test. Ein Grund dafür sei die Zinszusatzreserve. Die müssen die Versicherer bilden, um ihre Garantieleistungen auch im Fall einer extrem langanhaltenden Niedrigzinsphase weiter erfüllen zu können. Finanzieren lassen sie sich den Aufbau dieses Puffers aber von den Kunden. Die müssten dafür auf Überschüsse verzichten.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Öko-Test: Lebensversicherungen geht es prima