Lohnt Immobilien-Crowdfunding? (N-TV)

Ein Vielzahl von Internet-Plattformen wie Zinsland, Exporo, Kapitalfreunde oder Bergfürst bieten derzeit Crowdfundings für Immobilien an.

Schon mit wenig Einsatz (ab 500 Euro) ist man angeblich dabei beim Immobilien-Boom. Es werden Renditen von teils über sechs Prozent in Aussicht gestellt.

Wie Crowdfunding funktioniert, was die Chancen und Risiken für Anleger sind – das wa das Thema im Geldanlage-Check von N-TV mit Finanzexperten Andreas Kunze.
Das Interview ist hier in der N-TV-Mediathek zu finden.

andreas_kunze.n-tv.de 2015-04-28 18-21-51
Experte Andreas Kunze erläutert Vorteile und Nachteile beim Crowdfunding von Immobilien.

Hinterlassen Sie einen Kommentar