Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) tritt in Kraft

Bundespräsident Joachim Gauck hat das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) unterschrieben. In wichtigen Punkten tritt es daher ab morgen in Kraft, in voller Gänze dann ab 1. Januar 2015.

Die wichtigste Änderung: Das LVRG ermöglicht es den Lebensversichererern den 50-prozentigen Kundenanteil an den Bewertungsreserven festverzinslicher Wertpapiere zu kürzen oder ganz zu streichen. „Ein schwarzer Tag für die Verbraucher“, kommentiert Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des Bund der Versicherten e. V. (BdV), das Inkrafttreten des Gesetzes. „Erneut hat sich die Versicherungslobby mit ihren Forderungen bei der Politik durchsetzen können.“

Lebensversicherungskunden müssen laut BdV spürbare Kürzungen in ihrer Altersvorsorge in Kauf nehmen. Für Verträge, die derzeit auslaufen, seien Minderungen um 10 Prozent der Ablaufleistung zu erwarten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar