Skip to main content

Der Abschluss einer Kfz-Versicherung ist für alle motorisierten Teilnehmer am öffentlichen Straßenverkehr verpflichtend. Dabei handelt es sich um eine Haftpflichtversicherung. Ohne diese Versicherung dürfen Sie ein motorisiertes Fahrzeug im Straßenverkehr nicht bewegen. Ausnahmen gibt es nur für einige Fahrzeuge mit Elektromotor wie beispielsweise Pedelecs, die nicht schneller als 25 km/h fahren können. Die Kfz-Haftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die Sie einem anderen Teilnehmer im Straßenverkehrs fahrlässig zufügen. Durch die verpflichtende Versicherung ist sichergestellt, dass der Geschädigte nicht auf seinen Kosten sitzen bleibt.

Freie Wahl der Versicherung

Ihre Kfz-Versicherung können Sie frei wählen. Es gibt auf dem Markt eine Vielzahl an Anbietern. Idealerweise kombinieren Sie die Haftpflichtversicherung mit einem Teilkaskoschutz. Für neuere Fahrzeuge ist ein Schutz durch eine Vollkasko empfehlenswert. Vereinbaren Sie eine Zusatzdeckung oder wählen Sie Tarifleistungen, die auf Ihre individuelle Nutzungsart abgestimmt sind. So haben Sie bei der Wahl des Versicherers Friday beispielsweise die Möglichkeit, eine freie Werkstattwahl oder einen Rabattschutz zu vereinbaren. Sollten Sie einen Schaden im Jahr melden, wirkt sich dies nicht negativ auf Ihren individuellen Schadenfreiheitsrabatt aus. Auch weitere individuelle Leistungsvereinbarungen sind möglich:

* Abschluss einer Rechtsschutzversicherung
* Meldung der Kilometerstände mit Rabatt für wenig gefahrene Kilometer
* Schutzbrief für die schnelle Hilfe bei Pannen und Unfällen
* Ausschluss fremder Fahrer für den Erhalt von Rabatten
* Reisepaket für die umfassende Absicherung auch im Ausland

Der Vorteil der Wahl eines Versicherungspakets liegt darin, dass Sie aktiv Einfluss auf Ihre Versicherungsprämie nehmen können. Sie zahlen nur für die Leistungen, die Sie wirklich brauchen. Wenn sich Ihre individuellen Ansprüche oder Gegebenheiten ändern, ist es möglich, das Versicherungspaket entsprechend anzupassen. So reagieren Sie flexibel auf neue Voraussetzungen in Ihren Lebensumständen, die sich auf Ihre Kfz-Versicherung auswirken.

Schadenfreiheitsrabatt vergünstigt die Versicherungsprämie

Sie haben die Möglichkeit, beim Abschluss einer Kfz-Versicherung verschiedene Rabatte in Anspruch zu nehmen. Zu diesen gehört der individuelle Schadenfreiheitsrabatt, der sich anhand der unfallfreien Jahre berechnet. Grundsätzlich basiert der Wert einer Versicherungsprämie auf dem Wert von 100 Prozent. Der Wert, den Sie zahlen, bewegt sich zwischen 30 und 240 Prozent. Je mehr schadenfreie Jahre Sie nachweisen können, desto niedriger ist die tatsächliche Prämie, die Sie monatlich an Ihre Versicherung überweisen. Mit zunehmendem Alter und vorsichtiger Fahrweise können Sie durch einen hohen Schadenfreiheitsrabatt viel Geld beim Abschluss einer Versicherung sparen. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie den Rabatt bei einem Versicherungswechsel mitnehmen. Auch eine Übertragung auf eine andere Person, etwa ein Familienmitglied, ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Weitere Rabatte bei der Kfz-Versicherung in Anspruch nehmen

Bei einigen Versicherern haben Sie die Möglichkeit, weitere Rabatte in Anspruch zu nehmen. So kommen Sie in den Genuss einer Prämienreduzierung, wenn Sie Ihr Fahrzeug in einer Garage oder auf einem Privatgrundstück parken. Der Ausschluss von Fahrern unter 25 Jahren oder Personen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören, bringt ebenfalls einen Rabatt. Weitere Rabatte sind möglich, wenn Sie nur wenige Kilometer fahren. Die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls ist bei einer geringen Laufleistung des Fahrzeugs nicht so hoch, was viele Versicherer mit einer Prämienreduzierung belohnen.



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Welche Versicherungsart empfiehlt sich für welchen Fahrer?