Skip to main content

ING-Diba warnt vor Renten

Die ING-Diba ist wirklich geschmeidig: Vor kurzem noch empfahl sie steueroptimierte Rentenfonds (Finblog berichtete). Fazit: Für Anleger, die mit ihren steuerpflichtigen Zinseinnahmen deutlich über den gekürzten Freibeträgen liegen, sind steueroptimierte Rentenfonds eine reizvolle Alternative zu traditionellen Zinsanlagen. Gut einen Monat und eine Leitzinserhöhung später schreibt die ING-Diba in einem Newsletter („Alles, was Sie wissen müssen“):

Fazit: Behalten Sie die Zinsentwicklung im Auge. Investieren Sie vorsichtig und ausgewählt in Anleihen und Rentenfonds, wenn die Zinsen steigen. Als Alternative zu Anleihen bieten sich derzeit gut verzinste Festgelder und Sparbriefe an. Hier steht die Rendite fest.

Ach was, wieso das denn plötzlich? Die ING-Diba erläutert:  „Zwar zahlt eine Anleihe eine festgelegte Verzinsung, das heißt aber noch nicht, dass der Anleger stets Gewinn macht. Schwankende Anleihekurse können die Rendite verhageln.“ Dazu sollte man dann noch wissen, dass sinkende Kurse dann die Rendite verhageln, wenn eine (börsennotierte) Anleihe vor Rückzahlungstermin verkauft wird. Wer eine Anleihe bis zur Endfälligkeit behält, bekommt sie zu 100 Prozent zurückgezahlt (Bonität des Schuldners vorausgesetzt).

Wie sich ein steigendes Zinsniveau auf die Kurse von Anleihen (auch Renten genannt) auswirkt, zeigt ein FINTEXT-Rechner:
http://www.fintext.de/fileadmin/Dokumente/Rechner/Renten.pdf


Kommentare

dofus kamas 25. August 2008 um 13:16

Buy dofus kamas, cheap dofus kamas, we provide cheap dofus kamas to reliable customer, look to buy eq2 gold, ever quest 2 gold, buy eq2 gold, cheap eq2 gold, we provide cheap maplestory mesos to reliable customer, buy mapleStory mesos here.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » ING-Diba warnt vor Renten