Urteil: Aufklärungspflicht bei offenen Immobilienfonds

Hat ein Geldinstitut (hier die Commerzbank) beim Verkauf eines offenen Immobilienfonds den Kunden nicht ausreichend auf das damit verbundene Kapitalverlustrisiko aufmerksam gemacht, „das mit der Einfrierung eines Fonds verbunden ist“, so ist sie ihm zum Schadenersatz verpflichtet. Eingefrorene Fonds nehmen die Anteile von Anlegern eine Zeit lang nicht zurück. Das heißt: Sie können ihre Anteile…

Weiterlesen

ING-Diba: Jetzt 7 Millionen Kunden (und 2.800 Mitarbeiter)

Die  ING-DiBa hat jetzt mehr als sieben Millionen Kunden: „Am 9. Juni 2010 konnte Deutschlands größte Direktbank die 7-millionste Kundin begrüßen. Brigitte Sinzig aus Pfaffenhofen an der Ilm in Oberbayern hat an diesem Tag ein Girokonto bei der ING-DiBa eröffnet und kann sich als 7-millionste Kundin nun über ein Startguthaben von 1.000 Euro freuen“, schreibt die…

Weiterlesen

Bundeskartellamt: 5 Euro fürs Geldabheben sind zu viel

Das Bundeskartellamt hat laut Medienberichten die Obergrenze von fünf Euro für Geldabheben an fremden Automaten als zu hoch bewertet. Diese Obergrenze war ein Vorschlag der Bankenwirtschaft. Bislang werden auch schon mal zehn Euro und mehr pauschal berechnet, der Durchschnitt liegt bei etwas über fünf Euro. Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) soll diese Gebühren erneut als „völlig…

Weiterlesen

Cominvest (Commerzbank) fordert Kunden-Daten

Der Düsseldorfer Branchendienst Markt-Intern berichtet über seltsam anmutende Praktiken bei der Commerzbank-Fondsgesellschaft Cominvest in Luxemburg. Text Pressemitteilung: Cominvest setzt Kunden unter Druck Unter Androhung der Beendigung aller Geschäftsbeziehungen hat die Commerzbanktochter Cominvest/Luxemburg ihre Kunden aufgefordert, finanzielle Daten wie Haushaltseinkommen, Verbindlichkeiten und Vermögen offenzulegen. Ihr Vorgehen erklärt Cominvest in den versandten Kundenbriefen mit einer rechtlichen Verpflichtung,…

Weiterlesen