Skip to main content

HDI Leben: Wegen Riester-Rente abgemahnt

Die Verbraucherzentrale Hamburg und der Bund der Versicherten (BdV) haben die Vertragsklauseln zum Rückkaufswert und zu Stornoabzügen in Riester-Fondsrenten der HDI Lebensversicherung AG abgemahnt. „Fondsgebundene Riester-Verträge sind noch undurchschaubarer als klassische Riester-Rente“, schimpft Edda Castelló von der Verbraucherzentrale Hamburg.

Nach Ansicht der Verbraucherschützer sind die im Kleingedruckten der HDI-Verträge aufgeführten Klauseln zur sogenannten Zillmerung und zu den Stornoabzügen bei der Riester-Renten nicht hinreichend transparent. Dies führt dann dazu, dass HDI-Kunden, die ihren Vertrag abbrechen oder beitragsfrei stellen, spürbare Nachteile erleiden können.

Sowohl die Verbraucherzentrale Hamburg als auch der BdV haben in der Vergangenheit in vielen Verfahren solche Klauseln gekämpft. In einem Verfahren gegen die klassische Riester-Rente der Allianz hatte sie einen ersten Erfolg erzielt, das soll sich nun bei HDI Leben wiederholen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » HDI Leben: Wegen Riester-Rente abgemahnt