Große Sparkassen-Hochzeit im Rheinland?

Laut Capital.de erwägt die Sparkassse Köln-Bonn, zweitgrößte Sparkasse Deutschlands, die Fusion mit der Sparkasse Düsseldorf, derzeit sehr bekannt wegen ihres Kunden Franjo Pooth.
Bereits vor vier Jahren war eine Fusion im Gespräch, wurde aber abgeblasen.
Laut Capital.de hat die Sparkasse Köln-Bonn derzeit wegen einigen Kredit-Engagements mit „größeren Problemen“ zu kämpfen.
Ein Sprecher verweis auf die Geschäftszahlen, die am 12. März vorgelegt werden.

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von pr am 6. März 2008 um 15:02

    Na hoffentlich wird da nicht der Franjo vorgef

Hinterlassen Sie einen Kommentar