Geld-Gauner erkennen

Der Bankenverband berichtet unter Bezug auf Zahlen des Bundeskriminalamtes, dass der Betrug mit Kapitalanlagen boomt. Oder jedenfalls geboomt hat. Die erfassten Delikte seien von 2005 auf 2006 um knapp 70 Prozent auf 18.115 gestiegen. Trotz hoher Aufklärungsquote würden die Opfer von ihrem Geld meist nichts wiedersehen.

Deshalb hat der Bankenverband eine Checkliste erstellt, wann es sich um einen Betrugsversuch handeln könnte. Vorsicht sei z.B. bei unerwünschten Telefonanrufen und hohen Gewinnversprechen geboten.
Ich würde der Liste noch hinzufügen: Wenn mit großen Steuervorteilen geworben wird, ist das meist auch ein schlechtes Zeichen.

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von Q am 2. Oktober 2007 um 12:50

    wenn ich das vor zwei Jahren gelesen h

Hinterlassen Sie einen Kommentar