Freistellungsaufträge ändern

Bei immer mehr Banken wird es möglich, Freistellungsaufträge online zu erteilen oder zu ändern. Gerade kam dazu eine Presseinfo der Dresdner Bank. Auszug:

Die Dresdner Bank bietet ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, Freistellungsaufträge im Onlinebankingportal unter www.dresdner-
privat.de einzurichten, zu ändern oder zu löschen. Sparer können damit ihren Freistellungsauftrag bequem von zu Hause aus auf den ab 1. Januar 2007 niedrigeren Sparerfreibetrag von maximal 801 Euro pro Person (inklusive Werbungskostenpauschale) umstellen. Die Finanz-behörden hatten dafür Ende des vergangenen Jahres die rechtlichen Grundlagen geschaffen.

Anders als vielfach vermutet müssen aber Freistellungsaufträge wegen des neuen Sparerfreibetrages nicht unbedingt in diesem Jahr noch geändert werden. Wer nur einen erteilt und die volle Summe ausgeschöpft hat, muss gar nichts tun: Die Bank kürzt automatisch auf den neuen Höchstbetrag, das sind 56,37 Prozent des bisherigen Höchstbetrages. Bestehen mehrere Freistellungsbeträge mit Teilsummen, werden die jeweils ebenfalls auf rund die Hälfte angepasst. Je nach Geldanlage und Verteilung kann das jedoch ungünstig sein, wenn bislang der Höchstbetrag nicht ausgeschöpft wurde.
Das zu ändern kann noch im nächsten Jahr passieren. Erfolgen die Zinsgutschriften für 2007 z.B. erst zum 31.12.2007, reicht eine Änderung Anfang Dezember 2007. Wer aber z.B. quartalsweise gutschreibende Tagesgeldkonten hat oder aber Anleihen mit Zinsausschüttung, sollte vor der Gutschrift die Freistellungsaufträge ändern.
Wie hoch der jeweils optimale Freistellungsbetrag ist, zeigt selbstverständlich wieder mal ein toller PDF-Rechner der Firma Fintext!

3 Kommentare

  1. Veröffentlich von Stefan am 7. Dezember 2006 um 20:13

    🙂

  2. Veröffentlich von Andreas Kunze am 7. Dezember 2006 um 16:24

    @Stefan: Die Propanda-Abteilung der Bank hat das jedenfalls so verlauten lassen. Man habe die Finanzbeh

  3. Veröffentlich von Stefan am 7. Dezember 2006 um 16:19

    War die ING-DiBa wirklich die erste Bank in Deutschland, bei der Freistellungsauftr

Hinterlassen Sie einen Kommentar