Die Zeiten ändern sich

Auf eine Anfrage schickte mir der frühere Pressesprecher eines Versicherungsunternehmens folgende Antwort:

Lieber Herr Kunze,
die Zeiten ändern sich und wir mit ihnen – so habe ich es mal auf gut Lateinisch gelernt. Will sagen: Ich habe innerhalb der XXXXXXXXX Gruppe eine neue Aufgabe übernommen und kümmere mich nicht mehr um klassische Medienarbeit. Ansprechpartner ist künftig….

Ich konnte es mir folgende Antwort nicht verkneifen:

Lieber Herr XXXXXXXX

Danke für die Nachricht. Da bleiben doch zwei Fragen:
1) Wie würde man das in Latein sagen?
2) Könnten Sie mir die Mail-Adresse von Herrn XXXXX geben?

Beeindruckend schnell kam die Antwort:

tempores mutantur et nos in illis – wenn ich es richtig erinnere …

Verdammt gut. Laut Google-Mehrheitsmeinung muss es zwar tempora statt tempores heißen, aber ansonsten war das korrekt.

3 Kommentare

  1. Veröffentlich von Martin am 5. Februar 2007 um 15:47

    Tempora ist richtig, sagt mir mein "Gro

  2. Veröffentlich von Andreas Kunze am 5. Februar 2007 um 14:29

    @AMX: Ich finde, da ist etwas Gelassenheit angebracht. Der gute Mann k

  3. Veröffentlich von AMX am 5. Februar 2007 um 14:25

    "Wenn ich es richtig erinnere".

    Uns

Hinterlassen Sie einen Kommentar