Skip to main content

Karlpeter Arens jetzt selber Rentner

„Ich schreibe so, dass es meine Oma versteht.“ So brachte Karlpeter Arens seine journalistischen Qualitäten auf den Punkt – und zwar in einer Bewerbung. Über 19 Jahre ist das her. Das mit der Oma kam gut an, denn bei der Stelle ging es durchaus um ältere Leute, nämlich Rentner. Karlpeter Arens wurde Pressestellen-Chef der Landesversicherungsanstalt (LVA) Rheinprovinz, mittlerweile in Deutsche Rentenversicherung Rheinland umgetauft.

Im 23. Stock an der Kö wurde heute aus seiner selbstbewussten Bewerbung in einer Laudatio noch mal zitiert: kpa, so sein Haus-Kürzel, verabschiedete sich selbst in die Rente. Für mich war es eine große Freude, bei der Feierstunde dabeisein zu dürfen. Selten hat es einen Pressesprecher gegeben, der derart professionell einen guten Job für sein Unternehmen machte, ohne Journalisten an der Nase herumzuführen. Vielleicht, weil er immer selber Journalist geblieben ist, der nicht manipulieren, sondern informieren wollte. Das finden nicht nur Omas gut. Alles Gute als Rentner!

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Karlpeter Arens jetzt selber Rentner