Skip to main content

Der Schaufenstersitzer-Trend

In der Gastronomie-Szene gibt es einen neuen, eindeutigen Trend: Das Schaufenster-Sitzen.
Früher verbarrikadierten Wirte die Schaufenster mit Vorhängen und Benjaminus Ficus. Heute sparen sie sich solche Dekoration, legen ein paar Kissen ins Schaufenster und bieten Gästen das als eine Art Trocken-Aquarium an. Noch nie wurde sehen und gesehen werden so wörtlich genommen.
Der „Seifenhorst“ in Düsseldorf-Unterbilk war einer der ersten, der das hatte. Der GWH war begeistert, denn er lümmelt sich gerne in Kissen und guckt nach draußen. Aber je nach Kellnerin ist das im „Seifenhorst“ mal erlaubt, mal nicht. So viel Unregelmäßigkeiten im Alltag behagen dem GWH gar nicht – umso mehr freut er sich, dass er einige Straßenzüge weiter mittlerweile seinen Platz als Watchdog gefunden hat: im In-In-In-Laden „Emmas“ auf der Bürgerstrasse, ebenfalls Düsseldorf-Unterbilk.
Das „Emmas“ ist eigentlich ein Büdchen, aber ebenso ein Mini-Cafe auf geschätzten 15 qm. Mehr als 20 Leute passen kaum rein. Drei Tische stehen da, wenn ich richtig gezählt habe. Als „modernen Tante-Emma-Laden“ bezeichnet der Inhaber seinen Laden. Man kann dort fast alles einkaufen, man kann aber auch gleich dableiben und einen Kaffee trinken und ein Panini essen. Es gibt ziemlich viele, die dort Kaffee trinken und Panini essen.
Zur Institution ist das Sonntagabend-Dinner (15 Euro) geworden, das in geschlossener Gesellschaft stattfindet. Passanten können dem Schlemmen bei Kerzenschein dann im Vorbeigehen zuschauen. Die Termine sind für Wochen ausgebucht.
Dass der GWH im „Emmas“ inzwischen als Türsteher arbeitet, ist aber nur ein Gerücht.
[myginpage=emmas]


Kommentare

Beate Bergmann 18. April 2008 um 11:43

… stimmt! Im In-In-In-Laden

Antworten

Dirk Digital 3. November 2006 um 00:03

Falsch, nicht der "Seifenhorst" hat das Schaufenster-Aquarium als einer der Ersten, sondern das "Ugly Deluxe" in Bilk. Er

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Der Schaufenstersitzer-Trend