Skip to main content

Da freut sich der Versicherungsvertreter

Der „Riester-Rente lohnt sich immer“-Wahn hat eine kurze Pause eingelegt. Dass gut eine Million Kunden ihre Rentenversicherungen schon wieder gekündigt haben, hat einige Medien dazu animiert, mal bei Kritikern des staatlich geförderten Provisionsprogramms nachzufragen.

Nun ist öfter mal von exorbitant hohen Kosten die Rede und davon, dass Kunden von teuren Gesellschaften durchaus einen Verlust hinnehmen und zu einer besseren Gesellschaft gehen sollten. Bei „Spiegel Online“ etwa heißt es:

Verbraucherschützer raten Inhabern von privaten Rentenversicherungen dennoch in den meisten Fällen zum Wechsel: „Selbst 1000 Euro Wechselkosten können sie im Lauf von 30 Jahren verdienen, wenn die Rendite nur um 0,1 Prozentpunkte höher ist“, sagt Nils Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. So kann es sich dem Experten zufolge durchaus lohnen, einen Vertrag zu kündigen und einen besseren abzuschließen.

Nils Nauhauser hat im Prinzip recht – nur befürchte ich, dass durch solche veröffentlichten Aussagen noch mehr Leute geschröpft werden. Unseriöse Versicherungsvertreter werden genau diese Sätze herausschnippeln, zu den Kunden gehen und damit Verträge umdecken (bei anderer Gesellschaft abschließen): „Sehen Sie, auch die Verbraucherschützer raten zum Wechsel“ Das bringt dann ganz gewiss neue Provisionen – dem Kunden aber möglicherweise keinen Cent mehr.


Kommentare

Andreas Kunze 9. Dezember 2008 um 22:36

@Tilman: Ich habe noch ein Gratis-Abo von Finanztest und werde deshalb dazu nichts sagen.

Antworten

Tilman Hausherr 9. Dezember 2008 um 20:16

Man muss der Presse, und insbesondere einer Ihrer fr

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Da freut sich der Versicherungsvertreter