Skip to main content

Wulff-Witze: Interview mit Star-Anwalt Udo Vetter (Lawblog)

In Dresden ist ein Prozess wegen Bundespräsidenten-Verunglimpfung geplant, für den der Bundespräsident vor Monaten seine „Ermächtigung“ erteilt hat.

Ich habe das zum Anlass genommen, für das Verbraucherportal monero.de Rechtsanwalt Udo Vetter vom Lawblog zu interviewen und mir erklären lassen, wann Internetnutzer damit rechnen müssen, wegen Wulff-Witzen oder einfach nur blöden Sprüchen ins Gefängnis zu kommen.

Andere Kollegen haben das monero-Interview zum Anlass genommen, heute ebenfalls über den anstehenden Prozess und die von Udo Vetter beschriebenen Gefahren bei Wulff-Witzen zu berichten, etwa das Hamburger Abendblatt, die Augsburger Allgemeine, das Handelsblatt oder Legal Tribune.


Kommentare

Der Leser 11. Januar 2012 um 08:24

Naja, er hat es im Moment eben auch nicht leicht. Da kann man solche Stimmungs und Entscheidungsschwankungen schon verstehen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Wulff-Witze: Interview mit Star-Anwalt Udo Vetter (Lawblog)