Skip to main content

Verbraucherzentrale rät: Briefmarken statt Lebensversicherungen

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat eine Broschüre veröffentlicht, genannt „Ampelcheck Geldanlage“. Darin werden Geldanlage-Möglichkeiten mit den Farben Grün, Gelb, Rot bewertet. Die Süddeutsche schreibt über das 4,90-Euro-Werk:

Besser weg als einige Versicherungsprodukte kommen überraschenderweise Antiquitäten, Briefmarken, Bilder oder Kunst und auch die umstrittene Anlage in Gold.

Als unbedenklich, also Grün, haben die Verbraucherzentralisten unter anderem Tagesgelder eingestuft, warnen aber laut SZ vor Lockvogel-Angeboten sowie ausländischen Banken. Offenbar haben die Grün-Gelb-Rot-Experten der Verbraucherzentrale Hamburg dazu gelernt – vor einem Jahr haben sie noch die isländische Kaupthing-Bank empfohlen.


Kommentare

daniel 23. November 2009 um 21:22

W

Antworten

Lutz 13. August 2009 um 16:37

Was man von sogenannten "Verbrauchersch

Antworten

heike 18. Juli 2009 um 12:57

Danke, Andreas! Das hatte ich doch glatt

Antworten

Justus 18. Juli 2009 um 11:44

@ Nils

" bewaffnen "

Empfehlenswert sind spezielle schwedische Hackbeile mit den zweitsch

Antworten

Nils 18. Juli 2009 um 04:06

Nicht vergessen dass du dich dazu auch bewaffnen solltest 😉

Antworten

Justus 17. Juli 2009 um 11:49

@ Nils

" … Zigaretten …"

Da hast du v

Antworten

heike 16. Juli 2009 um 15:16

Oh, ausl

Antworten

Andreas Kunze 16. Juli 2009 um 15:25

Heike, das sind 100 Prozent beim britischen Einlagensicherungsfonds, maximal 50.000 britische Pfund pro Kunde. http://www.bankofscotland.de/magnoliaPublic/Broch
Die deutsche Regierungsgarantie für Spareinlagen (falls die Einlagensicherung kolabiert) greift damit nicht.


Nils 16. Juli 2009 um 14:33

Viele Verbraucher scheinen sich ja vor allem davor sch

Antworten

Justus 16. Juli 2009 um 12:15

" …. Antiquit

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Verbraucherzentrale rät: Briefmarken statt Lebensversicherungen