Betriebsrente: Kapitalauszahlung kostet mehr Steuer (Portfolio International)

Wer künftig Betriebsrente anspart, kann sich die später nur noch als monatliche Renten auszahlen lassen, nicht aber mehr alles Geld auf einen Schlag. Falls doch, wird auf solche „außerordentlichen Einkünfte“ der volle Steuersatz berechnet.

So jedenfalls muss man das Bundesfinanzhof-Urteil vom 20. September 2016 werten, das erst Mitte Januar bekannt wurde. Danach gibt es künftig keine Steuerermäßigung mehr für die vertragsgemäße Kapitalauszahlung aus einer Pensionskasse (Az.: X R 23/15).

Lesen Sie mehr zu Betriebsrente und Kapitalauszahlung bei Portfolio International.

Hinterlassen Sie einen Kommentar