Skip to main content

Alkoholkontrolle: Besser keine Scherze

Der Klassiker am Wochenende: Alkoholkontrolle! Ich habe tief und entspannt gepustet, da ich generell keinen Alkohol trinke. Wortlos, ja fast vorwurfsvoll zeigte mir der Polizist die Anzeige des Messgerätes:
0,0 Promille, wie nicht anders zu erwarten.

Sollte ich das nun kommentieren oder warum hielt er mir das so hin? Für einen kurzen Moment lag mir ein übermütiger Scherz auf de Lippen, etwa „Gerät kaputt, oder was?“.
Da Polizisten aber so so viel mehr kontrollieren können, wenn sie nur wollen, vom Luftdruck bis zu den Papieren, habe ich es bei einem „Na dann, schönen Abend noch“ belassen.


Kommentare

Beobachter 27. April 2009 um 12:07

Bei "…ein sch

Antworten

Andreas Kunze 26. April 2009 um 21:51

@Jens: Sowohl von Underberg als auch Effenberg im Stra

Antworten

Jens 26. April 2009 um 21:34

Antworten

Justus 26. April 2009 um 17:23

" …. tief und entspannt gepustet … "

K

Antworten

D. 26. April 2009 um 14:24

Den Floh "Ger

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Alkoholkontrolle: Besser keine Scherze