Skip to main content

Abgeltungssteuer

Seit dem Jahr 2009 müssen private Anleger auf ihre Kapitalgewinne eine Abgeltungssteuer zahlen: 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer behalten Kreditinstitute automatisch ein. Mit einem Freistellungsauftrag kann der Abzug bis zur Höhe des Sparerfreibetrages verhindert werden. Zu viele gezahlte Abgeltungssteuer wird im Wege der Steuererklärung erstattet.



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Allgemein » Abgeltungssteuer