Skip to main content

AachenMünchener: 2008 beginnt schon jetzt

Einige Versicherer, so unter anderem heute die AachenMünchener, werben damit, sie würden das neue Versicherungsrecht ab 2008 auch für Altverträge anwenden. Damit wollen die Versicherer vermutlich verhindern, dass Verbraucher mit Neuabschlüssen bis zum nächsten Jahr warten, da dann für Neuverträge deutlich bessere Regelungen gelten. Für Altverträge gilt das neue Versicherungsrecht zwingend erst ab 2009.

Dieses freiwillige Vorziehen der Reform betrifft aber, so weit erkennbar, nur Komposit-Versicherungen wie Hausratpolicen. Für Lebens-und Rentenversicherungen indes habe ich eine solche Mitteilung noch nicht gesehen. Dort hätten aber die Kunden einen handfesten Vorteil, weil die Abschlusskosten künftig nicht mehr sofort voll dem Kundenkonto belastet werden dürfen, sondern auf mindestens fünf Jahre verteilt werden müssen (wie bei der Riester-Rente). Dadurch steigt vor allem der Rückkaufswert bei vorzeitiger Kündigung. Neuabschlüsse etwa einer privaten Rentenversicherung in diesem Jahr würde ich daher vermeiden.

Wenn Komposit-Versicherer die Reform vorziehen, ist dagegen natürlich nichts einzuwenden. Allerdings muss das kein Grund sein, bei einer vielleicht überdurchschnittlich teuren Gesellschaft jetzt einen Vertrag abzuschließen, vor allem keinen langfristigen. In gut fünf Wochen gilt das neue VVG sowieso für alle Neuverträge. Wer bis dahin nicht warten kann, etwa weil sonst kein Versicherungsschutz bei Haftpflichtschäden besteht, wird mit seinem Altvertrag ab 2009 ohnehin auf die neuen Regelungen umgestellt. Nur bei Schadenfällen in 2008 könnte dann ein Nachteil bestehen.


Kommentare

pr 3. Dezember 2007 um 21:15

die Zurich Versicherung bietet "VVG-ready" Tarife f

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » AachenMünchener: 2008 beginnt schon jetzt