Skip to main content

Festgeld: Bis zu 1,35 Prozent in England via Zinspilot

Zuletzt aktualisiert: 20. März 2016

Der Zinsbroker Zinspilot hat eine neue Partnerbank, und zwar die Close Brothers Limited in London. Deutsche Anleger können dort via Zinspilot in Festgelder investieren, und zwar mit folgenden Konditionen:

  • Laufzeit 18 Monate: 1,25% p.a.
  • Laufzeit 36 Monate: 1,35% p.a.

Die Zinsen werden jährlich ohne Quellensteuerabzug gezahlt. Die Mindestanlage ist nur 1 Euro, die Maximalanlage ist eine Millionen Euro. Das wäre meiner Meinung nach aber nicht empfehlenswert, denn die Einlagensicherung über den britischen Einlagensicherungsfonds deckt nur maximal 75.000 britische Pfund ab (derzeit etwa 96.000 Euro).

Laut Zinspilot sind keine Ausweiskopien oder sonstige Unterlagen einzureichen. Es sei nur ein klassisches Postident über den ZINSPILOT Anlegerservice bei der Sutor Bank Hamburg notwendig. Die Close Brothers Limited verfügt den Angaben zufolge über solide Bonitätsratings. „Die Ratingagenturen Fitch und Moody’s bewerten die Kreditwürdigkeit der Bank mit den A-Ratings A und Aa3“, schreibt Zinspilot.


Zum neuen Festgeld-Angebot

Einen Vergleich von Zinsbrokern, die teils gut verzinste Festgeld und Tagesgeld-Anlagen im europäischen Ausland vermitteln, finden Sie hier unter http://www.finblog.de/zinsbroker/.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.


Beliebte Suchen mit Google


Sutor Bank Bewertung (2)
Bewertungen & Erfahrungen 2017: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanztips Kompakt » Festgeld: Bis zu 1,35 Prozent in England via Zinspilot