Skip to main content

Wie viel Lärm ist Silvester erlaubt?

Zuletzt aktualisiert: 1. Januar 2017

Partys sind laut, vor allem die Silvesterparty. Aber wie viel Lärm dürfen Mieter zu Silvester überhaupt machen, wie lange muss man das als Nachbar ertragen? 

Es ist so: Niemand hat einen gesetzlichen Anspruch darauf, einmal im Monat oder dreimal im Jahr richtig auf die Pauke zu hauen und ein lärmendes Fest zu veranstalten. Denn zum einen gilt besonders in Mehrfamilienhäusern das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme, zum anderen gilt ab 22 Uhr per Gesetz die Nachtruhe. Das bedeutet, ab 22 Uhr darf nur noch mit „angezogener Handbremse“ gefeiert werden.

„Erweiterte Toleranzgrenze“ bei Lärm an Silvester

Silvester allerdings gelten de facto Sonderregelungen. Da in sehr vielen Wohnungen gefeiert wird und traditionellerweise um Mitternacht überall Böller und Raketen explodieren, ist es wenig sinnvoll, Nachtruhe von den feiernden Nachbarn zu fordern. Denn Nachtruhe herrscht erst dann, wenn in der eigenen Wohnung praktisch nichts mehr zu hören ist – bei dem Silvesterlärm in der Umgebung meist unmöglich, selbst wenn es in der Nachbarwohnung ruhig wäre.


Der Deutsche Mieterbund spricht deshalb von einer „erweiterten Toleranzgrenze“ an Silvester. Dennoch bleibt das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme in Mehrfamilienhäusern bestehen. Die erweiterte Toleranzgrenze für Lärm bei der Neujahresfeier darf daher nicht als Freibrief für ungebremstes Krachmachen verstanden werden. Tipp daher: den Nachbarn im Vorfeld Bescheid zugeben, wenn man das neue Jahr lautstark in der Wohnung begrüßt.

Mehr über Lärm und Nachbarn

Weitere Infos finden Sie in diesem Finblog-Artikel http://www.finblog.de/laermbelaestigung-durch-nachbar-urteile/. Sollte Lärm, nicht nur zu Silvester, Anlass zu einer Nachbarschaftstreitigkeit sein, ist es gut, eine Rechtsschutzversicherung zu haben. Hier finden Sie einen aktuellen Vergleich von Rechtsschutzversicherungen.



Kommentare

peter 1. Januar 2017 um 20:21

lustig. ich hab heute die polizei geholt weil meine nachbarn meinten bis 14 uhr heute ncoh zu böllern, also bitte?

Antworten

Genervter Eigentümer 1. Januar 2017 um 03:55

Bei den Kommentaren einiger hier wundert mich nichts mehr. Das soziale miteinander und gegenseitige Rücksichtnahme, scheint bei vielen in derer Erziehung völlig gefehlt zu haben. Nichts gegen feiern, aber da sollte einem der gesunde Menschenverstand das irgendwann auch gut ist. Und anstatt den Leuten, die meinen das ab 2:00 -3:00uhr mal Ruhe sein sollte, aus zu wandern. Sollten doch die die gerne laut und viel feiern, sich ein eigenes Haus kaufen wo sie keinen stören.

Antworten

Thomas Miller 1. Januar 2017 um 04:18

Inzwischen ist es 04:15 und über unserem Schlafzimmer geht Karaoke Girlsnight ab. Ich glaube ich rufe bald die Polizei.


Tina 31. Dezember 2016 um 16:10

Ich habe ein Baby daheim und sehr lautes Pack über mir…Die Mutter überfordert mit 5 Kindern…Es ist immer sehr laut und Silvester legen die netterweiser noch ne Schippe drauf. Ich rege mich auf…. Weil das unvorstellbar ätzend ist! Wir ziehen deswegen aus. Sonst vergesse ich mich!

Antworten

Peter Lustig 1. Januar 2017 um 02:53

Das ist ne herzerweichende Geschichte, wirklich. Vielleicht solltest du dich irgendwo begraben gehen, dann hörst du den Lärm auch nicht mehr.


123 30. Dezember 2016 um 14:57

Ich finde es eine Frechheit dass solch eine grobe Umweltverschmutzung und Lärmbelästigung gesellschaftlich so anerkannt ist und das ich das „geknalle“, wie es vom Pöbel gerne genannt wird, schon seit dem 29.12.2016 ertragen muss. Es ist auch eine Frechheit das ich am nächsten Tag durch ein Meer aus Müll und Glasscheiben fahren muss. Ja ich weiß, das wird sauber gemacht, aber sich einfach gleich benehmen ist zu schwer wa? Degeneriertes Volk

Antworten

Volkhard 30. Dezember 2016 um 17:52

Ist die Handbremse bei dir angezogen ? Steck dir den Stock aus dem Arsch und mach mit !

Tina 31. Dezember 2016 um 16:11

Ich bin absolut deiner Meinung.

Tina 31. Dezember 2016 um 16:12

Ich meine 123!


Gast 31. Dezember 2015 um 11:59

ich habe tolle Nachbarn ,des wegen werde ich mit Sicherheit meine musik laut aufdrehen ,es ist ja nur ein mal im Jahr.
Da können meine so geliebten Nachbarn auch gerne die Polizei anrufen, darüber lache ich nur. ok es muss ja nicht bis 5.00 Uhr sein

Antworten

Anonymous 31. Dezember 2015 um 01:50

gast 2 Du bist krank

Antworten

Anonymous 1. Januar 2015 um 04:27

Es gibt auch Leute, die an Feiertagen arbeiten müssen. Wer bis 6 Uhr früh bis zum maximalen Anschlag Gegröhle uns dümmliches Umpf-Umpf braucht, soll doch in die Disko gehen. Ausgelassenheit und Zusammensein basieren auch nicht darauf, die Kapazität von Stimmbändern und Stereoanlage auszureizen und den Nachbarn stundenlang zu zeigen, was für ein cooler Checker man ist. Zudem läßt ja auch meist die Böllerintensität ab 1 oder 2 Uhr einen normalen Schlaf zu.

Antworten

666 18. November 2015 um 11:10

Also…
Ich persönlich freue mich schon darauf das meine Nachbarn und ihre permanent trampelnde Brut mal nicht zum schlafen kommen. So sehen die mal wie es ist wenn KEINE Rücksicht genommen wird!
Das ganze Jahr trampeln 4! Kinder von früh bis spät ( nach 21 Uhr! ) in der Wohnung über mir und plärren als gäbs kein morgen mehr. Die Mutter macht nix, will nur Ihre Ruhe…
Vormittags, 10 Uhr, ich kann, da die Schicht es zulässt mal EINE STUNDE Musik hören und das nichtmal bis zum Anschlag.
Da steht Madam vor der Tür, sie könne nicht mehr schlafen….
Bei solchen Nachbarn nehme ich grade an Sylvester KEINE Rücksicht!


Florin Paun 1. Januar 2015 um 04:11

Also das ist einmal im jahr mann sollte länger feiern nicht nur immer um 22 uhr

Antworten

Kai Wolt 10. Dezember 2015 um 20:24

Was wollen Sie mir mit diesem Satz sagen? Wer hier was postet, sollte das in einem Deutsch tun, welches man auch versteht.


gast3 1. Januar 2015 um 02:51

Ich stimme Gast 2 auf jeden Fall zu. Es kann nicht sein, dass man um drei Uhr nachts immer noch in seinem zu hause auf dem Sofa sitzt und darauf wartet das ein paar Leute endlich fertig sind. Ja klar ist Silvester aber es ist jedes Jahr und muss man denn jedesmal wie blöd fünf Stunden lang Knaller wie bescheuert in die Luft jagen. Ein wenig Rücksicht auf die anderen Nachbarn mit z.b. kleinen Kindern, Tieren oder die am nächsten tag arbeitende Bevölkerung. Wenn man man unbedingt feiern muss, weil man Anschein keine andere Freude im restlichen Jahr hat dann sollten diese Personen für eine Nacht in die wildnes.

Antworten

Volkhard 30. Dezember 2016 um 18:01

Einfach Auswandern!

Anon 31. Dezember 2016 um 23:16

@Volkhard: Was bist denn du für einer? Auswandern weil man keinen Bock hat das ein paar Mietidioten das restliche Haus wachhalten bis 6 Uhr morgens, ja nee ist klar.

Peter Lustig 1. Januar 2017 um 02:54

Wenn man mit der Gesellschaft hier nicht klarkommt weil sie halt 2 mal im Jahr die Sau rauslassen, dann ist man ja vielleicht in Tibet oder Bhutan besser aufgehoben. Hab gehört dass es da schön ruhig sei.


Ciki 31. Dezember 2014 um 21:24

Naja es arbeiten auch einige an Feiertagen!!!!

Antworten

Brian 31. Dezember 2014 um 11:19

Meine Meinnung Mr.Burns

Antworten

Gast 29. Dezember 2012 um 13:31

alles schön und gut auch nachvollziehbar nur wenn mein nachbar neujahr früh um 6 immernoch die musikanlage auf voller pulle hat und sich wundert wieso man sich aufregt ist doch irgendwo die obergrenze erreicht denke ich…

Antworten

Mr. Burns 31. Dezember 2014 um 09:57

Mein Gott!
Silvester ist einmal im Jahr. Wenn man selbst an diesem Tag die Nachbarn wegen Ruhestörung anpöbelt, dann sollte man mal über sein eigenes Sozialverhalten nachdenken. Oder man sollte für diese Nacht in die Wildnis ziehen.

Gast2 1. Januar 2015 um 01:09

Silvester ist einmal im Jahr, mein Geburtstag ist einmal im Jahr, der meiner Freundin auch… heißt nicht, das man 4x im Jahr König der Welt spielen darf.
So viel zu „über das eigene Sozialverhalten nachdenken“.

Volkhard 30. Dezember 2016 um 18:05

#Gast 2 : Das sagen immer die Leute, die nie auf Partys zu sehen sind. Auf einem Geburtstag mietet man sich eine Hütte weit weg vom Dorf und Feiert …. An Silvester ist eben mal eine Ausnahme und da sollten auch die Menschen die nicht gerne Feiern Rücksicht drauf nehmen und ihr Mundwerk halten.

Anon 31. Dezember 2016 um 23:12

@Mr. Burns und Volkhard: Ihr habt doch nen Schaden, wenn ihr es gut findet dass Leute bis 6 Uhr morgens in einem Mehrfamilienhaus Party machen. Irgendwann möchten die restlichen Mieter auch mal schlafen, auch an Silvester. Ab 2 oder 3 Uhr nachts sollte langsam mal Ruhe einkehren.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.


Beliebte Suchen mit Google


wie lange darf man silvester feiern (63)wie lange darf man an silvester feiern (20)ruhestörung an silvester (15)silvester lärmbelästigung (15)Silvester laute Musik (15)darf man silvester laut musik hören (14)silvester ruhestörung (13)wie lange darf man an silvester laut sein (13)lautstärke an silvester (12)wie laut darf man silvester musik hören (12)ruhestörung silvesternacht (12)wie lange darf ich silvester feiern (11)ruhestörung silvester (11)silvester lautstärke gesetz (10)darf man an silvester laut musik hören (8)
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Wie viel Lärm ist Silvester erlaubt?