Skip to main content

Massenunfall: Neue Regeln für Versicherung (Video)

Zuletzt aktualisiert: 18. November 2015

Fahrer und Insassen beteiligter Fahrzeuge können sich bei einer Massenkarambolage ab sofort direkt an den jeweiligen Kfz-Haftpflichtversicherer wenden. Dieser übernimmt die Personen- und Sachschäden des Fahrers und der Insassen sowie die Schäden am Auto – auch wenn der Halter keine Kaskoversicherung abgeschlossen hat.

Auf den Schadenfreiheitsrabatt des Halters wird der Massenunfall nicht angerechnet. Außerdem sinkt die grundsätzliche Hürde für die Anerkennung als Massenunfall von 50 auf 40 Fahrzeuge.

Lesen Sie mehr im Artikel Versicherer machen Schadenregulierung einfacher (GDV-Link) und sehen Sie sich das Erklärvideo an. Die bisherige Regelung bei Massenunfällen ist hier im Finblog nachzulesen.




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.



Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanztip-Links » Massenunfall: Neue Regeln für Versicherung (Video)