Skip to main content

Vergleich Mopedversicherung 2017: Das sind die Top 5 fürs schwarze Kennzeichen

Zuletzt aktualisiert: 27. Februar 2017

Ab 1. März 2017 brauchen Mopedfahrer ein schwarzes Kennzeichen und damit eine neue Mopedversicherung. Wer bietet 2017 die günstigsten Mopedversicherungen, etwa für Mofa und Roller? Das hat das Versicherungsjournal getestet.

Das Ergebnis des Vergleichs: Die beiden günstigsten Angebote für ein neues Mopedkennzeichen kommen wie schon 2016 von der WGV, und zwar von der WGV und der WGV Himmelblau, dem Direktversicherer der WGV-Gruppe. Das gilt jedenfalls für über 23 Jahre alte Kunden. Unter 23 Jahre ist günstigste Versicherung die LVM (siehe Tabelle unten).

2017 muss das Kennzeichen schwarz sein

„In diesem Jahr wurden 57 Gesellschaften angefragt. 36 nahmen an der Umfrage teil, elf wollten nicht teilnehmen und neun meldeten sich gar nicht zurück. Der Tarif der WWK Allgemeinen Versicherung AG wird erst Mitte Februar bekannt gegeben und konnte nicht berücksichtigt werden“, heißt bei den Testern vom Versicherungsjournal. „Im Vergleich zum vorherigen Jahr haben lediglich drei Versicherer veränderte Preise gemeldet.“


Erfragt wurden die Jahresbeiträge für die Haftpflicht­Versicherung (H) und Teilkasko­Prämien (TK) ohne, mit 50, 100 und 150 Euro Selbstbeteiligung (SB). Die Preisunterschiede sind erheblich und betragen bis zu 250 Prozent. Ich habe aus dem Gesamtvergleich die Top 5 herausgefiltert, die keine sonstigen Bedingungen stellen (etwa versichertes PKW).

Hier die Preisübersicht 2017 für Moped-Fahrer unter 23, WKZ 005:

Bild   Vergleich Mopedversicherung 2017: Das sind die Top 5 fürs schwarze Kennzeichen

 

Das sind die günstigen Moped-Kennzeichen für Fahrer über 23, WKZ 005:

Bild   Vergleich Mopedversicherung 2017: Das sind die Top 5 fürs schwarze Kennzeichen

Die meisten Moped-Versicherer differenzieren zwischen jungen und älteren Fahrern – junge Fahrer bauen viel mehr Unfälle. Fast alle Tarife der fünf günstigsten Rollerversicherungen haben solle Alterseinschränkungen. Das bedeutet: Der Mofa- oder Roller-Fahrer muss mindestens 23 Jahre sein, um die günstigen Preise für das Mopedkennzeichen 2017 zu bekommen.

Pedelecs gelten als Leichtmofas und brauchen Versicherung

Die neuen schwarzen Kennzeichen gelten auch für Pedelecs, wenn diese laut Betriebserlaubnis als Leichtmofas eingestuft wurden. Das bedeutet aber auch: in diesem Fall muss für das Pedelec eine neue Mopedversicherung abgeschlossen werden. Für Quads, Segways oder Krankenfahrstühle haben die Versicherer dagegen oft besondere Angebote.

Ausführlich lässt sich der Vergleich von Mopedversicherung im Versicherungsjournal nachlesen. 

 



Kommentare

Denny 1. März 2017 um 19:41

Wgv bietet für roller ect keine teilkasko an…… Nur mal so nebenbei

Antworten

ADAC Motorwelt 26. Februar 2017 um 17:01

Hä?? Ich verstehe nix.

Ist die Tabelle etwa der schlecht kopierte Text in Excel-Form?? Gibt es irgendwo eine nachvollziehbare Tabelle mit allen Anbietern?? Letztlich handelt es sich hier um reine Werbung für WGV da nun wirklich kein direkter sichtbarer Vergleich zu anderen Anbietern gezogen werden kann.

Zitat im ersten Teil: „Unter 23 Jahre ist günstigste Versicherung die LVM (siehe Tabelle unten).“.
In den Tabellen findet sich nirgends die LVM!

Hat das ein Praktikant am Freitag Nachmittag ohne Redaktion noch zusammengeschustert??

Bitte noch einmal ordentlich – Danke!

Antworten

Andreas Kunze 26. Februar 2017 um 17:31

Der Praktikant ist am Freitag Nachmittag längst zu Hause oder in der Kneipe, Tabellen macht der Hausmeister.

Anonymous 9. Juli 2017 um 12:41

Bist du blind? Steht alles da du Vogel!


yoyoyoyo 25. Dezember 2016 um 02:41

wo ist denn die tabelle abgeblieben? oder wird schon fürs nächste verkehrsjahr dran gearbeitet?

Antworten

Andreas Kunze 31. Dezember 2016 um 14:52

Ja, es wird bereits eine neue Tabelle erstellt.


micha 10. Juni 2016 um 06:15

diese tabelle beruht vermutlich auf grundlage von werbung für versicherungen. die günstigsten sind nämlich hier leider nicht aufgeführt. um das ganze zu recherchieren braucht es nur 2 minuten google arbeit.

Antworten

Andreas Kunze 10. Juni 2016 um 10:26

Bitte konkret werden: Welche sind günstiger, welche fehlen?


Albrecht 18. März 2016 um 12:10

Hallo!
In dieser Tabelle heisst es, daß die LVM (für ü25) Haftpflicht für 29€ anbietet. Auf der LVM Homepage wird aber der Preis von 49€ genannt… Ist dies ein Fehler in Ihrer Tabelle, oder wo bekommt man die günstige Variante?? Leider finde ich bei Versicherungsjournal.de keine Antworten, da diese nur für Abonnenten einzusehen sind…
Besten Dank!

Antworten

Andreas Kunze 19. März 2016 um 13:56

29 ist Teilkasko, 49 Haftpflicht. Steht doch da.

Albrecht 21. März 2016 um 10:01

SORRY!!
Klar, eine Zeile verrutscht… Aber dann ist WGV Schwarz mit 38,50 (Haftpflicht, ü25) doch noch günstiger…..


Sebastian 12. März 2016 um 13:26

Hallo,
was ich nicht verstehe, warum die HUK komplett fehlt. Ich hatte letztes Jahr bereits und auch dies Jahr ist es die günstigste.
39 Eur ohne TK.
67 Eur mit TK.

vg

Antworten

Larry 29. Februar 2016 um 18:09

Hallo Herr Kunze,

die Überschrift müsste für die erste Tabelle heißen:
„Preisübersicht für Moped-Fahrer über 23 Jahre sortiert nach Haftpflicht + Teilkasko“
1. WGV 57 Euro + 34 Euro (Selbstbeteiligung beachten)
2. – 5. die andere Anbieter

und für die 2. Tabelle müsste es so aussehen:
„Preisübersicht für Moped-Fahrer sortiert nach Haftpflicht + Teilkasko“
1. WGV 38,50 Euro + 27,50 Euro (Selbstbeteiligung beachten)
2. – 5. die andere Anbieter

Ansonsten wäre es etwas unübersichtlich.

Gruß Larry

Antworten

Larry 29. Februar 2016 um 19:55

Ergänzung:
Bei der WGV Himmelblau ist jede Versicherung noch einmal 1 Euro günstiger als bei der WGV.


Nightrider 29. Februar 2016 um 09:42

In Ihrem Text etwas nicht: LVM macht jetzt keine Unterscheidung mehr zwischen Altersklassen. Der Beitrag ist auch für jüngere Fahrer (unter 23 J.) 78 € inkl. TK

Antworten

Andreas Kunze 29. Februar 2016 um 11:11

Sorry, ich kann beim besten Willen Ihre Kritik nicht nachvollziehen. Genau das steht doch im Text und in der Tabelle.


Nightrider 29. Februar 2016 um 09:41

ok, Sie haben meinen Beitrag gelöscht. Trotzdem stimmt in Ihrem Text etwas nicht: LVM macht jetzt keine Unterscheidung mehr zwischen Altersklassen. Der Beitrag ist auch für jüngere Fahrer (unter 23 J.) 78 € inkl. TK

Antworten

Nightrider 29. Februar 2016 um 09:21

In Ihrer Tabelle ist ein entscheidender Fehler in der Überschrift…

…ÜBER 25… müsste es heißen

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.


Beliebte Suchen mit Google


mopedversicherung preisvergleich (891)mopedversicherung vergleich 2013 (685)mopedversicherung vergleich (678)mopedversicherung 2013 vergleich (326)rollerversicherung 2013 (187)günstigste mopedversicherung 2013 (158)mopedversicherung preisvergleich 2015 (148)mopedversicherung vergleich 2015 (136)mofaversicherung 2013 (124)günstige mopedversicherung 2013 (107)rollerversicherung 2013 preisvergleich (106)mopedversicherung preisvergleich 2016 (99)vergleich mopedversicherung 2013 (91)mopedversicherung 2016 (89)mofaversicherung 2013 vergleich (85)
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Vergleich Mopedversicherung 2017: Das sind die Top 5 fürs schwarze Kennzeichen