Skip to main content

Bauhelfer: Schon Schwarzarbeit oder noch Freundschaftsdienst? (WDR)

Zuletzt aktualisiert: 9. März 2016

Mit dem Frühling beginnt nun wieder die Bausaison: Die einen wollen die Wohnung renovieren, die anderen ein Gartenhäuschen oder vielleicht sogar ein ganzes Haus bauen. Meist ist das alles gar nicht alleine zu schaffen.

Wenn aber Freunde, Nachbarn oder Kollegen mithelfen, stellt sich die Frage: Wann droht Ärger wegen Schwarzarbeit? Und wann müssen Bauhelfer der gesetzlichen Versicherung gemeldet werden?

Das Interview mit Andreas Kunze sowie ausführliche Informationen finden Sie beim WDR.




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.



Bewertungen & Erfahrungen 2017: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanztip-Linkstitle_li=Kunze live » Bauhelfer: Schon Schwarzarbeit oder noch Freundschaftsdienst? (WDR)